Mutter schreibt mit Klassenkameradin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hm das klingt nicht so einfach. Deine Mama scheint ja extrem gern mit dem Mädel zu schreiben. Ich würde (etwas provokant) sagen: "Mutti, ganz ehrlich, ich finde das  blöd, wenn Du meine Klassenkameradin als Deine neue Freundin oder was auch immer siehst. Ich finde es auch blöd, wenn ich Dir was erzähle und Du glaubst mir nicht und fragst sie dann nochmal. Ich stehe voll dumm da und fühle mich auch so. Mir ist das peinlich. Bitte hör auf damit."

Nach der Ansage könnte es Stress geben, weil Du die Wahrheit sagst - aber wer bekommt schon gern den Spiegel vorgehalten? Aber es ist Deine einzige Chance, so sehe ich das. Richte Dich auf "Stress" ein, dass Mama laut wird oder Dir irgendwelche Worte an den Kopf wirft - aber vielleicht ist sie auch fortschrittlich und hat Verständnis dafür. Sie wird aber - egal wie ihre sofortige Reaktion ist - später darüber nachdenken. Und mit etwas Glück hört sie damit auf :-)

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Führe mit ihr ein Gespräch das es dir wirklich unangenehm ist, oder geh zu deiner Klassenkameradin uns sag ihr dass du nicht möchtest dass sie mit deiner Mutter schreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das du deiner Klassenkameradin klar machst, das sie deiner Mutter klar machen soll, dir endlich mal zu vertrauen!

Das ist kein schönes Gefühl, wenn man einem nicht vertraut bzw. glaubt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?