Mutter Kind bzw Frauen Parkplätze diskriminierend??

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Soweit ich weis, sind die Mutter-Kind Parkplätze für werdende Mütter (Hochschwangere), Mütter UND Väter mit einem Kleinkind geeignet!

Die Frauenparkplätze, wo du auch stehen kannst, sind nicht dafür da, weil Frauen schlecht einparken!
Ich selber Parke sehr gut ein und das obwohl ich eine Frau bin!
Die Frauenparkplätze in Parkhäusern, sind oft in der eines Ausgangs bzw. eine Pförtnerhauses, damit Frauen (besonders junge Frauen und spät abends oder nachts) schneller Hilfe erhalten bzw. erbitten können, wenn die verfolgt oder angegriffen werden!

Wikipedia

Als Mutter-Kind-Parkplatz (auch: „MuKi-Parkplatz“, „Eltern-Kind-Parkplatz“, in Kliniken „Storchenparkplatz“) bezeichnet man einen auf einem Kundenparkplatz gelegenen Stellplatz,
der speziell für hochschwangere Frauen und Personen mit kleinen Kindern vorgesehen ist. Eine gleichberechtigende Bezeichnung ist Eltern-Kind-Parkplatz.

Ebenso wie Behindertenparkplätze
liegen Mutter-Kind-Parkplätze meist in unmittelbarer Nähe des
Eingangsbereiches des Gebäudes, zu dem der Parkplatz gehört; häufig sind
sie auch etwas breiter als gewöhnliche Parkplätze, um das Ein- und
Aussteigen mit Kindern zu erleichtern.

Anders als Behindertenparkplätze sind in Deutschland Mutter-Kind-Parkplätze nicht verkehrsrechtlich geregelt; die StVO sieht sie nicht vor. Sie können daher nur auf Privatgelände ausgewiesen werden. Der Betreiber des Parkplatzes auf öffentlichem Privatgelände kann als Hausherr
jedoch darauf bestehen, dass diese Plätze entsprechend den in seiner
Benutzungs- oder Hausordnung aufgestellten Regeln verwendet werden
– solange er nicht an der Parkplatzeinfahrt darauf verweist, dass auf
dem Parkplatz die Regelungen der StVO gelten.

Heißt im Umkehrschluss:

Die Behörde hätte deinen Vater damals eh nix tun können, weil:

1. Sie damit überhaupt nix zu tun haben

2. Er mit dir berechtigt war dort zu parken

gym8girl 05.08.2017, 19:46

Leider hat er wegen falsch parken eine Geldstrafe deswegen bekommen...

0
PaulPeter44 05.08.2017, 19:53
@gym8girl

als er mit Kind auf einem Mutter-Kind-Parkplatz geparkt hat, hat er einen Strafzettel bekommen?

0

gym8girl, aus vielen Deiner Antworten weiß ich, dass Du eigentlich nicht so dumm bist wie Du Dich hier grade stellst. Ist Dir grad langweilig?

Zum einen sind das keine Mutter-Kind-Parkplätze, die nur Frauen vorbehalten sind, sondern natürlich auch für Väter gelten. Die Einrichtung liegt darin begründet, dass man mit Kind, Kindersitz, Tragetaschen etc. meist mehr Platz zum Ein- und Ausladen braucht als wenn man einfach nur mit ner Handtasche ein- und aussteigt. Zum anderen ist es einfacher, mit dem Kind direkt vor dem Laden halten zu können anstatt quengelnde, wuselige Kleinkinder über einen kompletten Parkplatz samt fahrenden Autos zu bugsieren.

gym8girl 05.08.2017, 19:04

Eltern Kind Parkplätze verstehe ich ja. Mein Vater hat mal richtig Stress bekommen, als er sich mal mit mir da hoch gestellt hat. Da war ich kleiner. Der hat richtig Stress bekommen, nur weil da Mutter stand und er ein Mann ist

0
Stellwerk 05.08.2017, 19:05
@gym8girl

Falls das stimmt, nehm ich an, dass da ein Paragraphenreiter seine schlechte Laune raushauen müsste. Rechtlich ist das sicher nicht haltbar.

2

Warum schreibst du hier statt an das oder die betroffenen Unternehmen? Wenn es dich wirklich stört, dann beschwere dich dort.

Ein guter Freund fand das auch so und hat sich bei Kaufland beschwert. Da wurden die Schilder dann kurz darauf auch ausgetauscht.

Ich persönlich finde es schlimmer, dass an jedem Eingang und bei manchen Geschäften auch bei jedem Sammelstand von Einkaufswägen die Raucherecken sind, so dass man als Nichtraucher beim Einkauf dazu genötigt wird, passiv zu rauchen. Selbst die Wägen für Babysafe werden direkt daneben gestellt. Damit auch ja alle Kinder und Babies noch die "gute Luft" mitnehmen können. Darüber habe ich mich auch schon beschwert, da kam keine Reaktion, weil rauchen toleriert wird und für den Staat eine super Einnahmequelle darstellt. Aber "Diskriminierung" wird gleich behoben - obwohl Gesundheitsschädigung viel schlimmer ist.

