Mutter verbitet wegen mobbing Schulwechsel?

7 Antworten

Wenn du gemobbt wirst, solltest du dich als erstes an einen Vertrauenslehrer oder deinen Klassenlehrer wenden, damit das aufhört. Lass dir durch so ein paar Idioten nicht deine Zukunft verbauen. Wenn du auf dem Gymnasium bleibst, hast du auf jeden Fall mehr Möglichkeiten um zu entscheiden, was du werden möchtest. Und du findest auch schneller eine Arbeit/Studienplatz, weil eine höhere Schule immer einen besseren Eindruck macht. Allerdings kann man auch nach der Realschule noch Abi und Fachabi machen.

Es stimmt nicht, dass auf der Realschule nur dumme Menschen sind, deine Mutter hat eine schlechte Einstellung. Intelligenz hängt nicht davon ab, ob man gut in der Schule ist und gut im lernen ist. Schlaue Menschen mobben nicht und Mobbing gibt es überall.  

Geh zur deinem/deiner Lieblingslehrer(in) und/oder zur Schulsozialarbeit. 

Ich wurde früher auch gemobbt. Aber es hat zum Glück irgendwann aufgehört (aber ich glaube das ist leider eher der Einzelfall). Deshalb kann ich dich verstehen und es tut mir schrecklich leid für dich, dass deine Mutter dich nicht ernst nimmt. 

Gibt es einen Vater mit dem du reden kannst? Oder Paten oder andere Verwandte oder Freunde, denen du dich anvertraurn kannst, die die vielleicht helfen können? Wenn du es nicht schon getan hast, würde ich mit Ihnen reden. Es gibt sonst auch die Nummer gegen Kummer, fals du jemanden zum Reden brauchen sollrest. Lass dich von der Reaktion deiner Mutter nicht abschrecken.

Allerdings finde ich, hat deine Mutter schon in dem Punkt Schulwechsel Recht, auch wenn sie sich vielleicht zu hart ausgedrückt hat. Du solltest nicht auf die Realschule wechselt, finde ich! Wenn dann auf ein anderes Gymnasium. Du würdest dir sonst nur wegen do ein paar Idioten Umwege in dein Leben einbauen und das willst du doch nicht, oder? Außerdem ist die Realschule bestimmt im gleichen Gebäude wie das Gymi, dann werden sie dich in der Pause weiter mobben. 

Aber wenn es wirklich nicht mehr geht, solltest du trotzdem die Schule wechseln. Wenn es nicht anders geht, eben auf Rea. Das ist immer noch besser als Depressionen oder so zu bekommen. 

Kannst du auch mal deiner Mutter sagen oder einen Brief schreiben, dann kann sie dich nicht unterbrechen. Sag ihr wie du dich fühlst, aber ich glaube, das hast du schon getan. Wenn nicht, dann sag ihr deine Gefühle. Ist vielleicht etwas schwer.

Viel Glück 

also ich würde in deiner Situation wie gesagt jetzt erst mal zu den Lehrern/Sozialarbeitern gehen : )

dankeschön

0

In der wie vielten Klasse bist du denn?

Gibt es in deiner Nähe ein anderes Gymnasium?

Vielleicht mit einem Schwerpunkt der dir gut liegt? (Kommt halt auf deine Klassenstufe an)

Vielleicht würde deine Mutter das "genehmigen"...
Dann hättest du aber ganz andere Freunde.
Wäre das eine Idee?

Oder hast du schonmal mit deinen Lehrern wegen des Mobbings gesprochen?

7.Klasse ich bin in einem Bundesland wo das etw. anders ist mit dem wechseln von Gymnasium zu Gymnasium bzw. das kaum geht. Aber sonst gute idee , danke

0

Kaum heißt ja nicht unmöglich...
Sprich, wenn du kannst, mal mit einem Vertrauenslehrer darüber.

1

G9 an welcher Schule (Niedersachsen)?

Hey Leute,

ich habe das 11. Schuljahr an einem allgemein bildenden Gymnasium abgeschlossen und war auch am Anfang des 12. Schuljahres dort. Ich musste allerdings aus gesundheitlichen Gründen ein halbes Jahr lang Pause machen und habe mich nun entschieden nach 13 Jahren Abitur zu machen. Ich muss nun die Schule wechseln, da meine alte Schule das Abi nur nach 12 Jahren macht.

Nun muss ich das 12. Schuljahr wiederholen und mir eine neue Schule suchen.

Grundsätzlich habe ich gehört, dass man das Abi nach 13 Jahren an einem beruflichen Gymnasium oder an einer IGS machen kann.

Wisst ihr ob man in diesen beiden Schulformen in das 12. Schuljahr (Qualifikationsphase) einsteigen kann?

Wenn ja, welche Schulform würdet ihr empfehlen?

Vielen Dank schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Auf Realschule wechseln (9.Klasse Gymnasium)?

Ich (w/14) gehe momentan in die 9. Klasse eines Gymnasiums in Baden-Württemberg. Jetzt sind bald Sommerferien (5 wochen oder so) und ich habe mir die frage gestellt ob ich nicht auf die Realschule wechseln soll... Ich habe in Mathe Physik und Chemie nicht gerade so gute Noten und sonst bin ich in fast keinem Fach besser als eine 3, deshalb hätte ich lieber einen guten Realschulabschluss als ein schlechtes Abi . Jetzt weiß ich nicht ob ich wechseln soll. Mir ist schon bewusst das ich dann genauso lernen muss und so, und ist das überhaupt möglich das ich dann nächstes Jahr in die 10.Klasse der Realschule gehe? At da vielleicht jemand Erfahrung gemacht?

...zur Frage

Von einer IGS Schule zu Gymnasium wechseln?

Hallo ich würde gerne wissen ob man von einer IGS Schule zu Gymnasium wechseln kann und welche Noten man dafür benötigt)

...zur Frage

Kann ich in der realschule sitzen bleiben und dann auf die IGS wechseln und weiter machen anstatt sitzen zu bleiben und die Klasse zu wiederholen?

Hallo ich bin ein Schüler der 8ten klasse und hab ein Problem, ich bleib sitzen möchte aber in die 9te klasse, kann ich deswegen auf die IGS wechseln und dort weitermachen weil man da nicht sitzen bleiben kann. Meinte zumindest ein Freund von mir.

...zur Frage

Berufe die ich mit einem Realschulabschluss ausüben kann (ca. 2300€ Einstieg)?

Hey,

Ich besuche gerade die 9te Klasse einer Realschule in Hamburg. Die 8te habe ich mit einem Durchschnitt von 1,9 abgeschlossen.

Ich mache mir gerade über meine Zukunft Gedanken. Gibt es Ausbildungsberufe die nach der Ausbildung mit ca. 2300-2600 € Brutto bezahlt werden und wofür ich nur den Realschulabschluss brauche?

Könntet ihr mir vielleicht einige Berufe auflisten?

Lg

...zur Frage

Kann man die Schule wechseln obwohl man auf die nahe gelegene Schule ist?

Also ich bin in einer Realschule in Bayern 9. Klasse und würde gern die Schule wechseln da es hier nur schlechte Lehrer gibt und die Schule die ist die nah liegenste Schule, kann man wechseln auf eine die etwas weiter weg ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?