Mutter müsste ins Altersheim. Müssen Kinder zahlen, wenn die Rente nicht reicht?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob, und in welcher Höhe die Kinder für einen Heimaufenthalt der Eltern herangezogen werden ist meistens offen. Aber selbst relativ gut verdienende Kinder zahlen meist nur einen geringen Beitrag für das Heim. Wie hoch dieser ist, hängt von der Lebenssituation der Kinder ab. Jedenfalls kommen sie dadurch nicht in die Verlegenheit, selbst in die Sozialhilfe zu fallen. Vielen bedeutet es aber bereits eine Zumutung, dass sie ihr Einkommensverhältnisse offen legen müssen. Genau deswegen, leben viele ältere Leute wirklich in Armut, obwohl sie das eigentlich nicht müssten. Es wird ihnen immer wieder eingeredet, dass sie dann auf Kosten ihrer Kinder lebten.

natürlich müssen die kinder zu den kosten etwas beisteuern,das sozialamt wird sich ganz von alleine bei euch melden,und eure ein/ausgaben vorlegen,da braucht ihr euch nicht drum zu kümmern,die werden sich schon melden

Ich habe schon davon gehört, daß Kinder Unterhalt zahlen mußten, hängt aber auf jeden Fall auch davon ab, was Euch an Eigenbehalt zusteht bzw. wie hoch Eurer Einkommen ist.

Rente für Hausfrau die noch nie gearbeitet hat?

Also meine oma ist 59 jahre und möchte rente beantragen sie hat noch nie gearbeitet und 7 kinder großerzogen aber das problem ist fünf ihrer kinder sind in marokko geboren und die anderen beiden sind jeweils in marokko geboren.

hier hab ich noch ein text:

Ja, das gibt es! Die Hausfrau wird sogenannte Kindererziehungszeiten bekommen. Bei Geburten vor 1992 wird Sie pro Kind 26,56 Euro (alte Bundesländer) gekommen. Für fünf Kinder sind dies somit 132,80 Euro. Sind die Kinder nach 1992 geboren werden ihr pro Kind 79,68 Euro gutgeschrieben.

Dieses Geld zahlt die Rentenversicherung zwar aus, holt sich dieses aber vom "Staat" - also dem Bunnd wieder.

Die Kindererziehungszeiten haben den Hintergedanken, dass jemand der Kinder gebärt bzw. erzieht, an der Ausübung einer Arbeit gehindert werden kann/wird. Kann also jemand aufgrund der Erziehug nicht arbeiten, entschädigt der Staat dies durch Zahlung der Rente aus Zeiten der Kindererziehung.

Dies mag für den einen oder anderen ungerecht erscheinen, aber zu bedenken ist, dass die Frau die Kinder zur Welt bringt und somit für spätere Beitrags- und Steuerzahler sorgt. Denn wer soll ihre Rente denn später bezahlen? Eine gesunde Gesellschaft braucht nunmal Kinder!

...zur Frage

Pflegezuzahlung wenn die Eltern ins Pflegeheim / Altersheim kommen

Hallo,

meine Großmutter möchte gern ins Altersheim gehen hat aber Angst das Sie Ihre beiden Kinder zu sehr belastet.

Soweit ich mich belesen habe wendet sich bei nicht ausreichender Rente und Pflegestufe der Großmutter das Sozialamt an die Kinder der betreffenden Person und Prüft ob eine zuzahlung übernommen werden muss.

Was zählt alles als Berechnungsgrundlage zwecks zuzahlung der Kinder (Einkommen, Rente, Lebensversicherung, Sparbuch, Haus usw...) Wo liegen die Grenzen zur Zuzahlungspflicht?

Wie sieht es mit den Konto der Großmutter aus bezüglich Geld für Begräbnis, Erben usw... Muss dieses auch alles an das Altersheim gezahlt werden?

Wo kann man das genau Nachlesen, leider habe ich nichts eindeutiges gefunden was ein normaler Mensch versteht?

Ich danke euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?