Des Weiteren nervt mich auch bei diesem "Angebot", dass die Parkplätze zu nah am Eingang platziert sind und sich deshalb auch gern lauffaule Leute darauf stellen, teilweise drei auf zwei solcher Parkplätze. Es macht mehr Sinn, die weiter weg anzubieten, wo auch weniger Durchgangsverkehr (weniger Gefahr für Kinder) ist, am besten noch gleich die "Spezialeinkaufswägen" in der Nähe.

Das ist sowieso nur ein angeblich familienfreundliches Angebot. Zähl doch mal, wie viele Behindertenparkplätze und wie viele für "Normalos" es gibt und wie viele von denen. Dann siehst du, wie viele solche Kunden mit Kindern wohl erwartet werden...

Darüber hinaus sollten alle Parkplätze eine vernünftige Breite haben, so dass auch die breiteren Fahrzeuge nicht zwei Parkplätze in Beschlag nehmen und "nicht-parken-Könner" auf den Familienparkplätzen stehen brauchen.

Letztendlich ist die Bezeichnung dem immer noch üblichen Umstand geschuldet, dass Männer mehr verdienen, daher Frauen die Elternzeit nehmen und deshalb wiederum mehr Frauen als Männer das "Angebot" in Anspruch nehmen. Wenn man es genau nimmt, könnte man das sicherlich wegen Diskriminierung monieren. Wobei es keine Folgen gibt, wenn da jemand, der kein Mutter-Kind-Gespann ist, darauf parkt. Es gibt wirklich wichtigeres, auch Diskriminierung betreffend, das weitaus schlimmere Folgen hat. Wo man wirklich Zeit und Kraft investieren sollte...

gym8girl 06.08.2017, 10:38

Wenn sich ein Vater mit Kind daraufstellt hat er wegen falsch parken ne Geldstrafe bekommen

Hab ich selbst miterlebt

0
EmmaLyne 06.08.2017, 11:08

Das sind keine offiziellen Parkplätze, so wie Behindertenparkplätze. Deswegen kann auch Hinz und Kunz darauf parken und tut es.

Wikipedia schreibt dazu:
"Anders als Behindertenparkplätze sind in Deutschland Mutter-Kind-Parkplätze nicht verkehrsrechtlich geregelt; die StVO sieht sie nicht vor. Sie können daher nur auf Privatgelände ausgewiesen werden. Der Betreiber des Parkplatzes auf öffentlichem Privatgelände kann als Hausherr jedoch darauf bestehen, dass diese Plätze entsprechend den in seiner Benutzungs- oder Hausordnung aufgestellten Regeln verwendet werden – solange er nicht an der Parkplatzeinfahrt darauf verweist, dass auf dem Parkplatz die Regelungen der StVO gelten."

Somit ist es gar nicht möglich, wegen Falschparkens dran zu kommen.

1

Das kommt einfach noch von früher so. Weil es einfach in der Allgemeinheit oft noch so gesehen wird, das die Familie so aussieht: Vater geht arbeiten und Mutter passt aufs Kind auf. Und Frauen können kein Auto fahren.

So das ist der Gedanke von früher. 

Sind nicht meine Gedanken also nicht mich verurteilen!

gym8girl 05.08.2017, 18:59

Und wie siehst du das, wenn ich fragen darf?

0
socialchiller 05.08.2017, 19:01
@gym8girl

Darfst du.

Ich sehe es so das ebenso der Mann zuhause sein kann und mit dem Kind einkaufen geht und zuhause den Haushalt schmeißt. Es kann aber auch so sein das beide arbeiten gehen und die Rollen dementsprechend geteilt sind.

Ich bin da völlig offen es kann von mir aus auch 2 Frauen sein oder 2 Männer ist mir ziemlich egal. Kann jeder machen wie er das für richtig hält( Ist meine offene Meinung)

1

Ich kann nur den anderen Beiträgen zustimmen. Der Name ist irreführend, den sowohl mein Vater als auch meine Mutter habe diese Parkplätze genutzt, einmal meine ältere Schwester mit mir, obwohl sie ja nicht zu meinen Eltern gehört. 

Der Sinn des Parkplatzes ist ja mehr oder weniger Schutz des Kindes, nicht dass Frauen oder wer auch immer einen besseren Platz bekommen

Das sagt eine Frau? Du kannst doch dort parken, oder? Aber stimmt es ist irgendwie ein Rückschritt in einer Zeit wo Gleichberechtigung ein Riesenthema ist. Es gibt ja auch ängstliche Männer die nachts ungern im Dunkeln parken.

Eine kleine Begebenheit: Auf dem Weg von einer Kantine zu einer Firma hielt ein Auto an, eine Dame stieg aus, und fragte, ob jemand von uns ihr Auto einparken könne, denn sie sei ja nur eine Frau.

