Mutter Tyraniersirt auszug?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wäre schön gewesen wenn du das Alter von deinem Freund dazu geschrieben hättest.... Also wenns gar nicht auszuhalten ist soll er sich bei einer sozialen Einrichtung/Verein beraten lassen bzw Hilfe beim Jugendamt suchen.
Wie sieht sein Vater die Sache? Hält er sich nur raus, leidet er auch darunter oder steht er oft zu seiner Frau? Seit wann gibt es das Problem bzw. gab es eine Situation die Auslöser war? Wenn der Vater es genauso sieht wie sein Sohn wäre es angebracht, wenn möglich, das Beide ein Gespräch mit ihr suchen.Wenn das nicht möglich ist würde ich bei einem Arzt um Rat fragen, vielleicht hat die Mutter ja eine Persönlichkeitsstörung/ psychische Erkrankung.Oder wenn das nicht der Fall ist könnte eine Familientherapie eine Option sein. Kommt halt immer auf die Personen und die Hintergründe an. Wenn das alles nicht hilft....ausziehen. Wird er ja früher oder später sowieso machen.

http://www.asb.de/ein-zuhause-beim-asb/ ....narürlich gibt es noch viele andere Anlaufstellen

Er ist schon 19 Jahre und wohnt halt noch zuhause das geht schon n paar jahre Und sein vater hält sich raus und manchmal hält er zu seiner Frau Kann man da irgendwas machen das er auch jezz schon mit dem job ne wohung suchen anstatt erst nach den 6 monaten probezeit ?

Klar kann er sich eine Wohnung suchen.

0

Wie alt ist er den?

Was möchtest Du wissen?