mutter hat angst vor hunden was tun?

9 Antworten

Dagegen kannst Du wenig bis gar nichts tun. Wenn Deine Eltern keinen Hund wollen, wollen sie eben keinen. Sie werden ihre Gründe haben, gewiß auch noch andere als die Angst vor einem Hund.

immer wenn sie einen hund erblickt, kannst du ihr 50,-€ geben, unabhängig davon wie sie sich verhält, irgendwann ändert sich auf der emotionalen ebene etwas,in hinblick zu hunden (klassische gegenkonditionierung) liebe grüße

 - (Angst, Hund, Mutter)  - (Angst, Hund, Mutter)

Wenn deine Mutter eine richtige Angst vor Hunden hat,dann wirst du da leider nichts verändern können.Warscheinlich hat sie die Angst schon sehr lange und dann sitzt sie richtig fest.Stell dir mal deine größte Angst vor-vielleicht sind es Spinnen oder Schlangen-glaubst du deine Angst wäre weg nur weil jemand sie in dein Zimmer setzt und sagt"die sind doch ganz lieb und putzig"?!Es gibt sogenannte Kynophobietherapeuten-sprich mit ihr darüber und erkundige dich im Internet.Denn deine Mutter wird auf den Hund aufpassen müssen,wenn du in der Schule bist.Ich verstehe,das deine Sehnsucht sehr groß ist,verliere jedoch nicht aus den Augen,das deine Mutter dir nichts böses will sondern wirklich Angst hat.Da kann man dich nur bitten Verständniss zu entwickeln.Beste Grüße von mir.

Was möchtest Du wissen?