Mutter wegen Hamster ansprechen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du möchtest einen zweiten Hamster zusätzlich zu Deinem alten?!

Ädere bitter erstmal die Lebensbedingungen Deines vorhandenen Tieres sodass es die restliche Zeit seines Lebens noch so gut, wie es in Heimtierhaltung überhaupt möglich ist, seiner Natur entsprechend verbringen kann.

Damit beweist Du, dass Du Dich "erneut in diese Tiere verliebt" hast.

Wenn Dein Hamster mal nicht mehr da ist, kann ein neuer Hamster in das Gehege einziehen.

Das Gehege muss ein Aquriengehege (oder etwas Vergleichbares) ab mindestens 120cm Länge (besser deutlich länger) sein und hamstergerecht eingerichtet werden:

- Tiefstreubereich (30cm Streutiefe)

. goßes Laufrad (mindestens das 27cm-WodentWheel für einen Goldhamster

- Mehrkammerhaus aus Laubholz ohne Boden und mit abnehmbarem Dach

- Sandgefäß oder -bereich mit Kleintiersand

.- mehrere Verstecke

Das Gehege wir, bis auf die Pinkelecke, allerhöchstens alle sechs Wochen teilgereinigt, niemals komplett.

Als Hamsterhalter muss man sich immer darauf einstellen, dass das Tier nicht zahm wird.

Die meisten Hamster werden nur futterzahm und manche bleiben ihr Leben lang reine Beobachtungstiere. Das ist durch Haltung und Umgang nur teilweise beeinflussbar, eine größere Rolle spielt das Wesen des individuellen Hamster.

Da Hamster Einzelgänger sind, die nichtmal Kontakt zu Artgenossen suchen, ist das auch nicht verwunderlich.

Ebenso muss man sich darauf einstellen, dass das Tier einen derartigen individuellen Tagesrhythmus (bzw. Nachtrhythmus) hat, dass man es kaum zu sehen kriegt. Gut möglich, dass Dein neuer Hamster, auch wenn er noch jung ist, genauso viel schläft wie Dein alter.

Erstmal würde ich Mh auf diebrain schlau machen.
Zwerghamster werden auch mal für kurze Zeiten wach um Nahrung zu suchen. Goldhamster eher werden am Abend bzw in der nach erst zum ersten Mal wach.
Dann kriegt man die Hamster nie so zahm wie man es möchte. Jedoch ist jeder Hamster anders und reagiert auf Menschen anders.
Dann nachdem du dich informiert hast kannst du deine Mutter ansprechen. Das du es besser machen möchtest und dadurch auch besser Verantwortung lernst. Und bei kosten die selbst übernimmt zB mit Zeitung austragen ( kp wie alt du bist )

xena94 03.07.2017, 15:02

Ich trage schon Zeitung aus

0

Wenn du dich vorher richtig Informiert hättest dann wüstest du das Hamster Nachtaktiv sind, d.h. sie stehen auf wenn du schlafen gehst und gehen schlafen wenn du aufstehst.

Hamster sind auch mehr Tier zum beobachten als zum kuscheln. Also: Bitte vorher richtig über ein Tier Informieren!!

xena94 03.07.2017, 19:23

Ich habe mich informiert und weiß, dass sie nachtaktiv und keine Kuscheltiere sind!

0
ratznase51 03.07.2017, 19:33
@xena94

Dann hättest du schon bei diesem Hamster alles richtig gemacht.Jedes Tier (selbst ein neuer junger) wird mal alt und verhält sich dann anders.

1
xena94 03.07.2017, 20:47

Das ist mir bewusst

0

Nochmal: ich WEIß, dass Hamster nachtaktiv sind und ich WEIß, dass sie keine Kuscheltiere sind! Und ich habe mich vorher auch darüber Informiert, über Käfiggröße usw

Es wird nicht viel anders sein als jetzt. Hamster sind keine Kuscheltiere. Dazu noch nachtaktiv. Sie werden immer erst in der Nacht munter.

xena94 03.07.2017, 14:45

Das weiß ich. Aber es ist ja auch so, dass sie auch abends rauskommen. Und ich fände es schon besser, wenn man sie mal rausnehmen könnte, um sie zu wiegen, nach Krankheiten zu untersuchen oder einfach Stessfrei den Käfig sauber zu machen

0
brennspiritus 03.07.2017, 14:46
@xena94

Dann sag deiner Mutter, dass du dich so dran gewöhnt hast und wieder ein Tier haben möchstest.

0
MimiAsk 03.07.2017, 14:56

Den Käfig sauber machen? Man säubert nur das Zubehör und die pinkel Ecke und das Sandbad. Das Streu wechselt man nicht und Käfige benutzt man auch nicht

2

Was möchtest Du wissen?