Mutter soll schlafen gehen - wie?

8 Antworten

Ich kenne das auch und hab mit jeglichen „Ins Bett schick“-Versuchen ganz schlechte Erfahrungen. Ein Anmerkung da, dass sie müde, gestresst ect. aussieht, ein kurzes Gähnen hier...ja, das schon. Aber mehr auf keinen Fall. Eltern haben für sowas sehr feine Antennen, dann lieber garnichts sagen.

Meine Mum schläft auch immer vorm Fernseher ein, eine halbe Stunde davor ist sie auch schon so weg, dass man sich bedenkenlos rausschleichen kann.

Viel kannst du leider nicht machen. Vielleicht unauffällig den Ton leiser stellen, wenn das geht. In Zukunft kannst du schauen, dass du das vorher machst und ihr schonmal eher esst. Und dann kannst du nur noch warten.

Hallo,

dies ist etwas schwierig.

Am Besten wird es wohl klappen, wenn du ihr sagst, dass sie müde aussieht oder wenn du frägst, ob heute kein stressiger Tag für sie war beziehungsweise sie nicht müde ist.

Gähnen hilft eventuell auch. Wenn man gähnt, muss der andere meist automatisch auch gähnen. Vielleicht denkt sie dann, dass sie müde ist und ins Bett muss.

Du kannst sie auch fragen, ob sie morgen nicht viel zu erledigen hat und ob es nicht besser wäre, ins Bett zu gehen, damit sie morgen topfit ist.

Es darf jedoch nicht zu offensichtlich sein, da sie sonst merkt, dass etwas im Busch ist und misstrauisch wird.

Alles Gute und viel Spaß mit dem Jungen!

Installiere ihr Netflix aufs Handy und mach ihr das Schlafzimmer so gemütlich wie möglich (viele Kissen aufs Bett, Teelichtkerzen). Wenn sie im Schlafzimmer mit ihrem Handy möglichst mit Kopfhörern wegen besserem Sounderlebnis ist, sollte es klappen, das sie nichts mitbekommt.

Verwickele sie in eine lange Diskussion über dein Lieblingsthema. Danach ist sie k.o. und will nur noch schlafen.

Drücke ihr eine Schlaftablette in die Hand und sage, es wäre eine Brausetablette.

Was möchtest Du wissen?