Mutter raucht, ganze Wohnung stinkt, Rest der Familie hasst den Geruch?

12 Antworten

Da passt der Spruch "So wie man in einen Wald hineinschreit, so kommt es zurück"
Weiß zwar nicht wie du mit deiner Mutter sprichst, aber rede doch mal in aller Ruhe mit ihr, und zwar auch respektvoll - immerhin ist sie deine Mutter ob sie raucht oder nicht. Vielleicht macht sie es dann aus Liebe zu euch, wenn ihr in aller Ruhe sagt was euch stört...

Ansonsten schließt das Küchenfenster selbst, wenn sie sagt warum du das zu machst...Dan sag ihr das uns das stört wenn der Zigarettenrauch in die Wohnung kommt...

Ich selbst musste allerdings mich daran gewöhnen, und meine Eltern rauchten viel. Am Tag vielleicht so 10-20 Zigaretten, und wir saßen mittendrin...Iwann hat man sich dran gewöhnt, auch wenn alles stinkt und es verantwortungslos ist, das die Kinder passiv mitrauchen...

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

nein wir sind alle sturköpfig

0

wenn ich wach bin schließe ich es selbst, oft wache ich aber nur desshalb auf

0

ich hab mich seit 18 Jahren nicht dran gewöhnt

0

Hallo Ioannis,

bei den Antworten hier kann man nur mit dem Kopf schütteln.

Als Raucher sollte man immer Rücksicht auf seine Umwelt nehmen. Schließlich ist Passivrauchen vergleichbar schädlich wie aktives rauchen. Ein Fenster zu schließen sollte kein unlösbares Problem darstellen.

Zigarettenrauch zieht innerhalb einer Wohnung auch durch verschlossene Türen. Als Nichtraucher riecht man das in der ganzen Wohnung.

Wenn Deine Mutter sich bereit erklärt hat auf dem Balkon zu rauchen, wird sie sicherlich auch bereit sein das Fenster zu schließen. Du solltest nur noch einmal mit ihr darüber sprechen. Wenn sie es wieder vergisst, das nächste Mal gleich darauf ansprechen, aber immer ruhig und sachlich.

Eine E-Zigarette wäre eine gute Option die für alle eine Lösung darstellen würde. Wenn sie eine vernünftige E-Zigarette mit einem passenden Nikotin Liquid nutzen würde, könnte sie umsteigen ohne Entzugserscheinungen zu bekommen. Ich denke die Entzugserscheinungen sind der Grund warum sie E-Zigaretten ablehnt. Wahrscheinlich hat sie Mal ein Billig Gerät mit Liquid ohne Nikotin ausprobiert. Das hilft natürlich nicht.

E-Zigaretten sind nahezu unschädlich, stinken nicht und sind auch wesentlich günstiger. Jedoch sollte es eine passende sein und für den Umstieg keine billige. Eine hochwertige E-Zigarette fängt ab 30€ an, z.B. eine Aspire K3 als Set, dazu ein Nikotin Liquid mit einer Nikotin Konzentration von 12-18 mg/ml Nikotin.

Wenn sie es trotzdem ablehnt dann bleibt kaum mehr als reden, reden, reden...

Alles Gute Dir....

Gruß, RayAnderson  😏

danke für die sehr liebe antwort. sie hat bisher keine ausprobiert, ich werde Mal mit ihr reden, dass sie es tut

1
@ioannis1

Gerne....

E-Zigaretten hätten für alle Beteiligten nur Vorteile. Die könnte sie auch problemlos in der Wohnung dampfen. Der ausgeatmete Dampf enthält keine Schadstoffe, nicht einmal Nikotin. Wenn es dann Mal kurzfristig nach Vanille, Erdbeere oder anderen Früchten duftet, ich denke, dass ist zu verkraften. 😏

0

Da hilft nur reden. Frage sie doch mal, ob ihr die Gesundheit ihrer Kinder/Familie egal ist. Gesund ist das für keinen von euch. Wohnt ihr in einer Mietswohnung? Ist dort rauchen gestattet?

Man meint wirklich, Mütter sollten sich darum kümmern, dass es ihren Kindern gut geht. Vor ihnen zu rauchen und sie damit zu belästigen, obwohl man schon mehrmals darauf angesprochen wurde, finde ich absolut nicht in Ordnung.

Ich würde ihr noch einmal ordentlich ins Gewissen reden. Vielleicht auch erwähnen, dass sie euch wichtig ist und ihr evtl. nahe legen, komplett mit dem Rauchen aufzuhören.

es ist "nur" Zigaretten Rauch und kein AIDS 🙄 und man stirbt nicht sofort wenn man passiv Raucher ist. Und nur weil eine Mutter raucht heißt das ja nicht sofort das sie nicht drum kümmert das es ihren Kindern gut geht🙄

1
@Lalalalalal42

Das hab ich auch nie behauptet, oder? Allerdings kann ich hier nicht rauslesen, wie alt der Fragesteller ist. Sollte es sich hierbei um ein minderjähriges Kind/Jugendlichen handeln, finde ich das schon sehr verantwortungslos. Natürlich stirbt man nicht gleich davon, trotzdem ist es nicht gut. Und wenn mein Kind mir sagen würde, dass es von meinem Zigarettenrauch gestört wird, würde ich mir mal Gedanken machen. Mir geht es auch nicht darum, dass die Mutter "nur" raucht. Mein Papa raucht auch, allerdings draußen im Garten oder in der Garage, wo es keinen von uns stört.

1

hab ich ihr schon gesagt, sie sagt sie will nicht aufhören. nein ist eine kleine Eigentumswohnung.

0

hab auch gesagt, wegen dir kriegen wir noch krebs, nimmt sie nicht so ernst.

0

weil man wegen passiv rauchen keinen Krebs bekommt vllt?😂

0

nein das mit dem Krebs hatte der Frage Steller gemeint

0

Was möchtest Du wissen?