Mutter mit beim Arzt, meine Entscheidung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

@ Perfgirl

Du bist 16 und da hast du das Recht alleine zum Arzt zu gehen und auch bei den Untersuchungen muss die Mutter nicht überall dabei sein.

Deine Mutter kann mitkommen und auf dich warten und wenn du es willst, spricht nichts dagegen, dass sie den Befund lesen kann.

Rede einfach mit dem Arzt, dass du das nicht willst.

Dazu überbewertet sie immer alles und macht mir nur noch mehr angst 

Auch hier muss eine Mutter langsam lernen, dass du erwachsen wirst und alt genug bist, Untersuchungen alleine hinter sich zu bringen. Eine überängstliche Mutter, die bei jedem Befund in Panik ausbricht, tut keinem gut.

Wie gesagt, rede mit dem Arzt und dann wird deine Mutter draussen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du denn? In den meisten Fällen kannst du durchaus alleine zum Arzt. Du kannst dann auch beim Arzt sagen, er soll deine Mutter rausschicken (ob sie das dann so prickelnd finden würde ... wage ich zu bezweifeln), doch im Endeffekt ist es deine Entscheidung (je nach Alter, aber ich denke das du alt genug bist ... sonst würdest du ja hier nicht schreiben). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das so ist, würde ich sie am besten vor dem Arzt bitten den Raum zu verlassen, der Arzt wird warscheinlich helfen.( Je nach Alter). Du hast aber keinen Anspruch darauf, deine Mutter darf also bleiben, sollte aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey!,

Sag ihr soetwas wie:
"Mama du kannst gerne mitkommen,aber kannst du bitte vor dem Zimmer beim MRT warten? Das wäre nett"
Und wenn sie fragt warum? Dann sag "weil ich das möchte (und ich nicht möchte dass du mir Angst machst )"

Viel Glück

Lg Schokokeks110

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz und knapp: Mach ihr einfach eine richtige Ansage. Wenn es überhaupt nicht anders geht, schrei sie ruhig auch mal ordentlich zusammen (eine Mutter kann solche Dinge auch mal vertragen, ohne dass da irgendwelchen familiären Verhältnisse dran zerbrechen.) Ich meine, denk mal daran, was passiert, wenn du wirklich allein hingehst. Dann wird sie dich anschließend mit Fragen löchern und wieder alles überdramatisieren. Es kommt also im Grunde aufs selbe raus. Ihr einfach mal so deutlich wie möglich klar zu machen, dass und warum du es nicht willst, ist wohl der einzige Weg, sie mal zum Nachdenken zu bewegen. Und wie gesagt, wenn das nur mit "Anbrüllen" funktioniert, ist das halt so. Hat sie ja, so gesehen, selbst provoziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit ihr rein, sprich den Arzt direkt an dass du unter 4 Augen sein willst und deine Mutter nicht auf dich hört.

Deine Mutter hat kein Recht dabeizusein. Der arzt wird das verstehen und dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt bist du?
Du kannst natürlich zu den ärzen sagen das du alleine rein möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Perfgirl
06.09.2016, 23:10

16

0

Was möchtest Du wissen?