Mutter nervt total

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deutliche Grenzen setzen. Das geht schon los, dass sie den Respekt vor Deinem Zuhause bewahren muss. Nicht unangemeldet auftauchen (dann geht die Tür nicht auf). Auf gar keinen Fall Schubladen und Schränke öffnen. Niemals eigenmächtig und ungebeten irgendwas im Haus verändern. Aus der Kindererziehung absolut raushalten. Sonst Hausverbot!

Das Hausverbot hat sie schon und das Hoftor ist normalerweise auch zu.Wenn sie aber doch mal eine Gelegenheit findet, dann versucht sie über meine Tochter, irgendwas zu erreichen!

0
@ewalli

Hoppla! Das scheint ja eine ganz unsensible und uneinsichtige Frau zu sein. Die Tochter sollte die Oma vorerst auch nicht besuchen, denn das ist ganz sicher nicht gut für den familiären Frieden. Kinder spielen gern Leute gegeneinander zu ihrem Vorteil aus (dafür können sie nichts). Schreibe Deiner Mutter mal einen Brief. Vielleicht denkt sie über ihr respektloses Verhalten einmal nach.

0
@ewalli

sag ihr, dass das kind einzuspannen unfair gegen das kind ist, weil das kind zwischen die parteien und damit unter großen druck gerät. wenn sie das kind lieb habe, solle sie das lassen.

0

Oh Gott ich kenne das zu genüge. Ich kann dir leider keinen Rat geben, ich brauche in diesem Fall nämlich selber welchen :-)

Meine Mutter ist genau so. Und langsam liegen bei mir die Nerven wirklich blank. Sämtliche Versuche mit Ihr ein vernünftiges Gespräch zu führen verliefen im Sand. Ich will Ihr meine Tochter nicht entziehen und weg ziehen würde ich sicher auch nicht machen! Aber einen gewissen und gesunden Abstand halten! Meine Mutter plant für mich sogar das Wochenende. Sie fährt an Bodensee und nimmt meine Tochter mit, also habe ich gefälligst mit zu kommen... (nur als kleines Beispiel) Dass ich aber evtl geplant hatte mit meinem Kind ins Schwimmbad zu gehen, interessiert Sie in dem Moment einfach nicht. Sie muss in IHREM Garten die Hecken schneiden, dann habe ich gefälligst zu helfen (auch wenn ich etwas anderes geplant habe)

Es ist nicht leicht so eine Mutter zu haben. Aber ich kann dir leider auch keinen Rat geben wie du es besser machen kannst.

denk mal nach, wie das war, als deine großmutter noch da war und wie die mit deiner mutter umgegangen ist... gabs da auch noch streit? das wäre doch mal was, woran man deine mutter erinnern könnte: wie sie sich gefühlt hatte, als die kinder klein waren und jemand dazwischen gegangen ist.

gutes beispiel ^^

0
@Tari25

Meine Mutter ist meiner Oma permanent über den Mund gefahren, genauso, wie sie es mit mir macht, mit meiner Tante macht sie es genauso. Wenn sie bei jemandem einen Schwachpunkt entdeckt, dann wird permanent drauf rumgeritten.... Traurig, sowas :(

0
@ewalli

dann hilft nur konsequente abgrenzung, ihr nichts durchgehen lassen. ich empfehle dir, dir hilfe zu suchen z.b. durch psychotherapie (wie kann ich mich besser abgrenzen und wie kann ich mit den negativen folgen umgehen).

0

Wie durchgreifen bei alkoholkranker Mutter?

Hallo.

Ich bin 18 Jahre alt und habe eine Mutter, die alkoholkrank ist. Ich gucke mir das mit an, seit ich ein Kind bin und jetzt ist endgültig Schluss. Ich habe nur leider keine Ahnung, wie ich das angehen soll, da ich völlig alleine dastehe.

