Mutter kommt mit meinen Depressionen nicht klar?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber vielleicht braucht deine Mutter auch psychische Hilfe. Sie ist eine Mutter und wenn es den Kindern schlecht geht, können diese große Schuldgefühle entwickeln. (Was bei euch ja nicht der Fall sein muss) Mach dir keine Sorgen, du scheinst da eine gute Tante zu haben, die ihr bestimmt beisteht. Versuch einfach, dass es dir wieder besser geht in der Klinik. Das ist das Wichtigste. Hier ist es auch wichtig zu wissen, dass Depressionen eine weit verbreitete Krankheit ist und viele Menschen damit zu kämpfen haben. Es ist also nichts dabei in eine Klinik zu kommen. Hoffentlich fühlst du dich dann besser! Ich hatte auch schon mit Depressionen zu kämpfen, als ich 16 wurde habe ich es mit Hilfe meiner Tante und eines Onkels da raus geschafft :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keine Angst um Deine Mutter haben. Mütter sind stark! Sie macht sich lediglich große Sorgen um Dich und wünscht sich über alles, dass es Dir bald wieder besser geht. Du hast einen mutigen Schritt getan, in dem Du selbstständig einen Psychologen aufgesucht hast. Ich hoffe und wünsche Dir, dass der kommende Klinikaufenthalt Dir das bringt, was Du Dir erhoffst, so dass Du ein normales und glückliches Leben führen kannst. Deine Mutter wird zur Ruhe kommen, wenn Du in der Klinik bist, denn dann weiß sie, dass Du in guten Händen bist und Dir nichts passieren kann. Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pauulaa
29.10.2015, 15:09

Dankeschön!

0

Also ich hab auch manchmal suizidgedanken. Ich hab mir gesagt ich warte bis meine Mutter tot ist und dann gucke ich wie mein leben ist und überlege es dann..

Ich will ihr das nicht antun..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?