Mutter von 2. katze überzeugen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

sie sieht es nur als arbeit

Was denn für Arbeit? Katzenklos saubermachen und ein Schüsselchen spülen? Machst du das nicht?! Dann hätte sie keine "Arbeit" damit. Kannst ja auch öfter mal staubsaugen, wegen den Haaren. Damit wären ihre Gegenargumente beseitigt.

Es ist jedenfalls besser für den Kater, wenn er einen Kumpel hat. Oder Freigang. Eins von beiden muss sein, auf jeden Fall für ein jüngeres Tier.

http://www.katzennetzwerk.de/katzeninfos/rund-um-die-katze/113-einzelhaltung-von-wohnungskatzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ist dein Kater eine (kastrierte) Draußenkatze? Dann braucht er nicht unbedingt einen Artgenossen - obwohl ich das immer sehr sinnvoll finde! Reine Drinnenkatzen sollte auf gar keinen Fall alleine gehalten werden - es sei denn, es ist eine (leider verhaltensgestörte) Einzelgängerkatze, die mit anderen Katzen absolut nicht klarkommt. Einzelgänger sind Katzen aber eigentlich nicht, sonder Jagen lediglich alleine - sag das deiner Mutter.

Möglichkeit a) wäre, ihn rauszulassen, damit er Draußen Artgenossen findet (kann problematisch werden, wenn er schon zu lange isoliert lebt) oder b) ihn abzugeben, so dass er eins von beiden bekommt - und dies wäre sehr sehr tierlieb. Mir fällt gerade auch keine andere Möglichkeit ein - evtl findest du jemanden in der Familie oder im Freundeskreis, den du oft besuchen kannst, der ihn aufnehmen und ihn die Möglichkeiten geben kann?

Ihn weiterhin alleine zu halten, wäre egoistisch. Dein Kater möchte schließlich kätzisch sein und mit Artgenossem spielen, sich gegenseitig pflegen und miteinander kommunizieren, kuscheln, usw - und du, als Mensch, kannst leider keine Katze sein. Bedenke aber bitte auch die Kosten, die stämmt nämlich deine Mutter und dann kann ich sie schon verstehen. Nicht nur mehr Arbeit, sondern auch mehr Kosten. Dann wäre doch b) sehr passend, oder?

Liebe Grüße,

Skogsdottir :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sdgfanm
18.06.2017, 18:39

Ich könnte mich eigentlich durchsetzen und wenn sie sieht dass uns das allen gut tut, würde sie es auch akzeptieren. Ich habe die Arbeit (Klo putzen, essen geben usw) immer auf sie geschoben und habe nur mit ihm gekuschelt oder gespielt. deshalb kann ich sie auch verstehen, aber ich weiß nicht wie sie mir glauben soll, ich würde auch definitiv helfen, ich will nur dass es meiner Katze gut geht, da er eh aus schlechter haltung kommt.

sollte ich zum Tierheim und eine Katze von dort holen oder wo finde ich die perfekte Katze für ihn?

0
Kommentar von sdgfanm
18.06.2017, 19:43

Mein Kater wird 2 Jahre jung ..... er ist noch ein Baby für mich und ich/wir liebe ihn wirklich unglaublich :( ich werde alles tun damit das klappt, meine letzte möglichkeit wäre es dann, ihn abzugeben.

1

Das einzige Argument wäre, dass es besser ist, wenn eine Katze nicht alleine ist.

Aber wenn deine Mutter nicht will, dann akzeptiere das einfach.

Oder du machst ihr den Vorschalg, du opferst dein Taschengeld und bezahlst ab sofort beide Katzenfutter, kümmerst dich sonst um beide Katzen komplett alleine und wenn Tierarztkosten anfallen, dass du dich auch daran beteiligst.

Nicht nur deine Wünsche durchsetzen wollen, denn sonst bleibt die Arbeit an deiner Mutter hängen.

Wenn deiner Katze langweilig ist, dann hole dir einen tollen Kratzbaum, mit viel Abwechslung, dann kann sie mehr spielen.

Willst du einen Kratzbaum mal selber bauen? Dann schau mal im Internet nach Bauanleitungen für Kratzbäume, gibt tolle Anregungen dazu.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abgesehen von den Kosten, eine Einzelkatze zu halten, wäre nur sinnvoll, wenn man auch Zeit mit Ihnen verbringen kann. Katzen sind an sich auch keine Einzelgänger. Allerdings müssen sich die Tiere auch aneinander gewöhnen, das bedeutet ebenfalls zeit und Geld zu investieren.

Wenn Du die Möglichkeit hast, die Katze nach Draußen zu lassen, wäre das natürlich noch besser. Freigänger sind Katzen nämlich am Liebsten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine beiden Katzen hatte nur Stress miteinander. Die haben sich überhaupt nicht gemocht und sind sich völlig aus dem Weg gegangen. Das muss nicht unbedingt gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?