Mutter klammert und kann nicht los lassen....obwohl ich 26 Jahre alt bin!

12 Antworten

Auf der einen Seite das Mutterherz, auf der anderen Seite die Verlustängste.. Sie kann nicht alleine bleiben und nutzt keine Gelegenheit um mit anderen Kontakte zu knüpfen und mal aus sich raus zu kommen.. Sie macht nur das, was sie kennt.. Vielleicht hatte sie eine ganz schreckliche Vergangenheit und sie kann das ganze nicht verarbeiten.. keine Ahnung, aber zieh dein Ding durch.. viel Glück im Leben ;-)

Ich denke, sie ist der Meinung, dass ihr für immer bei ihr bleiben müsst, weil sie euch geboren und großgezogen hat. Sie merkt aber, dass nun andere Sachen wichtiger sind in eurem Leben und kann das nicht ertragen, weil ihr andere soziale Kontakt fehlen (Angst vor Einsamkeit). Doch stehe zu deinen Entscheidungen, bleibe dabei, gehe dein Leben, aber versuche ihr zu zeigen, dass sie dadurch nicht aus deinem Leben verschwindet. Sage ihr z.B., dass du sie anrufst und dann rufst du auch an aus dem Ausland. Vielleicht merkt sie dann, dass sie nicht allein sein wird.

Zieh das durch ... geanauso wie Du es vorhast ... sie muss lernen damit klarzukommen, dass ihr erwachsen seid und euer eigenes Leben habt ... der Abstand tut Dir sicher gut ....

Geht es irgendwie,dass mein stiefvater und meine mutter zusammenbleiben obwohl sie sich jetzt trennen wollen?

Irgendeine Chnace?

...zur Frage

Adoptieren lassen unter 18?

Also meine Eltern haben sich als ich 6 war getrennt und nun vor einem Jahr hat meine Mutter einen neuen Geheiratet. Ich mag meinen Stiefvater sehr und hatte schon immer Probleme mit meinem richtigen Vater. Keinen kontakt, er meldet sich nie etc. Nun habe ich letztens mit meiner Mutter und Meinem Stiefvater geredet, dass ich mich gerne von ihm Adoptieren lassen möchte. Ich weiß nur nicht ob es auch unter 18 geht und wie es dann ablaufen würde.

...zur Frage

Kann mich beim Streit nicht verteidigen - bekomme Blackout

Hallo an Alle,

ich habe ein großes Problem. Es geht darum, dass ich mich bei Streitigkeiten nicht verteidigen kann und überhaupt nicht reagieren kann, wenn mich jemand verbal angreift. In diesen Momenten bekomme ich dann plötzlich Blackout und bin wie erstarrt. Es ist so eine Art Blockade im Inneren, wogegen ich einfach nichts unternehmen kann, nichts reden kann und zudem gewaltige Angst verspüre. Das hat bestimmt damit zu tun, dass ich als Kind bei Streitigkeiten, bei der ich mich verteidigt und mein Gegner herausgefordert hatte, stets Schläge bekam. (von der Mutter) Eigentlich weiß ich doch, dass die Leute, mit denen ich ab und an diskuttiere mir nichts tun können im Sinne von Gewalt, aber dennoch verspüre ich diese Angst. Neulich wurde ich sogar vor der ganzen Klasse von der Lehrerin fertiggemacht, weil sie mir etwas unterstellt hat und ich war nicht in der Lage, die Situation richtig abzuklären und ihr zu erklären, dass dem nicht so war. Ich sitze dann meist und sage nichts, schlucke die Vorwürfe und warte einfach, dass es vorbei geht. Im Nachhinein habe ich dann meist mir gegenüber Schuldgefühle, weil ich mich nicht verteidigen konnte, und dass ich mir sowas eigentlich nicht gefallen lassen sollte. Das führt auch dazu, dass ich oftmals falsch verstanden werde. Es heißt dann meist, dass mir alles eh am A**** vorbeigeht, obwohl das überhaupt nicht stimmt.

Auch kann ich den Leuten nicht ins Gesicht sagen, weshalb ich z.B. ihnen aus dem Weg gehe, etc. Da war mal so eine Situation. Das Verhalten meiner Tante hatte mir überhaupt nicht gefallen und ich hatte mich von ihr ungerecht behandelt gefühlt. Aber als ich sie später zufällig mal gesehen habe, und sie mich gefragt hat, weshalb ich so plötzlich den Kontakt abgebrochen habe, da konnte ich ihr leider den wahren Grund nicht nennen, und habe nur um den heißen Brei geredet.

Hinzu kommt, dass ich mich im Gegenwart anderer Menschen verstelle und stets allen helfe und lächle und immer Verständnis habe, damit ich ja keinen unglücklich mache und dass alle ja nicht schlecht über mich denken. Aus diesem Grund hatte ich auch bisher nicht langanhaltende Freundschaften, weil die Menschen in mir stets nur eine nette Person sehen. Dabei sind eher Leute, die einen auf obercool und frech machen, sehr beliebt. Auch in der Arbeitswelt habe ich das bemerkt.

Ich als mittleres Kind wurde in der Regel nicht so beachtet, wie meine anderen beiden Geschwister, die stets im Vordergrund waren und stets Lob bekamen. Auch wurde ich als Kind von meiner Bezugsperson plötzlich verlassen, wodurch ich auch aufeinmal einen starken Persönlichkeitswandel erlebt habe. Davor war ich ganz anders.

Eigentlich bin ich mir über all meine Probleme durchaus bewusst, nur weiß ich nicht, wie ich mir daraus helfen kann. Ich hoffe auf ehrliche Antworten und dass ihr mir Ratschläge geben könnt.

...zur Frage

Kann man jederzeit den Kontakt mit einer Mutter wieder aufbauen?

Wir nehmen an , ich hab unberechtigt den Kontakt mit meiner Mutter seit 10 Jahren abgebrochen . Sie hat daran gelitten .

Was wird passieren wenn ich zu ihr plötzlich wieder gehe ?

...zur Frage

Kann ich mein Stiefvater anzeigen?

Hey Leute
Mein Stiefvater verbietet mir Facebook mit fast 16 heute ist er in meinem acc rein gegangen und liest sich alles durch.. obwohl ich sage er will es lassen meine Mutter hat ihm auch gesagt er soll es lassen aber er hört nicht auf.
Kann ich ihn anzeigen? Weil er meine Privatsphäre durchsucht?

...zur Frage

Wieso verhält sich eine Mutter so?

Nachdem ich den Kontakt mit meiner Mutter abgebrochen hab , liebt sie meinen Bruder stark jetzt .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?