Mutter hat Schule angelogen, was tun?!?

8 Antworten

Ihr hättet sagen sollen, der Arzt hat dir keine Bestätigung gegeben (machen viele eh erst auf Nachfrage). Und wenn die Schule fragt, welcher Arzt das war, sagst du das sei ja wohl deine Angelegenheit und es gehe niemanden etwas an. Wenn die Schule darauf besteht und vielleicht beim Arzt deiner Wahl anruft, darf der eigentlich keine Auskunft darüber geben ob du da warst, oder eben nicht. "Die Regierung eingeschaltet"? Was soll die denn machen? Wenn man geschwänzt hat gab es bei uns einen Verweis, mehr nicht

Und wenn die Schule fragt, welcher Arzt das war, sagst du das sei ja wohl deine Angelegenheit und es gehe niemanden etwas an.

Natürlich geht es die Schule etwas an, wenn eine Schülerin am letzten Tag vor den Kurzferien unentschuldigt fehlt!

Wenn die Schule darauf besteht und vielleicht beim Arzt deiner Wahl anruft, darf der eigentlich keine Auskunft darüber geben ob du da warst, oder eben nicht.

Wenn die Schülerin/der Schüler nicht bei dem genannten Arzt war, darf dieser natürlich wahrheitsgemäß Auskunft geben (und warum sollte er nicht?), denn ohne stattgefundene Konsultation gibt es auch keine Schweigepflicht.

Wenn man geschwänzt hat gab es bei uns einen Verweis, mehr nicht

Wenn aber die Eltern die treibende Kraft für das Schwänzen sind, kann das ohne weiteres mehr als einen Verweis geben.

0
@Djoser

"Wenn aber die Eltern die treibende Kraft für das Schwänzen sind, KANN das ohne weiteres mehr als einen Verweis geben."

Was möglich ist und was letztendlich zutrifft sind zwei Paar Schuhe. Niemand wird wegen zwei Fehlstunden ein Verfahren lostreten. Der Text, den du in einer Antwort verlinkt hast, ist von einem Anwalt geschrieben, der das Schulrecht als Tätigkeitsschwerpunkt hat, weshalb ich soetwas immer hinterfrage, da es extra dramatisch ausgedrückt sein kann um das Geschäft zu fördern ;)

"Wenn die Schülerin/der Schüler nicht bei dem genannten Arzt war, darf dieser natürlich wahrheitsgemäß Auskunft geben (und warum sollte er nicht?)"

Wenn ich Arzt wäre würde ich das nicht sagen, denn sonst weiß man ja wenn er sagt "darüber darf ich ihnen keine Auskunft geben", dass der/die Betreffende da war, wenn er sonst verneint hätte, oder? Erinnert mich an die Grundschule: "Stehst du auf die Mona?", "Nein!". "Und auf die Lisa?", "Nein!". "Und die Daniela", "Vielleicht"... Hm, da sagt man doch lieber die ganze zeit "vielleicht" oder antwortet erst gar nicht.

Bevor ich jetzt nachschau ob der Patient überhaupt da war, sag ich doch lieber gleich nein.

"Natürlich geht es die Schule etwas an, wenn eine Schülerin am letzten Tag vor den Kurzferien unentschuldigt fehlt!"

1) Ja es geht die Schule etwas an warum man nicht da war, allerdings behaupte ich, dass die Auskunft man war beim Arzt ausreichen sollte. 2) Es waren die letzten zwei Stunden und kein ganzer Tag

Generell ist es wohl das beste, wenn man sich mit dem der es einen nicht durchgehen lässt zusammensetzt, ihm das erklärt und sich entschuldigt, am besten die Mutter persönlich. Dann dürfte es eigentlich ausgeschlossen sein, dass weitreichende Konsequenzen folgen, bei zwei fehlstunden. Stichwort: Verhältnismäßigkeit

0

was soll passieren?

deine mutter steht doof da und macht sich zum kindergartenkind und du hast unentschuldigt gefehlt.

da ihr kein fake-attest abgegeben habt (das haette jetzt noch gefehlt), ist es keine urkundenfaelschung, sondern bloss eine luege. und luegen im allgemeinen sinne, ist meines wissens noch nicht mal ein straftatbestand.

mmmhhh komich also du hättets auch einfahc eine Entschuldigung abgeben können weil beim vater warst usw.

