Mutter von der Liebe meines Lebens hasst mich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Seras,

Da du hier schon genug Tipps erhalten hast, wie du dich bei der Mutter entschuldigen kannst (was du auf jeden Fall noch tun solltest, schon alleine des Anstands wegen...) möchte ich noch mal einen anderen Denkansatz geben: du schreibst, er sei die Liebe deines Lebens. Aber überdenk noch einmal, ob er wirklich das Gleiche für die empfindet. Du würdest jetzt Bäume ausreißen, um den Konflikt mit seiner Mutter zu schlichten. Aber so wie du schreibst ist er nicht soweit, für dich zu 100% einzustehen. Beruht das alles wirklich auf Gegenseitigkeit? Außerdem: wie stellst du dir die gemeinsame Zukunft vor? Familienfeste,  Regelmäßiges Sehen etc. : die Mutter könnte für immer so angebunden bleiben und ihr nie richtig zusammenfinden. Dann läufst du mit dem Gefühl, dass du jetzt im Bauch hast, ein Leben lang durchs Leben.

Mir wäre es das nicht wert. Überdenke vielleicht noch mal, ob sich dieser Kampf wirklich lohnt. Viel Glück dabei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest ihr vllt einen entschuldigungs Brief schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Seras1990 17.10.2016, 20:04

Schon versucht wie im oben beantworteten Kommentar 

0
XFlameFireX 17.10.2016, 20:08

Du musst dir Gedanken machen: wieso GENAU mag sie dich nicht, was gefällt ihr an dir nicht, was könntest du verändern damit sie nicht mehr sauer auf dich ist.Vllt hält sie dich jetzt für eine Schl*mpe /für billig  wegen dem Alkohol, du musst ihr beweisen dass du nicht so bist

0

Was möchtest Du wissen?