Mutter redet meinem kind schlecht ein über mich... Was soll ich nur tun?

8 Antworten

Da hilft nur eins und zwar der konsequente Rauswurf. Es tut mir teid, aber deine Mutter wird sich nun nicht mehr ändern. Natürlich bist du eine Rabenmutter, denn sie ist ja eine bessere Mutter. Wenn du das nicht mehr mitmachen willst, dann hilft es wirklich nur den Kontakt auf ein Minimum zu reduzieren. Den Kontakt mit ihrem Enkel kannst du nicht unterbinden, aber sollte der nicht in deiner Wohnung stattfinden..(Da findet sie eh nur etwas, was sie dir vorwerfen kann). Du kannst eh nur auf Durchzug schalten und alle Kommentare du seiest eine schlechte Mutter mit dem Kommentar ersticken: du hast recht und ich meine Ruhe. Irgendwann gehts hat nicht mehr mit respektvollem Reden. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung.

Ich weiß nicht in welcher " Neurose"(?) deine Mutter steckt, normal ist das absolut nicht. Sie tut dir und deinem Sohn absolut nicht gut, es wäre sogar falsch dich bei deinem Sohn in dieser Phase nicht durchzusetzen. Auch wenn es deine Mutter ist hat sie nicht so mit dir umzugehen und deinem Sohn ein falsches Bild von dir zu geben. Hoffe du schaffst es dich von deiner Mutter abzugrenzen bis sie es kapiert hat, daß sie so nicht mit dir umgehen darf, setz dich dir selbst zum Gefallen durch, du kannst entscheiden wann und ob sie seinen Sohn sehen darf oder nicht, entweder sie hat sich im Griff oder sie muss weg bleiben.

Schmeiß sie raus und sage ihr, sie kann wiederkommen, wenn sie verbindlich zusagt, sich nicht mehr in deine Erziehung einzumischen. Ich bin zwar auch in der gleichen Lage und sage immer zu meinem Sohn: der Vater erzieht, der Großvater verzieht. ;-))) Aber so krass mache ich es nicht. Das letzte Wort hat hier mein Sohn, was seine Kinder angeht.

Was möchtest Du wissen?