Mutter lässt mich nicht mit Musik lernen!?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

mit Musik lernen funktioniert dann, wenn sie leise genug ist, dass Du Dich nicht zusätzlich unter Stress setzt, und wenn Du durch die Musik andere nicht beim Arbeiten störst (z.B. Geschwister).

Der Vorteil der Musik-Untermalung liegt darin, dass die kleinen Störgeräusche von der Musik quasi "verschluckt" (d.h. überlagert) werden. Daher können diese Störungen Dich nicht mehr ablenken.

Aber: Wenn die Musik selbst wegen häufiger Rhythmus-Wechsel und harten Beats Stress und Ablenkung erzeugt, wird sie Dir (außer vielleicht bei der Motivation) nicht wirklich beim Arbeiten helfen.

Beachte auch Folgendes! Das Handy darf während der Hausaufgaben außer in seiner MP3-Funktion keine andere Bedeutung für Dich haben (ggf. ausmachen und nur Musik an!). Sonst machst Du Deine Begründung unglaubwürdig.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter sollte mal verschiedene Artikel zu dem Thema  lesen. "Mit Musik lernen?"

Beispiel: http://www.studienstrategie.de/konzentration/konzentrationsmusik-besser-denken-arbeiten-konzeptionieren-und-abschalten-die-10-besten-tipps/

Ich habe früher auch mit lauter Musik gelernt. (Durften aber keine deutschsprachigen Lieder sein.)

In dem Text wird zwar von klassischer Musik gesprochen, aber das wird wohl bei jedem anders sein. Ich mochte klassische Musik nicht.

Und auch heute kann ich mich besser auf bestimmte Sachen konzentrieren wenn die Musik läuft.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie gut sind deine Noten? Wenn du nur Einser und Zweier hast, dann wäre das doch ein gutes Argument. Und wenn du unterschiedliche Musik für unterschiedliche Fächer verwendest, also die Themen mit Hilfe von bestimmten Liedern 'verankerst' geht das auch. Nur für alles immer die gleichen Lieder hören, da hat deine Mutter im Prinzip leider recht. Du meinst zwar nicht richtig lernen zu können, das ist aber nur Gewohnheit. Das kannst du dir in etwa vier bis sechs Wochen abgewöhnen.

Musik mit Text zwingt dein Gehirn 'Überstunden' zu machen. Die lenkt dich auf jeden Fall von deinen Aufgaben ab, weil sich dein Gehirn außer mit dem Lernen auch noch mit 'Verstehen' der Musik beschäftigen muss. Das wäre dann ein schwierigeres Lernen, dass du dir wirklich sparen kannst.

Gib dem Ganzen doch mal eine Chance, wenn du es mit Neugier angehst, wirst du vielleicht entdecken, dass es besser geht als du dachtest. Deine Ohren werden sich auch über die Ruhepause freuen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyChan0604
17.10.2016, 16:43

Also von den Noten her bin ich eigentlich recht gut... Kommt nur eben auch aufs Fach an (in Physik bin ich zum Beispiel ne totale Niete XD)

0

Vielleicht denkt sie, die sonstigen HAndyfunktionen lenken Dich ab. Hör doch einfach mit Radio oder CD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst ja Kopfhörer benutzen oder erst am Abend lernen, wenn die Mama vielleicht gerade in der Küche steht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JennyChan0604
17.10.2016, 16:32

Kopfhörer geht nicht und meine Mum steht meist erst nach 21 Uhr in der Küche beim essen machen weil mein Vater immer so spät kommt und so spät am Abend geht Garnichts in meinen Kopf rein...^^"

0

Kastelruther Spatzen als musikalische Untermalung würde ich gar nicht empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?