Mutter überzeugen Welpen vom Züchter zu holen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Du solltest deine Mutter mal aufklären, wie solche Preise zustande kommen. 

Das sind Wühltischwelpen, aus Osteuropa. Die sogenannte Welpenmafia. Und deine Mutter sollte sich mal informieren wie die Preise bei seriösen Züchtern zustande kommen. 

Das Netz und youtube sind voll mit Aufklärungsvideos. Wie man solche verbrecher erkennen kann. Zeig ihr Videos bitte. Möchte sie tatsächlich einen 100-400 Euro Hund, wo die dann das doppelte und dreifache an Tierarzt kosten wieder rein steckt? Die Welpen sind krank, und haben oft gefälschte Papiere und Impfpässe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Disturbed13 17.06.2017, 21:11

DHDHDH Snieeeef !!!  

1

Ich würde wahrscheinlich sagen

"Es handelt sich um ein Lebewesen. Nicht um einen ollen Gebrauchsgegenstand den man irgendwo im Internet zufällig günstig ergattern kann. Dieses Lebewesen wird mit uns über Jahre Tag und Nacht verbringen. Wir übernehmen die Pflicht uns um das Tier zu kümmern, egal was kommt. ... Deshalb ist es nicht gut am falschen Ende zu sparen "nur weil man mal eben ein paar Hundert Euro beim Einkauf des Welpen sparen könnte". Was, wenn die Papiere gefälscht sind? Was, wenn der Welpe mit starkem Wurmbefall oder einem fiesen Gendefekt bei uns ankommt? Was, wenn er aus einer schlechten Haltung kommt und entsprechend schon als Welpe einen psychischen Schaden weg hat? ... Das was du jetzt durch einen Internetkauf einsparst, packst du hinterher sehr wahrscheinlich durch Tierarztkosten/ Langzeitbehandlungen und so weiter doppelt und dreifach wieder drauf."

Hör mal, ich bin mir sicher das es auch im Tierheim "frische" Welpen gibt. Was, wenn ihr gemeinsam dort mal schaut? Meiner Meinung nach ists sinnvoller ein Tier aus dem Tierheim zu holen, als das man sich via Internet "billig billig" ein Tier bestellt.

Ich bin absolut kein Hundemensch, aber bei Katzen würde ich es so handhaben. Gut, wir haben unsere beiden von einem Züchter, aber hätten ebenso auch welche aus dem Tierheim genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig ihr die Videos, die sich bei YouTube unter den Stichworten " Wühltischwelpen", " Welpenmafia" " billig Welpen" usw finden und drücke ihr die entsprechenden Aufklärungsseiten vom VDH usw aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig ihr Artikel wo leute berichten das sie betrogen worden sind, oder sie einen kranken hund bekommen haben der dann gestorben ist davon gibt es nämlich genug. Mach dich in Tierheimen im internet selber mal schlau und Schau IMMER wieder ob es dort Welpen geübt auch weiter weg in Tierheime kannst du schauen. So wird sie dir ihrgentwan einwilligen 

Du musst selber auch stur bleiben dann muss einer Nachlassen und das wird im dem Fall deine Mutter sein müssen...ich kenne das mir ging es genauso jetzt haben wir aus der Rumänischen Tierhilfe einen Welpen der ist jetzt schon 1 Jahr alt und es ist der beste hund den man sich wünschen kann.😍😘 ich hoffe ich konnte helfen. Ich bin 14 und heiße Chara (Mädchen)

Mein Hund Finja - (Tiere, Hund, Eltern)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineUhr 17.06.2017, 19:52

Mh naja Danke...ich gehe morgen mit meiner Mutter die Hunde im Tierheim ausführen....vielleicht können die Mitarbeiter ihr ja erklären,dass man Welpen aus dem Internet nicht kaufen sollte.. :/

3
Myliveandmy 17.06.2017, 19:53
@EineUhr

Ja schau dich im Tierheim mal um vielleicht findet ihr da einen Welpen 

1
EineUhr 17.06.2017, 19:55

Naja,also ich weiß jetzt schon,dass es da keinen Welpen gibt.Ich war heute mit den Hunden dort Gassi (morgen werd ichs wie gesagt auch tun) und dort sind keine,habe mir alle angeschaut :/

0

Im Tierheim gibt es auch bestimmt einen Welpen für euch. Wenn ihn keiner nimmt wird er vielleicht sein gesamtes Leben hinter Gittern verbringen dürfen. Als Welpe wissen sie noch gar nicht, wo sie sind usw. Also ist wie einer vom Züchter. Versuch bitte deine Mutter davon zu überzeugen. Beim Züchter gehen die immer weg, aber beim Tierheim nicht... :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau doch mal ob du im Internet Berichte von Hundehaltern findest, die billig Welpen gekauft haben und dann das gleiche Geld beim Tierarzt gelassen haben als wenn sie bei einem seriösen Züchter gekauft hätten. Manche sogar ohne Erfolg, weil die Welpen nach etlichen Tierarztbesuchen trotzdem gestorben sind. 

