Mutter muss nach Krankenhausaufenthalt ins Pflegeheim, möchte Enkeln noch Geld geben...

5 Antworten

Wenn Deine Mutter Pflegestufe hat und das Ersparte alle ist, will das Sozialamt Belege über den Verbleib sehen. Das kann 10 J. zurückgehen und wenn die "Schenkungen" zu gross sind, müsst Ihr das Geld zurück geben.

Schande über unseren sog. "Rechtsstaat" ! :(

1

So lange deine Mutter noch einen eigenen Willen hat, kann niemand etwas gegen ihre Entscheidung tun. Ab besten ist es Schenkungen durch einen Notar absegnen zu lassen, um späteren Ansprüchen seitens der Sozialbehörde entgegen treten zu können. Da dich als Kind später die Unterhaltspflicht trifft, wenn das Einkommen und Vermögen deiner Mutter aufgebraucht ist, solltes du dies dabei berücksichtigen.

Alles was über eine ganz normale Schenkung geht,also eine keine Aufmerksamkeit zu feierlichen Anlässen,könnte dir bzw.euch,später einmal auf die Füße fallen !

Solange die Kosten für das Pflegeheim aus privatem Vermögen gedeckt werden können und das Sozialamt nicht einspringen muss,ist das kein Problem,dann kann sie ihn auch 100 000 € schenken.

Wird sie aber dann bedürftig und die Unterhaltspflichtigen können nicht für die zusätzlichen Kosten aufkommen und das Sozialamt muss einspringen,weil auch keine verwertbare Immobilie vorhanden ist,dann kann das Sozialamt alle Kontobewegungen der letzten 10 Jahre überprüfen und Schenkungen die in diesem Zeitraum liegen,zurück fordern.

Muß eine Kurzzeitpflege nach Krankenhausaufenthalt selbst finanziert werden?

Meine Mutter (89) soll vom Krankenhaus in eine 4-wöchige Kurzzeitpflege kommen um sie wieder zu stabilisieren. Wer übernimmt die Kosten dafür?

...zur Frage

wie ist es bei einer familienzusammenführung ich möchte ein mädchen aus dem irak heiraten bin selber student?

ich arbeite noch neben bei und bekomme bafög .ich selber bin deutscher staatsburger . hab viel gehört das studenten das recht haben ihre verlobten aus dem ausland hier her bringen.mein problem ist sie hat kein pass oder so nur eine geburtsurkunde und auserdem hab ich gehört das ich runter zum irak fahren muss doch da die situation es nicht zulässt weiß ich auch nicht viel weiter. Außderdem da ihre eltern sehr alt sind und sie selbst auch kein bruder hat damit man ihr ihre papiere beantragt zb. pass sonstiges muss womöglich ich das alles machen doch wurde es von deutschland aus gehen ?? das ich hier vielleicht zu irgendein konsulat gehen muss ?? ich bedanke mich jetzt schon mal für eure antwort :D und bitte nur wenn ihr euch sicher seid danke . Mit freundlichen Grüßen Bakr.M

...zur Frage

Mutter im Pflegeheim, was muss ich als Sohn zahlen?

Hallo, meine Mutter ist aufgrund ihrer Alzheimer-Demenz mit 60 Jahren, seit etwa einem Jahr in einem Pflegeheim. Ich habe noch einen arbeitenden Vater und Bruder. Nach einem Jahr Kampf wurde uns die Sozialhilfe vom Sozialamt bewilligt.Das Pflegeheim zieht sowohl das Pflegegeld (Pflegestufe 3) und ihre Rente ein. Jedoch bleibt noch ein Betrag von etwa 990€ übrig. Nun möchte das Sozialamt Auskünfte zu meinen Gehältern und Einkommen (Jährlich 29.400€ Brutto). Kann das Sozialamt von mir Geld fordern (auch im Nachhinein)? Oder werde ich gar nicht angetastet?

...zur Frage

Darf ich das Schloß vom Haus meiner Mutter einfach austauschen,so das mein Bruder nicht mehr da rein kommt?

Ich habe die Vorsorgevollmacht von meiner Mutter. Sie kommt in den nächsten Wochen in ein Pflegeheim. Ich habe mich mit meinem Bruder so zerstritten,da ich ihm die Kontovollmacht von meiner Mutters Konto entziehen mußte( es war auch ihr Wille!) Er hat sich an dem Geld von meiner Mutter dermaßen bedient, das sie schon in die rote Zahlen geriet. Er hat einfach alles was er für sich brauchte und darüber hinaus alles vom Konto meiner Mutter bezahlt. Nun hat er mich auch mehrmals bedroht und er wird ziemlich aggressiv, so dass ich schon bei der Polizei war. Er hält sich aber fast den ganzen Tag bei unserer Mutter auf, was für mich schwierig und sehr beängstigend ist , wenn ich zu meiner Mutter möchte. In einigen Wochen steht nun der Umzug ins Pflegeheim an. Darf ich dann einfach das Schloß austauschen, damit er nicht mehr in dem Haus kann. Wir haben Angst, dass er sich entweder dort einnistet, alles so einfach verkauft, oder alles klein schlägt. Das Haus muss demnächst verkauft werden, um die heimkosten bezahlen zu können, das er ja schon viel Geld vom Konto meiner Mutter verprasst hat.

...zur Frage

Erbe, Sozialamt und Pflegeheim?

Im Jahr 2002 verstarb meine Mutter. Da mein Vater selbständig war, war seine Rente sehr klein, ca 500€. Auch war zu dem Zeitpunkt nicht ganz klar, ob er Witwenrente bekommen würde. Aus diesem Grund habe ich den Erbteil meinem Vater zinsfrei, ohne Tilgung geliehen. Eine konkrete Rückzahlung wurde nicht vereinbart. Es sollte nur eine Frist von 3 Monaten eingehalten werden. Es war mir klar, dass wenn er keine Witwenrente bekommen würde, die finanziellen Mittel meines Vater sehr schnell erschöpft sein würden.

Zu diesem Zeitpunkt besaß mein Vater folgendes:

Eigentumswohnung                     60000€

Geld                                                    62000€

 

Den Erbteil haben wir somit auf 30000€ festgelegt.

Zwischenzeitlich hat er Witwenrente bekommen. Sein Einkommen beträgt nun ca 1050€ pro Monat.

Ende 2017 wollte ich mit diesem Erbteil den Darlehnsteil eines Bausparvertrages zurückzahlen. Ich habe mit meinem Vater darüber gesprochen und er war einverstanden.

Der Erbteil wurde im März 2018 auf mein Konto überwiesen.

Nun besitzt mein Vater noch folgendes:

Eigentumswohnung                     50000€ (Sanierungsstau)

Geld                                                    24000€

Durch einen Krankenhausaufenthalt im Februar, wird er vermutlich in ein Pflegeheim kommen.

Wird das Sozialamt mein Erbe als Schenkung ansehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?