Mutter Teresa- ein Symbol des Friedens?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ihre Nächstenliebe war für mich ein Beispiel und Vorbild.

Sie hat für AIDS-Kranke Hospize gegründet und geführt zu einer Zeit, wo sich normale Ärzte auch schon mal geweigert haben, einen AIDS-Kranken auch nur zu behandeln (da war über die Ansteckung noch nicht so viel bekannt).

Und ihr unermüdlicher Einsatz in Entwicklungsländern und der Dritten Welt ist soundso lobenswert.

Was das jetzt mit "Frieden" zu tun hat, erschließt sich mir nicht. Politisch hat sie nie agiert. Sie war in der Nächstenliebe hochaktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
13.04.2016, 05:46

Hallo

Ich denke dir für deine Antwort :D du sprichst mir aus der Seele :D

0

Mutter Tereas hatte wie jeder Mensch zwei Gesichter. Zum einen hat ihr Einsatz und ihr Engagement gerade für Schwerkranke und stigmatisierte Personen (z.B. Leprakranke) sicher sein Gutes gehabt und hat diesen Kranken wenigstens eine Grundversorgung zugesprochen.

Allerdings ist mir die Person der Mutter Teresa mit zunehmendem Kenntnissstand immer suspekter geworden. Das beginnt bei Ihrer Motivation, die ausdrücklich darauf abzielte ins Himmelreich zu kommen, nicht, selbstlos Benachteiligten zu helfen.

Weiterhin ist die tatsächliche Umsetzung der Hilfe für die Kranken kritisch zu sehen, wie schon in anderen Kommentaren hier berichtet wird.

Und was für mich das Tüpfelchen auf dem i ist, ist ihre dogmatische Behauptung, die größte Gefahr des Friedens ginge von Abtreibungen aus. In dieser Behauptung steckt für mich so viel Missachtung der tatsächlichen Lebensumstände und sozialen Verhältnisse von Millionen Frauen, dass allein dieser Satz mich doch sehr an der Art und Weise ihrer Nächstenliebe zweifeln lässt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
14.04.2016, 13:23

Vielen Dank für deine Antwort 😀

0

Auf deine Frage: ein klares Nein. Die hat sich in keiner Weise für den Weltfrieden eingesetzt.

Ihre Tätigkeit als Krankenschwester wird von Millionen anderer Krankenschwestern ebenfalls ausgeübt. Bei ihr hat man eine Hype daraus gemacht.

Im günstigsten Falle würde ich schreiben, dass man mit ihr stellvertretend die Tätigkeit der Krankenschwestern in aller Welt geehrte hat.

Negativ bewerte ich, dass sie ihre Tätigkeit religiös überhöht hat. Normalerweise macht das eine Krankenschwester aus Mitgefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
14.04.2016, 13:22

Danke für deine Antwort 😀

0

Hallo! Mutter Teresa steht schon für Frieden und Nächstenliebe. Da lag wohl auch ihre Motivation. Aber natürlich hatte sie auch ein privates Umfeld und persönliche Interessen und wenn man sucht kann man da bei jedem Menschen Kritikpunkte finden. Und bei prominenten Menschen sucht man eben.

Gruß Kami.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
13.04.2016, 04:44

Hallo Kami

Danke für deine Antwort 😄

1

Der Kult um diese Frau hierzulande muß mal ein Ende nehmen, der ganze karitative Affenzinnober ist dazu angetan staatlicher Verantwortung für Alle auf einzelne Menschen abzuwälzen. Es ist sehr wenig gewonnen, wenn einige wernige Leute altruistisch auftreten, dazu auch noch im religiösen Gewande, während das Gesundheitssystem, sowie sontige Sozialpolitik daniederliegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meiner Meinung nach ist Mutter Theresa kein Symbol des Friedens sondern der Hilfsbereitschaft.
Sie hatte aber auch ihre " dunkle " Seite, wie Wissenschaftler jetzt erforschen.
Nachzulesen auf Welt.de
Aber nichts desto trotz hat sie viele Menschen zu Hilfsbereitschaft animiert.
Aber um mir eine genaue Meinung zu bilden habe ich mich mit diesem Thema zu wenig beschäftigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
14.04.2016, 13:22

Da gebe ich dir recht .

Vielen Dank für deine Antwort 😘

0

Das Einzige, was die meisten Menschen über Mutter Therese wissen ist, dass sie ihr ganzes Leben dafür aufgewendet haben soll Armen und Schwachen zu helfen.

Ich habe mich nie mehr damit auseinander gesetzt da mir das Interesse gefehlt hat.
Ich denke aber, dass MT durchaus als Symbol des Friedens gelten kann.

Gerade in einer Welt voller Hass braucht man Menschen, die als Leuchtfeier des Friedens und der Liebe dargestellt werden können.

Mahatma Gandhi
Mutter Theresa
etc.

Je weniger wir darüber wissen, dass sie gar nicht perfekt waren, desto besser für die Symbolkraft :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von paulklaus
14.04.2016, 13:02

Zum letzten Satz: Denn "was ist nicht weiß, macht mich nicht heiß !" : - ((

pk

1

Ich halte gar nichts von Theresa, weil sie erstmal die Religion über alles gestellt hat.

So hat sie schwer kranken Menschen die Schmerzmittel verweigert, denn "Mit der Hilfe Gottest schafft man alles".
Nur eben das Leid nicht, was Oma Theresa wohl nicht in den Sinn kommen wollte.

Und die von ihr betreuten Krankenhäuser waren so verunreinigt, dass man wohl lieber hätte auf einer Bahnhofstoilette operieren sollen.

Also jeder sieht sie als Symbol für etwas, für mich ist sie aber nur ein Symbol für blinde Gefolgschaft ohne Rücksicht auf Verluste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
14.04.2016, 13:21

Ich kann deine Argumente gut nachvollziehen. Danke für deine Antwort 😀

1
Kommentar von Micromanson
14.04.2016, 13:25

Habe in der Antwort das intransparente Spendenkonto vergessen.

1

Ich verstehe in der Frage "Habt Ihr allenfalls Kritik an ihr ?" das Wort "allenfalls" überhaupt nicht.....

Als Deutschlehrer ist mir vor meinem Abi-Kurs mal die Bemerkung rausgerutscht: "Ich finde diesen Teresa-Kult einfach unerträglich ! Wie Goethes 'Iphigenie auf Tauris' wandelt und betet die Tante nur !!"

Feedback: lauter Spontan-Applaus.

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2001Jasmin
14.04.2016, 13:21

Vielen Dank für deine Antwort 😀

1

Spendensammlerin der Vatikanbank :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?