Mutter schlägt mich für alles, was tun?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r kurtspearljam,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Wenn nur die Hälfte dessen, was Du beschreibst, tatsächlich so gelaufen ist, würde jeder Kinder- und Jugendpsychologe darauf einwirken, dass Du erst einmal aus Deiner Familie herausgehst.

Hier gibt es viele Möglichkeiten von Klinik über Wohngruppe bis Jugend-WG. Sprich Deinen Therapeuten oder den Vertrauenslehrer in der Schule an. Zu Not musst du Dich an das Jugendamt wenden.

Pass auf Dich auf...

P.S. Nummer gegen Kummer (kostenlos und auf Wunsch anonym)

https://www.nummergegenkummer.de/cms/website.php


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kurtspearljam 13.04.2016, 10:00

Dankesehr, leider ist alles wahr. Wäre mir auch lieber wenn es nicht so wäre. Ich bin seit geräumiger Zeit nicht mehr da gewesen, da ich Angst davor habe und allein der Gedanke mir Angstattacken zubereitet. Kann man einfach ohne jeglichen Termin zum Jugendamt? Mein Psychiater weiss nichts davon, dass ich häusliche Gewalt erlebe, das ist mir ziemlich peinlich.

0
toomuchtrouble 13.04.2016, 12:25
@kurtspearljam

Kein wirkliches Vertrauensverhältnis zum Psychiater ist auch nichtkeine Dauerlösung. Möglicherweise wäre ein/-e Kinder- und Jugendtherapeut/-in passender. Außerdem gibt es in jeder größeren Stadt Mädchenzentren, die Beratungen anbieten, gerade bei häuslicher Gewalt. Ich kann natürlich nur für meine Region sprechen, aber hier in Hannover würde solch eine Hilfe, wie Du sie benötigst im Kinderkrankenhaus auf der Bult beginnen, solche Einrichtungen gibt es mehrere in Deutschland.

http://www.auf-der-bult.de/startseite/

Auch wenn Du nicht aus Hannover kommst, kannst Du Dir dort allgemeine Hilfe organisieren, z.B. Anlaufstellen oder meinetwegen auch Kliniken. Tel. 0511/8115-0


Während der normalen Bürozeiten kannst Du jederzeit zum Jugendamt und sonst gibt es einen Notdienst, wo Du auch nachts oder am Wochenende anrufen/hingehen kannst. Wenn Du die Stadt/Region nennst, kann ich Adressen und Kontaktdaten heraussuchen und hier posten.


0

also dass klingt echt krass was du zuhause erlebst was ich dir raten kann ist;

rede mit deinem Psychiater und sage ihm dass er erst nichts an das Jugend amt oder deinen Eltern weiter geben soll (das würde er auch so machen wenn du es nicht willst darf er nichts deinen Eltern erzählen) denn es ist sehr wichtig dass du jemanden erzählst wie du dich fühlst vor allem wenn du Selbstmord Gedanken hast 

ansonsten wende dich an das Jugendamt und teile dich denen mit die werden auch nichts sagen wenn du es nicht willst und sie können dir sicher helfen sie besorgen dir bestimmt ein platz im Frauenhaus falls du sowas nicht kennst das ist eine Einrichtung für Frauen die häusliche Gewalt erfahren und du bekommst da guten Hilfe 

wenn du so angst davor hast dass wenn du jemanden erzählst was bei dir zuhause vorgeht deine Eltern ausrasten dann würde ich ein Frauenhaus in einer anderen Stadt empfehlen 

und außerdem wenn du jeden tag von deiner mutter geschlagen wirst dann hat deine mutter es verdient dass du sie "verrätst" weil sowas hast du nicht verdient 

ich hoffe ich konnte dir helfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest dich unbedingt an das Jugendamt wenden. 

