Mutter hat Zwillinge, wird das an mich vererbt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Vererbung von Zwillingsschwangerschaften, egal ob ein- oder zweieiig, kann nur mütterlicherseits erfolgen, was aber nicht bedeutet, dass jeder Zwillingsschwangerschaft eine entsprechende genetische Veranlagung auch zugrunde liegt. Rein statistisch gesehen ist dein "Zwillings-Risiko" aber erhöht. Generell sind Zwillingsschwangerschaften aber bei Spätgebärenden erhöht.

So habe ich das auch gelesen! DH

0

Mehrlingsgeburten überschlagen meist eine Generation. Wenn also Deine Großmutter Zwillinge hatte, könnte es bei Dir auch wieder vorkommen.

Wenn in der Familie mütterlicherseits noch keine Zwillinge bekannt sind, kann es vom Stiefvater kommen. Die "Veranlagung" kann aber auch mehrere Generationen lang vererbt werden ohne "auszubrechen". Wenn beim Stiefvater schon Zwillinge vorgekommen sind, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass er der "Schuldige" ist.

Das kann dir niemand 100%ig garantieren.Die einen sagen,es ist vererbbar,die anderen sagen,das es 1 Generation überspringt,wiederum andere sagen,das es Zufall ist.Keine von diesen Thesen ist wissenschaftlich belegbar. Ich war 5 mal ss,bevor ich mit Zwillingen ss wurde.(Heute weiß ich,das Antibiotika die Pille unwirksam werden lässt;))Nun sind wir stolze Eltern von eineiigen Mädchen. LG

Lag vermutlich am Stiefvater, wenn das bisher nicht in eurer Familie vorkam

möglich ist alles. meine tochter hat auch zwillinge. in unserer und der familie ihres mannes waren zuvor nie zwillingsgeburten da

In der Regel von einem Geschlecht auf das andere. Kann aber auch erst in der zweiten Generation auftreten. Aber nur die Veranlagung.

Was möchtest Du wissen?