mutter überzeugen von einem bauchnabelpiercing

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn sie so abblockt hast du wohl sehr sehr schlecht Karten. Hast du mal versucht sie nach einem Grund zu nennen WIESO du es erst ab 18 darfst? (wenn sie dir darauf auch nicht antwortet dann kannst dus vergessen)

Wenn du selbst nicht genügend gute Argumente hast und weisst, weshalb du das unbedingt brauchst, kannst du von deiner Mutter auch nicht verlangen, dass sie dir das erlaubt. Desweiteren würde sowieso kein seriöser Piercer, welcher nicht nur aufs Geld aus ist, einem 14 jährigen Kind ein Bauchnabelpiercing stechen, da das während dem Wachstum häufig schief wird oder sogar ganz rauswächst - das solltest du ja am besten wissen, wenn du dich so gut wegen den Risiken informiert hast..

Kibarinha2013 23.06.2014, 13:23

Was soll man da für gute Argumente bringen ? Entweder man will eines oder man will keines, was gibt es da für Argumente ?

Entzünden tut es sich anfangs bestimmt mehr oder weniger. Das geht wieder weg und dann gibts damit keinerlei Probleme

0
KleinToastchen 23.06.2014, 13:26
@Kibarinha2013

Ein Argument wäre z. B. dass man sich ausführlich informiert hat und man überzeugt ist, dass mein eines möchte oder manche sagen auch, dass sie sich dann wohler fühler (Selbstverwirklichung usw.). Keine vernünftige Mutter würde das erlauben, wenn das Kind einfach kommt und sagt "Ich will mich piercen lassen, meine Schwester hat das auch gemacht".

Und nein, ein ordentlich gestochenes und richtig gepflegtes Piercing entzündet sich NIE einfach so.....

0
RonjaVera 26.06.2014, 17:16
@KleinToastchen

Also ich kann da machen, was und wie ich will, bei mir entzünden sich grundsätzlich IMMER ALLE Piercings oder auch sonstiges(schnittwunden). Hatte es auch so bei meinem Bauchnabelpiercing, hab das nie wirklich weg bekommen und sieht jetzt auch dementsprechend sch... aus. Ich würds nicht mehr machen. Und ja, ich hab immer schön desinfiziert und es wurde auch steril gemacht.

0

Für Selbst - Verunstaltung gibt es halt kein Argument. Es kann sich entzünden, man hat Schmerzen, kann daran hängen bleiben und man hat die Garantie in eine "Schublade" gesteckt zu werden - noch ein Argument dagegen ? Wenn ich länger darüber nachdenke, fällt mir bestimmt noch eines ein . ;o)

Mit 18 hast Du (leider jeder) das Recht ALLES allein zu bestimmen o.k bis dahin eben nicht.

Ich vermute, Deine Mutter hat bei deiner Schwester erkannt, dass es falsch war zuzustimmen und will diesen Fehler, der nicht mehr zu ändern ist, nicht wiederholen. Bei Dir will sie** jetzt** alles richtig machen - was ich durchaus nachvollziehen kann.

Warten bis Du 18 bist, falls Du die dann immer noch gut findest.

Du bist 14. Ich finde mit 14 Jahren braucht man am Bauch noch kein Piercing. Warte bis du 15 oder 16 bist und frag dann noch mal. Ich würde meinem Kind mit 14 auch kein Piercing erlauben. und am Bauch schon gar nicht. Obwohl ich selber mit 15 schon mehrere Piercings hatte ;-). Bauch war und ist in dem Alter einfach noch Tabu. Ab 15-16 dann schon eher, aber kommt auf die Person drauf an.

RonjaVera 26.06.2014, 15:05

Mal davon abgesehen, dass ich es auch zu früh finde. Wieso soll es an anderen Stellen ok sein und am Bauch nicht?

0

Falls du eines bekommst empfehle ich dir Titan für den Anfang. Nimm kein billig Material dafür , das kannst du erst später machen wenn alles abgeheilt ist . Und man soll dir mindestens 10mm oder 12mm stechen, ich hab nur 8mm und daher viel weniger Auswahl bei den Piercings

Da deine Schwester es auch früher durfte wäre es fair von deiner mom wenn sie es dir dieses mal auch erlaubt.

Ein Bauch Piercing ist doch ähnlich pillepalle wie Ohrenlöcher schießen. Es ist am Bauch und meist nicht sichtbar. Klar entzündet es sich meist aber das geht wieder weg.

Ich habe meins mit 14 beim Hautarzt machen lassen , heute bin ich 28, es gefällt mir immernoch sehr , besonders weil es unscheinbar ist wenn man es möchte. Langes Oberteil und gut ist. Bei nasenpiercing ist es wieder was anderes.

Ich würde meiner mom auf der Schiene "Gerechtigkeit" entgegen kommen . Deine Schwester durfte auch eins und sie sollte es dir demnach auch erlauben und sich dann beim nächsten mal für beide gleich entscheiden damit keiner benachteiligt wird

Ich verstehe nicht, dass das nicht mal langsam aus der Mode kommt.
Zeit wird es...ich würde es als Mutter auch nicht erlauben, sorry.

KleinToastchen 23.06.2014, 13:20

Sowas hat auch nichts mit einem Modetrend oder sonstiges zu tun - zu mindest nicht für alle. Mode ist in einer bestimmten Zeit bzw. über einen bestimmten Zeitraum hinweg und Bauchnabelpiercings wurden bereits vor 30 Jahren getragen und werden auch noch in den nächsten 30 Jahren getragen werden, bei sowas kann man also nicht von in und out oder einem Trend sprechen...

0
Kibarinha2013 23.06.2014, 13:20

Warum sollte es aus der Mode kommen ?

0
Kibarinha2013 23.06.2014, 13:21

Das hat mit Mode nichts zutun

0
KleinToastchen 23.06.2014, 13:34
@Huflattich

Das ist ein Motiv gewesen, welches als "Arschgeweih" bezeichnet wurde, aber nicht das Tattoo selbst - auch heutzutage lassen sich an dieser Stelle viele tätowieren und früher auch schon. Um die 80er Jahre rum haben sich dort einfach alle ein Tribal stechen lassen, jetzt sind es andere Motive, weshalb man zum Tribal auf dem Steissbein sehr wohl Modetrend sagen konnte - hat aber nicht viel mit einem Bauchnabelpiercing zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?