Hinzukommt, dass meine Mutter keine "typische" Alkoholikerin ist. Sie hat eines festen Halbtagsjob, den sie auch problemlos meistert, genauso wie gesundheitliche und geldtechnische Angelegenheiten.

Das Problem ist einfach, dass sie wöchentlich von Freitag bis Sonntag durchgehend betrunken ist und mir und meinem Vater das Leben zur Hölle macht. Sie wird aggressiv und streitsüchtig und kennt absolut keine Grenzen mehr. Wenn sie sonntags im Laufe des Tages wieder ausnüchtert, tut sie so, als wäre nichts gewesen und mein Vater spielt da auchnoch mit, weswegen er mich auchnicht unterstützen wird.

Ich habe schon etliche Versuche unternommen, mit ihr zu reden, aber das hat absolut keinen Zweck, da sie nicht einsieht, dass sie krank ist.

Ich habe im Internet gelesen, dass eine Zwangseinweisung nur mit einer Entmündigung möglich ist und ich bezweifle, dass das möglich sein wird, da sie ja trotzdem noch in der Lage ist, ihr Leben auf die Reihe zu bekommen. Ich frage mich zwar, wie das möglich ist, da dieser Zustand tatsächlich besteht, seit ich denken kann, vermutlich sogar noch länger, aber das ist eine andere Sache.

Kann mir jemand sagen, wie ich das ganze angehen kann? An wen ich mich wenden muss? Wie ich mich auf so ein Gespräch vorbereiten muss? Auf was ich mich gefasst machen muss?

Ich danke herzlich im Voraus!!

...zur Frage

Schreckliche angst vorm tod meiner großeltern..

Ich wusste nicht an wen ich mich wenden soll deswegen wende ich mich jetzt einfach an euch.. Seit ein paar tagen leide ich unter schrecklichen angstzuständen.. Meine großeltern haben mich großgezogen meine mutter kenne ich nicht und meinen vater sehe ich kaum. Ich muss ständig weinen weil ich dauernt daran denken muss, ich kann mir ein leben ohne sie einfach nicht vorstellen der auslöser war der tod des opas von meiner besten freundin.. Muss auch dauernt in der schule weinen.. Habt ihr ratschläge?

...zur Frage

Mich hasse meine Mutter ?

Hi ich wollte mich erst mal vorstellen ich heiße Belisa bin 12 Jahre alt und kann einfach nicht mehr mit meiner Mutter leben. Ich weiß das ich in der Pubertät bin und so aber das Gefühl das ich bei meiner Mutter habe ist einfch da !! Sie macht mich immer bloß vor allen Leuten und wenn mein Vater mal nicht da ist zieht sie ihre fiese Nummer ab. Ich weiß das sie nicht auf mich stolz ist weil ich auf der Hauptschule bin und das sie nicht angeben kann mit mir !! Außer dem weiß ich das sie eine Vorliebe für meinen Bruder hat, ich habe mit dem kein Problem das sie meinen Bruder lieber hat aber ich kriege immer den Ärger für alles egal was er macht . Früher hat sie uns manchmal geschlagen jetzt macht sie es nicht mehr aber ich kann sie nicht mehr leiden und will einfach weg, mein Vater kriegt von nichts mit 😑!!

...zur Frage

Warum erlaubt mir meine Mutter nicht, bei meinem Freund zu übernachten?

Ich bin fast 14 und mein Freund fast 16. Wir würden gerne einfach mal übernachten, nur so! Nicht weil wir irgendwas bestimmtes vorhaben, sondern einfach so !!

Aber das Problem ist, meine Mutter erlaubt mir das nicht -.- sie vertraut mir nicht, aber sonst vertraut sie mir immer, in allen Angelegenheiten.

Ich versteh das nicht, wenn sie mir sonst immer alles erlaubt, weil sie so viel vertrauen zu mir hat (was ich auch nicht ausnutze).

Warum lässt sie mich nicht mit ihm übernachten?

Danke im vorraus. :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?