Mutter hat sehr starke schmerzen, karpaltunnelsyndrom?

6 Antworten

Das tut mir leid für deine Mutter - ich weiss, wovon ich schreibe, glaub mir...

Habt ihr denn irgendeine andere Diagnose als das CTS bekommen ? Rheuma, Gicht, Arthrose, Arthritis o. ä. ?

Ich würde ihr/euch raten, schleunigst den Hausarzt/ärztin zu wechseln und eine/n zu suchen, der/die die Beschwerden deiner Mutter ernstnimmt und der die TCM (Traditionelle chinesische Medizin) und andere alternative Heilmethoden befürwortet, bestenfalls auch selbst praktiziert...

Meiner Mutter hat eine mehrwöchige Schmerztherapie in einer Klinik mit alternativen Methoden sehr geholfen - dort lernte sie, auch mental mit dem Schmerz umzugehen. Die Klinik ist in Bad Mergentheim.

Sie begann mit Schmerzen auf einer Skala von 0 - 10 bei 9 und kam heim mit einer 2 !

Deine Mutter sollte keine Skrupel haben, einen Wechsel vorzunehmen !

Ich wünsche ihr von Herzen wirkliche "Mediziner", die als Menschen noch den Menschen sehen und nicht primär den Patienten...

Alles Gute für euch - und nie die Hoffnung aufgeben, versprochen ? :)

Die o. g. Klinik findest du übers Internet (Schmerzklinik Bad Mergentheim - ich kann dir aber auch die Adresse hier mitteilen, wenn ihr das möchtet). 

 

Vielen dank :) wir googeln das gleich mal, wenn wir es nicht finden schreibe ich dir eine pn :)

0

War sie schon beim Neurologen, wo man misst wie die Nervenleitgeschwindichkeit ist, also ob die Nerven noch funktionieren von der Hand?

Wegen Mrt, kann sie vielleicht mal ein paar Krankenhäuser abklappern, weil eigentlich ist da die Wartezeit oft nur 2-5 Wochen für ein Mrt.

Und erzählen würde ich dann natürlich nicht, dass es schon einen Termin gibt.

Aber klar wegen der Krankenkasse, darf sie dann später nur zu einem Mrt-Termin gehen.


Sie war schon bei 4 Neurologen und die nerven funktionieren. Aber danke :) ich denke wir fahren ins kranlenhaus

1

Für so etwas ist das Krankenhaus/die Notaufnahme nicht zuständig! Nur für akut aufgetretene neue Schmerzen. Einen schnelleren MRT-Termin gibt es über die Krankenkasse oder über die Bundesärztekammer. Da gibt es Stellen, die Termine auf jeden Fall innerhalb von 4 Wochen besorgen! Ist Gesetz seit diesem Jahr!

Symptome wie Karpaltunnelsyndrom, ist aber keins?! Starke Schmerzen!

Hallo, Ich weiß gerade langsam nichtmehr weiter. Vor 2 Monaten wurde mein Mittelfinger taub, und ist es bis heute. Zeigefinger und Daumen schlafen immer wieder ein. Nach kurzer Zeit gesellten sich schmerzen dazu, welche konstant schlimmer werden.

Seit ca 1 Woche ziehen die Schmerzen bis in den Kopf. Wenn ich meine Hand stärker einsetze, verkrampft sich mein ganzer Arm, bis in den Nacken. Die Sehnen jedes Fingers schmerzen auf dem Handrücken. Inzwischen habe ich nur noch wenig Kraft in der Hand.

Ich war bei einem Neurologen, welcher ein Karpaltunnelsyndrom ausschloss, und meinte der medianus Nerv wäre nur leicht gereizt. Er verschrieb mir eine Nachtschiene. Anschließend war ich in einer Fachklinik, die meine Hand geröntgt haben, und meinten dass das Bild ok wäre, und es wohl scheinbar Kardantunnel sei...(??!) Ich solle Vitamin B nehmen, und in DREI MONATEN wieder kommen.

2 Wochen später war ich nun nochmal bei einem Arzt der ebenfalls meinte "sieht nach Karpaltunnel aus. Ich wieder "Das wurde ausgeschlossen". Darauf hin meinte er ich solle mich gedulden, und in 4 Wochen wieder kommen.

Keiner kam auch nur irgendwie auf die Idee etwas gegen meine Schmerzen zu tun. Ich bin nochmal echt nicht besonders schmerzempfindlich... aber langsam weiß ich nichtmehr was ich machen soll, und wo ich noch hin gehen soll!

Hat jemand vielleicht etwas ähnliches erlebt, oder hat eine Idee was ich noch machen könnte? Die Schmerzen treiben mich langsam wirklich einfach nur noch in den Wahnsinn! Und ich bin wirklich einfach nur noch verzweifelt! Vielleicht kann mir hier jemand helfen..

...zur Frage

woran wird ein Ganglion erkannt am MRT und wenn es keins ist was kann es dann sein?

habe eine Karpaltunnelsyndrom der aber noch unter der Grenze ist.Habe aber ab und zu immer starke schmerzen im Handgelenk am Arm bis zur Schulter. Habe auch am Handgelenk wo die Nerven sind einen Dübel bzw Schwellung.

War schon beim Artzt und der meinte das ich auch noch zum Karpalltunelsyndrom einen verdacht auf Ganglion habe.

Deswegen muss ich am Do ein MRT machen,die schmerzen sind ab und zu stark.

Ich habe Angst das es vielleicht was anderes ist und wie kann mann erkennen ob das ein Ganglion ist.

Würde mich über tipps freuen oder Rad

...zur Frage

Mrt Foto?

Ich habe eine Frage bezüglich MRT's.
Muss man bei einen MRT immer eine Meniskus Verletzung (im Knie) erkennen oder sehen? Ich hatte am rechten Knie ein MRT weil ich dauernd so starke Schmerzen habe und der Radiologe meinte da ist nicht wirklich was. Allerdings habe ich mich jetzt entschieden zum Orthopäden zu gehen und ihm meine Bilder zu zeigen da die schmerzen immer noch da sind. Danke für eure Hilfe. (Rechtes Knie)

...zur Frage

Taubheitsgefühl nach Karpaltunnelsyndrom - OP

hallo :) Meine Mutter hatte vor ein paar Tagen eine Op aufgrund von diesem Karpaltunnelsyndrom. Jetzt ist sie sehr aufgelöst und angespannt weil sie sich über ein Taubheitsgefühl beschwert, was wohl nicht besser wird. Ist das normal oder kann das durchaus passieren oder weiß jemand irgendetwas darüber? Würde mich wirklich sehr über Antworten freuen, weil meine Mutter sich wirklich viele Gedanken macht und angst hat, dass dieses Gefühl auf Dauer bleibt! :(

LG !

...zur Frage

Schmerzen im Mittelfuß, Mrt ohne Befund?

Hallo, ich war 4 Wochen wegen einem Verdacht auf einenErmüdungsbruch krank geschrieben. Hatte jetzt auch einen Mrt und der Befund war, alles gut. Nix gebrochen, Sehnen in Ordnung. Ich habe aber immer noch starke Schmerzen im Mittelfuß bei Belastung. Orthopäde und ich waren ratlos. Ich weiß nicht woher die Schmerzen kommen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?