Mutter möchte Drogentest machen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

die Wahrheit sagen, das bewahrt dich vor zukünftigen Fehlern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
erstmal möchte ich dir sagen, dass ich deine Situation vollkommen verstehe.
Ich persönlich würde meiner Mutter nie gestehen, dass ich kiffe, solange die Droge illegal ist. Nebenbei bemerkt, ich rauche selbst ziemlich viel :D
Um den Test jetzt negativ ausfallen zu lassen, würde ich dir raten...
Klar in erster Linie nichts mehr rauchen aber was auch sehr wichtig ist, viel viel Wasser zu trinken!
Das bewirkt das dass THC aus deinem Blut "verschwindet" und es beim Drogen-Test dann ein "normales" Blut Bild gibt. Ideal wäre zwischen mindestens 2-3 Litern pro Tag.

Ansonsten versuche es ziemlich hinaus zu zögern mit dem Test, denn Gras ist nunmal einer der Drogen die am längsten nachweisbar sind...
Hoffentlich klappt alles, ich wünsch dir das Beste! :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
17.05.2017, 14:14

trinke am TAg auch im Normalfall 2-3 Liter oder mehr xD ICh hatte vorher bissl Panik bekomm "was mach ich jz wenn sie es rausbekommt" da sie ja auch Arbeit ist bis um 4..Eigentlich müsste sie es nicht bemerken versuche aber auch damit aufzühören und es ihr zusagen War halt echt nur wegen der Übelkeit :D Danke dir

0

Naja, wenn sie sowieso einen Test macht kannst du ihr es auch gleich beichten.
Kannst ihr ja erklären dass du es nur ein paar mal ausprobiert hast und es wesentlich gesünder ist als Alkohol oder Tabak. Wenn du sowieso damit aufhören wolltest oder nur alle 2 Monate mal nen Joint rauchen (was in der Jugend auch ratsam ist, da Cannabis den meisten schaden in der Jugend anrichtet) kannst du ihr das ja auch erklären. Kommt eben drauf an wie deine Mutter zu dem Thema steht, an sich ist es ja nichts schlimmes, meiner Meinung nach ist in dem Alter ein Alkoholrausch wesentlich schädlicher und leider mehr akzeptiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
17.05.2017, 19:29

habe ihr es heute erklärt.Sie war nicht gerade erfreut darüber,hat es aber auch akzeptiert wo es ihr erklärt habe wieso

0

Ehrlich wärt am längsten. Ich wäre enttäuschter, wenn es erst durch einen Test herauskommt, statt das man vorher gleich sagt wie es ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
17.05.2017, 13:34

und wie soll ich es ihr am besten sagen ?

0
Kommentar von RememberAgain
17.05.2017, 13:36

Keine Ahnung, weis ja nicht wie deine Mutter drauf ist. Ich würde sie in die Küche zu einem Gespräch bitten und von den Schmerzen damals erzählen und dass du es als Linderung genommen hast.

0

Ganz ehrlich. Ich hoffe so sehr für dich das es raus kommt. Ist ja schlimm genug, dass du dich selber Strafbar machst, aber deine Mutter zu verarschen geht echt gar nicht. Und doch deine Freunde sind mitschuld, es ist dir nur nicht bewusst. Schmerzmittel gibt es beim Arzt und das such legal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner stelle würde ich das deiner mutter sagen aber auch dass du das eben nicht mehr machen willst und ja hör lieber auf damit kiffen stumpft ganz schön den geist ab nach ner zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nichopicho
17.05.2017, 14:17

btw ist das so ca 1 woche lang nachweisbar im urin und bei bluttest so macimal 27 stunden, bei regelmäßigem konsum natürlich viel länger und da rüttelt auch nichts dran 100 liter wasser zu saufen

0

Du verabscheust das Rauchen von Zigaretten, kiffst aber?

Das ist so als würde man Fleischkonsum verabscheuen, aber gelegentlich einen Chickenburger essen.

Tja, du wirst nicht drum herum kommen. Du willst deine Mutter nicht enttäuschen? Daran hättest du denken sollen bevor du angefangen hast zu kiffen bzw. spätestens vor dem letzten Mal.

Was ist eigentlich mit herkömmlichen Schmerzmitteln oder (bei Übelkeit) dem berühmten Kamillentee/ die Wärmflasche/ evtl Bullrichsalz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
17.05.2017, 19:27

Ich verabscheue Rauchen da das extrem schädlich ist und kiffen kaum nebenwirkungen hat.Schmerzmittel würde ich wenn ich einfach so in die Apotheke gehn würde so nicht bekommen

0

Hey, geh zu deiner Mutter und sag ihr, dass du kiffst. Wenn sie es von anderen erfährt ist das viel schlimmer.
Du machst die sch**ße, also musst du auch dafür gerade stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
17.05.2017, 13:34

und wie soll ich es ihr am besten sagen ?

0
Kommentar von Cruzix1902
17.05.2017, 13:38

Naja als ich meiner Mutter erzählte, dass ich rauche war sie, verständlicher Weise sauer. Du solltest es so in etwa angehen "Hey Mam, ich muss dir etwas sagen, aber ich will dass du mir versprichst, dass du nicht zu sauer wirst und mich noch lieb hast" du musst auf 'kleines, süßes, trauriges Kind machen und dies auch wirklich ernst meinen. setz dich am besten mit ihr zusammen und sag ihr, dass sie dich auch bitte erst ausreden lassen soll. Dann sagst du ihr, dass du da diese Zeit hattest und durch was auch immer angefangen hast zu kiffen. Sag auf jeden fall dazu, dass du weißt, dass es falsch war und ist und dass du auch aufhören willst. Du musst damit rechnen, dass sie stink sauer sein wird, aber das ist nun mal so und vergeht auch wieder

0

Du kannst den Drogentest einfach ablehnen. Musst ja nicht machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist geliefert - und so ist das richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du regelmäßig kiffst dann findet der Drogentest auf jeden Fall was

Solltest halt mal mit deiner Mutter übers kiffen reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
17.05.2017, 13:37

regelmäßig kiffe ich nicht

0

Was möchtest Du wissen?