Mutter ist it mein Schwarm sein Vater zusammen.

4 Antworten

Auf jeden Fall mit Deiner Mutter darüber reden. Sie muss wissen, in was für eine Situation sie Dich mit dem Zusammenziehen bringt. Gemeinsam findet ihr bestimmt eine Lösung.

Also erst einmal solltest du bitte, und das ist nur gut gemeint, deine Grammatik überarbeiten. Ich musste die ersten Sätze 3 Mal lesen, um dich zu verstehen. Es heißt "Sie wollte mir nie sagen mit wem sie sich trifft". Wenn ist eine Zeitangabe.

"Meine Mutter ist mit seinem Vater zusammen."

"Doch dann finde ich das alles komisch."

So und jetzt zu seinem Problem: Ich kann mir gut vorstellen dass das komisch für dich ist. Aber wenn du und dein Schwarm euch wirklich mögt, sollte das nicht im Weg stehen. Immerhin bist du nicht wirklich mit ihm verwandt und auch nicht irgendwie Genetisch verbunden. Und dass du keinen neuen Vater haben willst, ist doch okay. Nur weil er der Mann deiner Mutter ist, heißt das nicht, dass er dein Vater werden muss. Das kann dir niemand aufzwingen. Sieh außerdem doch das Positive: Ihr wohnt dann zusammen. Gibt es eine bessere Art sich näher zu kommen? ;)

LG

jeder ist seines Glückes eigener Schmied, also Du musst lernen Dinge und Menschen zu akzeptieren. Wenn sich derartige Dinge ergeben/entwickeln, dann macht alle das Beste daraus, vielleicht werdet Ihr eine glückliche Familie! Was versteht man eigentlich unter "Schwarm" ist das eine feste Beziehung, oder nur eine Schwärmerei, dann allerdings ginge Dich Deiner Mutter Glück nichts an sondern gönne es ihr!

Was möchtest Du wissen?