Das war sehr merkwürdig. Letztendlich ist es in jedem Einzelfall anders und Frauenparkplätze dienen nicht nur dem Einparken sondern sollen auch mehr Sicherheit beinhalten, weil sie beispielsweise an gut beleuchteten, manchmal überwachten Stellen mit kurzen Wegen liegen, wo es den bösen Männern schwerer gemacht werden soll, die armen, schwachen Frauen zu missbrauchen.

http://img.funcloud.com/original/2014/12/5195386066791025026884290-540082.png

gym8girl 05.08.2017, 19:01

Das finde ich schwachsinnig und ist für mich kein Grund.

0
priesterlein 05.08.2017, 19:01
@gym8girl

Schön für dich, aber andere Menschen können durchaus andere Gründe haben oder gelten lassen. Es ist nicht jeder du.

1
socialchiller 05.08.2017, 19:01
@gym8girl

Tja leider ist das eben auch ein Grund weshalb es diese Plätze gibt. 

1
gym8girl 05.08.2017, 19:06

An jeder Ecke gibt es Eingänge. Ich finde es nur diskriminierend. Männer gehen überall unter. Ob beim Parken oder beim Jugendamt. Immer werden die benachteiligt und die Mütter nicht.

0
Maleficent666 05.08.2017, 19:08
@gym8girl

Oh Mädel,  du hast sowas von keine Ahnung,  davon aber herzlich viel.

2
gym8girl 05.08.2017, 19:48

Ich hab schon sehr viel durch gemacht und habe leider für mein Alter zu viel Ahnung

0

Ich respektiere, wenn Mütter oder Väter diese Parkplätze nutzen. Die Formulierung auf Mütter ist einfach überholt.

Ich ärgere mich nur, wenn ein Macho mit seiner Protzkarre dort parkt. So einer hat dort wirklich nix zu suchen.

Männer dürfen sich da auch hinstellen wenn sie mit ihren Kindern unterwegs sind.

gym8girl 05.08.2017, 19:00

Nein. Als ich kleiner war hat mein Vater richtig Stress mit den Behörden bekommen, weil er sich auf einen Mutter Kind Parkplatz mit mir gestellt hat

0
MiezeKatzchen 05.08.2017, 19:03

Dann hat er wahrscheinlich was andere angestellt wenn sogar Behörden mit ihm in Kontakt getreten sind, er dürfte da halten. Wahrscheinlich warst du zu groß...

4
Maleficent666 05.08.2017, 19:05
@MiezeKatzchen

Diese Parkplätze sind ja nur dazu da,  weil sie etwas breiter sind normal,  dass die Kinder nicht mit den Türen gleich wo andocken.  Ist doch egal wer da fährt. Das interessiert niemanden 

2

Frauenparkplätze sind für die Sicherheit da um Frauen vor Übergriffen zu schützen.

Mutter-Kind Parkplätze sind generell für Eltern. Das ist in dem Fall nicht geschlechtsspezifisch.
Es steht nur "Mutter" drauf, weil es nach der früheren Rollenverteilung eher die Frauen waren die den Haushalt gemacht haben.

Werde mal Mutter und hab ein Baby im Maxicosi sitzen. Um diesen Sitz aus dem Auto zu heben, musst du die Türen WEIT aufmachen. Als nächstes schleppst du diesen Sitz zur Einkaufswagenschlange...  Nach dem Einkauf beginnt noch mal dasselbe Spiel.

...und genau aus diesen Gründen wurden auf Supermarktparkplätzen diese extra breiten sowie nahe am Eingang befindlichen Parkplätze für Mutter und Kind reserviert!!!!

 

gym8girl 05.08.2017, 19:11

Mich regt es nur auf, dass es MUTTER Kind heißt und nicht überall VATER Kind

0

hi, ich bin auch weiblich :D und ich seh das genauso wie du, ich frag mich das auch ständig:D so ne dummheit, hauptsache überall mit gleichberechtigung prahlen :D

gym8girl 05.08.2017, 19:36

Endlich jemand der mich versteht 😅

0

Sowohl Frauen als auch Familienparkplätze sind nicht rechtlich Bindend, dass heißt da kann sich jeder draufstellen unabhängig von Geschlecht oder familiärer Situation.

Ausschließlich Behindertenparkplätze sind für eben Behinderte frei zu halten , alles andere ist free for all.

gym8girl 05.08.2017, 19:05

Sehen manche Behörden aber leider nicht so :/

0
Zoddt 05.08.2017, 19:07
@gym8girl

Ist egal , solche Parkplätze sind nicht rechtlich Bindend wie gesagt , daher können die dafür auch meines wissens nach keine Strafen verteilen.

Wenn du nen Bußgeld zu zahlen hast für sowas , sofort in Berufung gehen.

1

Zb haben viele Frauen Panik weiter zu parken wegen Überfälle usw

KaeteK 05.08.2017, 19:03

Panik nicht, aber dieser Vorzug dient zur Sicherheit der Frauen. Heute mehr denn je wichtig. .

2

Was möchtest Du wissen?