Schule will Ärztliches attest aber war nicht beim arzt?

Da ich keine lust hatte auf die letzten stunden Schule habe ich mir eine Entschuldigung geschrieben in der steht das ich zum arzt musste, aber war nicht da.. was kann ich tun?

...zur Frage

Krank (kein Attest)

Hi Leute, Ich brauche eure Hilfe! Ich war heute nicht in der Schule weil es mir nicht gut ging. Dann hab ich später einen Kumpel angerufen und der erzählte mir das sehr viel in der Klasse gefehlt haben und der deshalb von jedem ein Attest verlangt. Nun ist es aber so das ich wegen Übelkeit nicht gleich zum Arzt gehe. Ich habe bloß eine Entschuldigung meiner Mutter. Ist aber kein Attest deswegen meine frage: Kann ich das Attest nachziehen lassen oder so ???

...zur Frage

Bundesjugendspiele - Was passiert wenn ich kein Attest abgebe?

Hallo, heute waren an meiner Schule die Bundesjugendspiele, ich könnte jedoch nicht teilnehmen. Und meine Lehrer möchte von jedem, der nicht mitmachen konnte, ein Attest vom Arzt. Ich wollte heute ja zum Arzt, jedoch hatte meine Mutter meine Krankenkassenkarte, weshalb das nicht ging. Kann ich auch einfach eine Entschuldigung meiner Mutter abgeben? Was passiert wenn ich ihr kein Attest gebe?

...zur Frage

Attest vom Arzt einfach so?

Hey, also ich hab die letzten 3 Wochen in der Schule nicht beim Sportunterricht mit gemacht, weil ich einen verstauchten Fuß hatte. Ich habe eine Entschuldigung von meiner Mutter mitgebracht, weil ich nicht zum Arzt gehen wollte(Bin wieder gesund).Jetzt will meine Sportlehrerin aber ein Attest vom Arzt haben. Deshalb meine Frage: Kann ich einfach zu meinem Hausarzt gehen und ihn nach einer Entschuldigung fragen, obwohl ich mit meiner Verletzung nicht zu ihm gegangen bin?

LG Alina

...zur Frage

Lehrer glauben mir trotz Attest nicht dass ich krank bin?

Am Tag vor der (Abi-)Klausur war ich beim Arzt, da ich die ganze Woche über krank war und habe auch ein Attest bekommen, wobei ich 3 Tage krank geschrieben wurde. So weit so gut. Als ich am Tag der Klausur aufgewacht bin hat mich die Schule angerufen was ich aber nicht mitbekommen hatte da ich geschlafen habe. Zwei Stunden später hab ich zurückgerufen (die Klausur war zu der Zeit also noch im Gange) und ich habe mich für meine verspätete Benachrichtigung entschuldigt. Sie haben dann unbedingt gefordert dass ich das Attest so schnell wie möglich einreiche. Ich musste dann mit dem Fahrrad zur Schule fahren und als ich da war waren die Lehrer mir absolut misstrauisch und meinten, dass es ein Unding wäre dass ich mich nicht vorher bei der Schule melde aber schon vorher beim Arzt war. Ich war komplett überrumpelt von der Situation und war voll unsicher und nervös beim Gespräch. Jetzt glauben die mir nicht und wollen dass jetzt an irgendwem weitergeben der Entscheidet ob ich nachschreiben darf oder 0 Punkte bekomme. Was soll ich machen? Ich hab mich aufrichtig dafür entschuldigt dass ich die Schule nicht vorher benachrichtigt hab, aber dass hat die irgendwie nicht gejuckt. Ich verstehe jetzt nicht warum es so ein absolutes Unding ist sich zwei Stunden zu spät zu melden und außerdem habe ich einen vom Arzt bestätigten Schulunfähigkeitsbescheid. Am Ende des Gesprächs musste ich dann meine Nummer weitergeben und tschüss. Die Lehrer haben den Eindruck gemacht, als wäre es schon beschlossen dass ich 0 Punkte bekomme. Was soll ich jetzt tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?