Mutter Kind Kur während der aussteuerung, wer zahlt die versicherungsbeiträge nach der aussteuuerung? Arbeitsamt weigert sich da ich noch in Kur bin!?

3 Antworten

bin kein fachmann, aber m.W. ist man während einer Reha arbeitsunfähig, also "krank geschrieben", wie der Volksmund es nennt.

Und wenn Dir Deine KK (nicht etwa die DRV) eine Reha bewilligt hat, dann müsstest Du in dieser Zeit auch "krank" sein...

Eine "berufliche REha" scheint das ja nicht zu sein, wenn du, wenn Du nicht mehr arbeitsfähig bist. Die gibts dann nämlich nicht.

Du bekommst während der Reha Übergangsgeld von der DRV. Das Arbeitsamt weigert sich also nicht, ist aber nur der falsche Kostenträger!

Wenn aber die Krankenkasse der Kostenträger ist, dann zahlt die DRV rein gar nichts...

1

Wenn die Krankenkasse Kostenträger ist ( was wirklich wirklich selten ist) gibt es Alg1 über die  Nathlosigkeitsregelung

0

Allerdings passt das Prozedere nicht zum üblichen Vorgang. In der Regel findet eine Rehamassnahme weit vor    der Aussteuerung statt. Eigentlich wird man nach längstens 6 Monate krank aufgefordert einen Antrag zu stellen.

0

Wer ist denn der Kostenträger der Reha??

Krankenkasse oder Rentenversicherung

Was oder wer entscheidet ob eine Kur/Reha von der Krankenkasse oder von der Rentenversicherung bezahlt wird. Bin zur Zeit grad in einer Kur und habe jetzt vor 2 Wochen hier erfahren das die Kur hier von meiner KK und nicht von der LVA bezahlt wird,wie ich angenommen habe.Jetzt muß ich leider nach 5 Wochen schon nach Hause,da mir die KK eine Verlängerung nicht bezahlt!Was mich total Verärgert,denn ich würde gerne noch hier bleiben,weil ich merke das Sie langsam Wirkung zeigt und jetzt muß ich schon wieder alles abbrechen und hab das Gefühl mir wird der Boden unter den Füßen weg gerissen.Ich brauche diese Hilfe noch dringend,da ich alleinerziehende Mama bin und seit Jahren unter Depressionen,Angstzuständen,Panikattaken usw. leide und jetzt zahlt die KK aber eine Verlängerung nicht mehr.Habe von vorn herein nur 3 Wochen bekommen und bin jetzt in den 2 Wochen Verlängerung. Wer kann mir sagen wer oder was entscheidet ob eine Kur/Reha von einer KK oder von der RV bezahlt wird?Denn eins weiß ich jetzt schon...über KK nie wieder...denn da bist Patient 2ter Klasse meiner meinung nach!!!

...zur Frage

Aussteuerung durch Krankenkasse, habe ich Anspruch auf ALG I?

Hallo ihr Lieben,

folgende Situation: aufgrund wiederholter längerer Arbeitsunfähigkeit (Bandscheibenvorfall Lendenwirbelsäule) werde ich in den nächsten Tagen ausgesteuert bei der Krankenkasse. Beim Arbeitsamt habe ich mich bereits gemeldet. Ein Rentenantrag wurde nicht gestellt bisher. Von der Nahtlosigkeitsregelung (§ 145) habe ich bereits gelesen, weiß aber nicht, ob die bei mir überhaupt zutrifft.

Der Med. Dienst vom Arbeitsamt hat bereits ein Gutachten angefertigt. Eine Rückkehr an meinen Arbeitsplatz (bin ungekündigt bisher) schließen die auch aus (schwere körperliche Arbeit). Die Sachbearbeiterin meinte nun, ich müsste mich jetzt gesund melden, damit ich ALG I bekomme. Aber dann müsste ich doch wieder arbeiten gehen (was aktuell absolut nicht geht) oder nicht? Was soll ich jetzt machen?

  • Kündigen, damit ich arbeitslos bin?
  • auf die Krankschreibung bestehen (lt. Sachbearbeiterin wird mir das ALG dann nicht gezahlt)?
  • einen Rentenantrag stellen, damit doch die Nahtlosigkeitsregelung vielleicht auch nachrangig greift und ich trotz Arbeitsunfähigkeit ALG bekomme?
  • kann man das Arbeitsverhältnis für ruhend erklären, um erstmal ALG zu bekommen ohne Kündigen zu müssen? Falls ja, was muss ich dafür tun? Schriftlich beim Arbeitgeber einreichen oder was?

Bin für eure Hilfe echt dankbar!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?