Mutter hat Brustkrebs....Mittleres Stadium , wie lange bleibt ihr und wie stehen heilungschancen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Heutzutage wird bei Brustkrebs nach Möglichkeit brusterhaltend operiert. Von daher gehe ich mal davon aus, daß der Tumor nicht operabel ist und deshalb die Brust abgenommen werden muss..........aber ich kann leider keine Ferndiagnose stellen........und Dir ohne Befunde leider nicht weiter helfen....

Ist Deine Mutter in einem Brustzentrum in Behandlung ?????

Auf jeden Fall wünsche ich Deiner Mutter Alles Gute !!!!!

Danke....

0

Brustkrebs ist zwar wie jede andere Krebsart gefährlich, gehört aber meines Wissens nach zu den Krebsarten mit den besseren Heilungschancen. Also nur Mut, stehe deiner Mutter bei unterstütze sie, wo immer du kannst... Das ist jetzt das wichtigste und beste was du tun kannst. Viel Glück und viel Kraft euch beiden.

Ist deiner Mutter die Brust schon entfernt worden? Wenn nach der OP abgeklärt ist, ob sie Metastasen hat, wird entsprechend Chemo oder Bestrahlung gemacht. Hast du das alles nicht mitbekommen? Der GdB ( Grad der Behinderung) wird nach einer Krebserkrankung auf Antrag mit 50% gegeben. Bei Krebs wird nach 5 Jahren nachgeprüft, ob der Patient wieder gesund ist und dann wird der Schwerbehindertenausweis wieder weggenommen. Mit der Diagnose Brustkrebs ist man nicht automatisch unheilbar krank, unterstütze deine Mutter bei ihrer Therapie so gut du kannst, sie wird jede Hilfe brauchen bei ihrem Kampf gegen die Krankheit. Und nicht gleich die Hoffnung aufgeben, gerade bei Krebs gibt es manchmal überraschende Erfolge, aber der Patient muss auch die richtige Einstellung haben und nicht zu schnell aufgeben!! Ich wünsche deiner Mutter alles, alles Gute und viel Unterstützung von ihrer Familie!

Was möchtest Du wissen?