Mutter meiner Freundin phsychotisch und trinkt;(

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sie muss sich auf jedenfall an das Jugendamt wenden!!! Ihre Mutter kann das ganze Leben deiner Freundin zerstören. Wenn deine Freundin nicht bereits CO-Alkoholikerin ist, kann sie es noch werden und das ist bei einem so jungen Kind sehr sehr gefährlich. Sie muss zum Jugendamt gehen um nicht selber am Alkohol zu vergehen. Trockene Grüße von jemandem, der verstanden hat, dass Alkohol eine der tödlichsten und zerstörerischsten Drogen überhaupt ist.

Sie sollte da auf keinen Fall mehr wohnen bleiben. Ab zum Jugendamt mit ihr, dort wird man ihr alternative Wohnmöglichkeiten anbieten (zum Beispiel WG oder Heim). Aber vielleicht kann sie ja bei Dir mit wohnen?

Wenn sie bei ihrer Mutter bleibt, wird sie wohl möglich ebenfalls bald psychische Störungen erleiden - ich würd's jedenfalls nicht drauf ankommen lassen. Also hilf ihr und begleite sie zum Jugendamt, wenn Dir etwas an ihr liegt.

Deine Freundin sollte sich mal an´s Jugendamt wenden. Das ist doch kein Zustand!

sie sollte sich ans jugendamt wenden.

Dann soll sich deine Freundin an das Jugendamt wenden. Und zwar schnell.

Mein Vorschlag wäre auch das Jugendamt, aber wenn sie möglicherweise in eine Pflegefamilie kommt, dann ist das für sie auch nicht so angenehm.

Am besten kommt Sie erstmal zu dir, und evlt helfen ihr ja auch deine Eltern und du mit ihr zum Jugendamt zu gehen etc...

Viel glücK!

mit dem vater ist alles ok der wohnt auch bei denen der kümmert sich um sie

ja aber was passiert dann? sie will ihre mutter nicht verlieren und bei einer phsychose???

Was möchtest Du wissen?