Noch größere Konsequenzen als Suizidgedanken wirst du nicht davon tragen. Es kann nur besser werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kurtspearljam 13.04.2016, 10:13

Ist es nicht so, dass sie erst mit den Eltern darüber sprechen und das Gericht es dann entscheidet? Das klingt nach einem langen Prozess... dankesehr, das hoffe ich.

0
Suboptimierer 13.04.2016, 10:38
@kurtspearljam

Das Jugendamt hat Möglichkeiten, kurzer Hand einzugreifen, wenn es das Wohl des Kindes gefährdet sieht (was bei dir offensichtlich sein sollte).

0

Das ist schlimm,wirklich.Und normal auch nicht.Wenn du noch nicht zum Jugendamt gegangen bist,dann solltest du es jetzt tun.Keiner sollte so behandelt werden wie du.Du tust mir wirklich leid.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist ja schon in psychatrischer Behandlung, was sagt der denn dazu?

Ansonsten Jugendamt und gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kurtspearljam 13.04.2016, 09:57

Ich schäme mich zu sehr es meiner Psychiaterin anzuvertrauen. Ich hätte auch Angst darüber dass sie mit meiner Mutter über die Situation spricht weil ich weiss dass es nicht helfen wird, ganz im Gegenteil. Meine Mutter würde mich bloss festee schlagen und mir meinen Vater auf den Hals hetzen und spätestens ab da kann ich mich von meinem Leben verabschieden, hm.

0
Missiie2016 13.04.2016, 09:59
@kurtspearljam

Wenn die Gefahr so akkut ist, dann würdest du gar nicht mehr nach Hause zu deiner Mutter gelassen, also brauchst du da auch keine Angst haben.

Und wenn du dich deinem Psychiater nicht ordentlich anvertraust, dann wird das sowieso nichts.

Im Zweifelsfall kannst du dir auch einen Psychologen suchen... Die sind nochmal anders als Psychiater.

1
Kathyli88 13.04.2016, 10:02
@kurtspearljam

Wende dich an das jugendamt deine eltern haben wirklich einen klatsch. Sie haben dich ja psychisch krank gemacht und nun beschweren sie sich auch noch darüber. Du brauchst keine tabletten und auch keinen selbstmord. Du musst aus dieser familie komplett raus. Dann gehts dir wieder gut :) bevor man solche eltern hat, hat man lieber keine, so dringend braucht man sie auch nicht

2

Also in erster Linie solltest du dir nix verbieten lassen
Du lebst schließlich  dein Leben und das solltest du auch so gestalten wie du es möchtest.

Ob du nun bunte haare hast , schwarze sachen anziehst oder Frauen lieber hast ist völlig egal.

Und solche Gedanken wie Selbstmord sind keine Lösung.
Schlag dir das ganz schnell aus dem Kopf

Mein Tipp an dich ist das Jugendamt
Du kannst da jederzeit hin und sowas geschieht in erster Linie  völlig diskret
Die werden dir aber helfen können

Und welche Konsequenzen meinst du denn ...

Du hast die Wahl 
entweder du lebst so weiter oder du veränderst etwas mit Professionelle Hilfe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kurtspearljam 13.04.2016, 10:04

Dankesehr. Meine Mutter würde gewalttätiger werden, mir meinen Vater an den Hals hetzen, mir den Umgang mit jedem verbieten etc. Ich bin für meine Mutter nichts ausser ein dummes, naives Anhängsel, dass sie am liebsten loswerden würde aber nicht kann, da sie streng muslimisch ist und alles für sie toll ist.

1
Jantano2014 13.04.2016, 10:36
@kurtspearljam

Hallo

Vergesse nicht wo du lebst
In Deutschland wird dir in so einem Fall in jeglicher Hinsicht geholfen

Und deine Eltern können dagegen nix tun.
Und wenn sie meinen gewalttätiger zu werden dann hat das schlimme Konsequenzen für deine Eltern.

Aber wie gesagt  es bringt nicht viel zu schreiben 
Du musst einfach etwas machen

0

Was möchtest Du wissen?