Mutter macht Atemgeräusch beim ausatmen (48, Raucherin) sollte ich mir Sorgen machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deinen Sorgen stimme ich zu. Es ist wirklich traurig, wenn man mitansehen muß, wie ein Familienmitglied mit seiner Gesundheit so umgeht, dass es immer weiter bergab geht. Den Symptomen nach könnte es ein Bronchialkatarrh oder bereits COPD sein.

http://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/copd/krankheitsbild/

Versuch sie doch dazu zu bewegen, den Gesundheits-Check wahrzunehmen, der aller 2 Jahre durch die KK finanziert wird. Nutze mal selbst so einen Check und preise deiner Mutter seine Vorteile. Doch wird das sehr schwer, sie zu überzeugen, da sie genau weiß, welche Folgen auf sie zukommen, nämlich die Gewohnheiten aufzugeben, an denen sie so sehr hängt. Letztendes kannst du leider niemanden zwingen, etwas für die Gesundheit zu tun und mußt tatenlos zusehen, so makaber das auch klingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnlyCaptainSwan
01.08.2016, 01:05

Sie war vor ein paar Monaten stark erkältet, und ging deswegen zum Arzt. Dieser sagte ihr, dass sie aufhören sollte mit dem rauchen.

0

In erster Linie muss sich deine Mutter um sich Sorgen machen, nicht du um sie. Und wenn du schon vorher weißt wie sie reagiert (woher eigentlich, wenn du dich noch nie getraut hast sie anzusprechen?), dann ist es schlichtweg ihr Problem. Wenn ihr die eigene Gesundheit egal ist, dann ist ihr indirekt auch ihre Familie egal.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OnlyCaptainSwan
31.07.2016, 00:54

Nunja...ich habe ich mal beiläufig gesagt das sie mehr raucht und mehr husten. Habe eben keine richtige Konversation mir ihr gehalten....

0

Was möchtest Du wissen?