Mutter ist gegen Klassenwechsel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Prinzip hat sie recht, was machst du wenn es in der nächsten klasse auch nicht klappt?
Hatte damals sogar einen Schulwechsel, verstehe mich nicht falsch, ich hab es im nachhinein nicht neuer
Bereut aber während ich in der neuen klasse war, war es schlimmer als in der alten! Wenn du zB mal dir die Parallelklasse anschauen könntest hättest du einen ungefähren Überblick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Meinung deiner Mutter ist im Prinzip nichts hinzuzufügen. Da ich überhaupt nicht weiß, ob der Grund für Deine Probleme bei Dir oder bei Klassenkameraden liegt und ich nciht einmal dein Alter kenne, ist mein Rat: Bitte Deinen Klassenlehrer oder einen Lehrer deines Vertrauens um ein Gespräch, erzähl' ihm von Deinem Problem und bitte ihn um Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hat sie recht. Sie hat gute Argumente. Ist es denn überhaupt möglich, dass du wechseln darfst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 040815
05.11.2016, 10:35

Erstmal abklären. Das ist nicht so einfach

0

Wenn sie meint du sollst das Problem selbst in die Hand nehmen ist es ja wohl auch irrelevant was sie dazu sagt lel

Wechsel die Klasse halt wenn du denkst das ist das beste, aber meines wissens wechselt man die Klasse eher nicht außer es ist schon was krasses weil die Schule hat auf sowas eventuell auch eher weniger Bock.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liest sich, als würde Mobbing im Raum stehen..

Hier sollte dir deine Mutter eher helfen als alleine im Regen stehen zu lassen

Sprich mit deinem Vertrauenslehrer und dem Direx (Nicht T-Rex)

Suche erst mal nicht die offene Konfrontation in der Klasse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?