Mutter lässt mir 0 Freiheit. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hm also erstmal: ich kann dich verstehen. Ich hatte das ähnlich, wenn auch meine Mutter keine Zeugin Jehovas war (ich bin jetzt 19).
Mit 14 bist du religionsmündig. Das heißt deine Eltern können dich nicht mehr zu den Versammlungen zwingen. Ob es dem Familienfrieden hilft da gar nicht mehr hinzugehen ist fraglich. Ich finde nur - was deine Eltern betrifft - man sollte sein Kind so erziehen, dass es seine religiöse Entscheidung frei (!) trifft. Und ich werde bald hauptamtlich in der Kirche (ekd) Jugendarbeit leiten ;-) Die Frage ist: wie sprichst du mit deinen Eltern jetzt? Weil Reden überhaupt ist wichtig! Wenn du religiös - und das ist es vor allem denke ich - eine "Lockerung" willst, versuch das positiv zu formulieren, um deine Eltern auch zu beruhigen. Ich glaube sie handeln aus Sorge, darüber, dass du den Glauben verlierst (wenn du ihn persönlich überhaupt hast). Beispielgründe wären: Du willst versuchen Gott selber kennenzulernen usw (ich kenn die Lehre der Zeugen da jetzt nicht gut).
Wenn das alles nichts bringt bleibt immer noch Jugendamt. Aber das ist nicht gut! Versuch es mit reden - und step by step. Lg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hawkfeather
14.07.2016, 23:36

hi erstmal danke für die antwort :) also ich hab ja eigentlich nichts gegen die zeugen die sind ganz okay aber es stört mich mega  das ich das theaterwochenende sausen lassen muss weil die so einen kongress haben ...

naya also meine eltern sind getrennt und ich leb bei meiner mom. meinen vater kann ich gar nicht leiden haha. und ich versteh mich eigentlich sehr gut mit meiner mutter, aber wenn es dann um sowas geht, ist sie wieder ganz anders. es ist anscheinend ihre pflicht mich mit der religion zu erziehen weil die das so vorschreiben, keine ahnung. vor meiner mutter sage ich nie beleidigungen, in der schule oder mit freunden hingehen extrem viel. sie will halt nicht mal das ich "das s wort"  sage ...

0
Kommentar von Luuke777
14.07.2016, 23:40

Ja sie sorgt sich wahrscheinlich wirklich einfach darum, dass du von der Religion dich entfernst und dann im Endeffekt keine Rettung erfährst. Wenn man glaubt ist es halt logisch, dass der einzige Sinn von Erziehung ist, dass die Kinder irgendwann gerettet werden. Wie gesagt: versuch mit ihr zu reden und vor allem das mal klar und sachlich zu formulieren (du hast Geschwister? Schlau ist es auch da eventuell mal zu zweit mit ihr zu reden; respektvoll und zielorientiert)

0

Hey, ich weiß die Antwort kommt sehr spät aber ich kenne das nur zu gut. Ich habe so ziemlich das selbe Problem wie du da meine Eltern der selben Religion beigetreten sind wie deine. Meiner Meinung nach ist da die einzige Lösung zu warten bis du 18 bist dann können sie eh nicht über deinen Kopf hinweg entscheiden was du zu tun und zu lassen hast. Wie du sicherlich weißt hilft da reden nicht viel weil es die meisten Zeugen Jehovas Eltern nicht juckt was ihre Kinder wollen oder für die Zukunft planen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter war auch ZJ und sehr streng, hat mich auch extrem geschlagen. Irgendwann kam eine Lehrerin dahinter wie schlecht es mir da ging. Ich hatte dann Kontakt mit dem Jugendamt und da meine Mutter sich, dank der Zeugen, nicht ändern wollte und immer nur Theater machte, wurde ihr sogar das Sorgerecht entzogen und ich kam mit 14 in eine Pflegefamilie. Mein Bruder blieb bei meiner Mutter und wurde Zeuge Jehovas und hat sich mir 27 umgebracht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir zu viel wird geh zum Jugendamt und schilder denen die Situation, die sind deutlich kompenter was solche Probleme angeht als der übliche Antworter bei Gutefrage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xXxoxoxXx
22.07.2016, 21:04

Das ist gar nicht so einfach wenn einem was an seiner Familie liegt.

0

Ein umgekehrter ödipaler Komplex. Sie will dich nicht verlieren und jeden deiner Vertrauten morden, da sie mit deiner Verselbstständigung nicht ins Reine kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?