Mutter verzichtet auf Pflichtteil, kann das ein Enkelkind einfordern

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Gesetz, welches uneheliche Kinder ehelichen Kindern gleich stellt, ist noch nicht so alt. Es könnte gut sein, daß es nicht 40 Jahre rückwirkend gilt. Aber diese Frage kann Euch nur ein Anwalt für Erbrecht beantworten.

Deine Mutter kann den Pflichtteil fordern. Was ihre Mutter lebzeitig mit ihrem Eigentum gemacht hat, das ging deine Mutter nichts an und der Notar musste auch nicht wissen, dass es ein 2. Kind gab, bei der Übertragung. Vom jetzigen Endvermögen der verstorbenen Mutter hat deine Mutter den Pflichtteilsanspruch. den kann sie innerhalb von 3 Jahren nach dem Tod ihrer Mutter einfordern- ihr könnt gar nichts stellvertretend, sie lebt und sie allein entscheidet.

Was möchtest Du wissen?