Mutter ist Unordentlich

4 Antworten

Ich denke, Deine Mutter hat so eine Art Midlife-Crisis: die Kinder (ihr bisheriger Lebensinhalt) brauchen sie nicht mehr wirklich, ihre Arbeit im Haushalt wurde nie anerkannt, sondern für selbstverständlich gehalten. Sie findet, jetzt seid Ihr auch mal dran und könnt merken, dass das doch Arbeit ist. Ist Euer Vater noch da? Vielleicht läuft mit dem auch gerade nicht alles so gut....

Immerhin scheint Ihr ihr ja im Haushalt zu helfen, vielleicht solltet Ihr mal was mit ihr zusammen machen, und wenn es nur Wäsche sortieren ist. Damit sie sich nicht länger wie das Dienstmädchen im eigenen Haus vorkommt. Oder mal was mit ihr unternehmen...

Ich glaube das deine Mutter einfach nur genervt ist , jeden Tag den selben Mist zu machen. Stell dir vor du müsstest jeden Tag putzen, kochen usw. . Hrlfe einfach deiner Mutter so viel du kannst, vielleicht macht sie mit , den zu zweit etwas zu machen macht bestimmt mehr Spaß ! Ich hoffe ich habe dir geholfen ! :)Viel Glück

In dem Buch

Die fünf Sprachen der Liebe für Singles.

ist im Abschnitt 11 'Von Mitbewohnern, Kommilitonen und Kollegen'
beschrieben, wie ein Student seinen Zimmergenossen dazu brachte,
aufzuräumen und Ordnung zu halten.

Hallo redet doch mal alle zusammen :) und unterstützt sie einfach mehr im Haushalt!

Was möchtest Du wissen?