Nicht alle Billighunde enden so, aber vielleicht schreckt sie das ab wen sie solche Geschichten und Bilder sieht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weise Deine Mutter darauf hin, dass Vermehrer oftmals mehr nach dem Geld gehen, als nach dem Wohl der Tiere. Meist sind diese Hunde schlecht bis absolut gar nicht sozialisiert und so ist es durchaus sehr wahrscheinlich, dass ihr auf Dauer Verhaltensprobleme bekommen werdet. Auch die Gesundheit ist eben ein Aspekt, den man nicht unterschätzen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineUhr 17.06.2017, 19:46

Hab ich ja versucht zu erklären aber sie sagte nur :"schau doch da steht sie sind geimpft und sowas..."

0

Na ja, Privatpersonen die Hunde verkaufen sind nicht immer gleich die bösen Welpenschmuggler. Und es gibt auch günstige Züchter. Und Tierheimhunde sind sowieso die Besten. Schade dass deine Mutter keine mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LukaUndShiba 17.06.2017, 20:06

Es gibt keine günstigen Züchter.

Das können Züchter sich überhaupt nicht leisten da sie selbst mit 1.500€ pro Welpe grade mal das wieder rein bekommen mit Glück was zuvor ausgegeben wurde.

Und warum sind TH Hunde die besten?

3
Roeschen1 17.06.2017, 20:10
@LukaUndShiba

Ich meinte damit, dass man einem Hund meistens hilft, wenn er aus dem Tierheim kommt. Das ist doch gut finde ich. Und irgendwohin müssen die Tierheimhunde doch.

0
LukaUndShiba 17.06.2017, 20:12
@Roeschen1

Das macht sie aber nicht zu den besten.

Ich habe auch eine TH Hündin, sie ist aber nicht besser oder schlechter als meine beiden Shiba's vom Züchter und auch nicht besser oder schlechter als mein Aussie aus zweiter Hand. 

3
Sandkorn 28.08.2017, 11:58

Na ja, Privatpersonen die Hunde verkaufen sind nicht immer gleich die bösen Welpenschmuggler.

Das sehe ich genau so. 

Und es gibt auch günstige Züchter. Und Tierheimhunde sind sind sowieso die Besten.

Ich hatte in den letzten 45 Jahren schon etliche Hunde (4 von Privatpersonen) aber bisher noch keinen von einem sogenannten "seriösen Züchter" - und ich habe in der ganzen Zeit noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. 

Wieso soll ich mir einen Hund zum "Traumpreis von weit über 1.000 €" kaufen, dessen Eltern -zig Auszeichnungen haben und mehrfache Champions sind wenn ich doch nur einen Hund haben möchte mit dem ich spazieren gehen kann, der auf mein Haus aufpasst und mir Gesellschaft leistet.

Seit nunmehr ca. 23 Jahren habe ich nur noch Hunde aus versch. Tierheimen/Tötungsstationen in Spanien, Rumänien und Griechenland (z. Zt. 4 Hunde im Alter von 9, 2 x 7 und 2 Jahren) und ich werde auch nur noch solche bei mir aufnehmen. So viel Liebe und Dankbarkeit wie Dir diese Hunde geben bekommst Du sonst nirgends.

Natürlich sollte man bei der Auswahl des Hundes schon die Augen offen halten und auch einiges hinterfragen (z. B. ob er sich mit anderen Hunden/Haustieren verträgt) wenn man irgend welche Zweifel hat aber das ist ja allgemein bekannt.

0

Ach um den anderen hund willst du dich nicht kümmern, nur um den teuren hund vom Züchter? Geht ins Tierheim,die Tiere sind mega dankbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EineUhr 17.06.2017, 19:48

Hast du die Frage nicht ganz gelesen?Dass mit dem "ich werde mich um den Hund nicht kümmern" habe ich nur gesagt (habe ich dazu geschrieben).Und Tierheimhunde will meine Mutter nicht (habe ich AUCH reingeschrieben...)

3

Was möchtest Du wissen?