Mutter mit 43 starke Blutungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lass sie doch erst einmal wieder nach Hause kommen mit ihrem Befund vom Krankenhaus. Dann wisst Ihr alle drei mehr. Mach Dich nicht nervös und fertig, im Alter Deiner Mutter gibt es manchmal Unregelmäßigkeiten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat Recht! Am besten, sie fährt jetzt gleich ins Spital und lässt sich dort untersuchen. Dort ist sie in den Händen von Fachleuten, die sicher schnell feststellen, wo ihre Blutungen herkommen. Dann können sie auch gezielt was dagegen unternehmen.

Ich wünsche Euch alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichbinsdiekati
21.02.2016, 17:34

Danke. Sie ist vermutlich schon dort 

0

Wenn deine Mutter 43 Jahre alt ist, dann kennt sie ihren Körper inzwischen ganz gut und wenn das für sie nicht normal ist, dann sollte sie die Rettung 112 rufen, es könnte ein Blutsturz sein? Ohne Hilfe kann man verbluten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ichbinsdiekati
21.02.2016, 17:32

Wie gesagt. Sie ist vor 10 Minuten oder so schon weggefahren. Wir wohnen gleich in der Nähe. Also ist sie vermutlich schon dort 

0

Wir können nicht helfen. Deine Mutter wird entweder bald nach Hause kommen und Euch berichten, was WIRKLICH los ist, oder sie muss dort verbleiben und Euch aber dennoch unterrichten.

Mit 43 Jahren beginnen auch die Wechseljahre. Unregelmäßige Zyklen und Zwischenblutungen sind eher "normal".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?