Mutter gestorben, Vater heiratet wieder will noch nicht mal den pflichteil auszahlen ist das legal?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Scheinbar ist das Verhältnis eh nicht gut zum Vater.....und es läßt sich nicht gütlich klären ???

Anspruch habt ihr auf jeden Fall, beauftrage einen Rechtsanwalt........

Danke für den Stern .....

0
@BEAFEE

Interessant, welche Antworten so mit einer hilfreichsten Antwort ausgezeichnet werden ;-)

1

anwalt einschalten. den kindern steht der pflichtteil zu, sofern sie sich nichts zu schulden haben kommen lassen. in diesem fall würde ich als kind auch auf den pflichtteil bestehen und auch auf eine eintragung als miteigentümer im grundbuch des hauses. dann kann der vater der neuen flamme auch nicht mehr eigenmächtig ein wohnrecht einräumen. es gab im letzten jahr ein urteil vom OLG oldenburg, das ein eingeräumtes wohnrecht für nicht rechtesn erklärte, weil der erblasser zu lebzeiten nicht von dem abgegebenen wohnrecht profitierte, er also keine gegenleistung erhielt. wäre der erblasser pflegebedürftig gewesen und hätte seiner pflegerin (also z.b. der neuen ehefrau) das wohnrecht eingeräumt, wäre dieses rechtesn gewesen. aber um dies kuddelmuddel zu entgehen, würde ich in jedem fall jetzt zum anwalt gehen, damit es zur eintragung des wohnrechtes gar nicht erst kommt.

Zunächstmal ist die Frage, ob überhaupt ein Testament der verstorbenen Mutter oder ein gemeinsames Testament vorliegt. Wenn ja, dann gilt bezüglich das Erbe zunächst das Testament. Ohne das Testament zu kennen, ist es schwer Ratschläge zu geben.

Sie im Testament enterbt sind, dann können sie einen Pflichtteil einfordern. Der Anspruch verjährt innerhalb von 3 Jahren. Der Pflichtteil ist die Hälfte des gestetzlichen Erbteils in Geld. D.h. er ist eine reine Geldforderung gegen die Erben. Im Falle der Kinder als je 1/8 des Nachlasswertes.

Stellt sich ihr Vater quer, dann ist der Pflichtteil im Zuge der Stufenklage durchzusetzen. D.h. er wird zunächst verpflichtet eine Aufstellung über das Erbe zu machen. Die Sportbootschule und das Haus sind von einen Gutachter zu schätzen.

Mein Vater will uns jetzt ein Berliner Testament unterschreiben lassen kann das negative folgen für uns haben?

Testamente werden nur von den Erblasser und nicht von den Erben unterschrieben. Wenn Erben etwas unterschreiben, dann wird es zu Erbvertrag. Das kann extrem negative Folgen für sie haben, z.B. das sie am Ende gar nix bekommen.

Eine vertragliche Lösung ist in ihrem Falle sicher sinnvoll. Denn der Vater wird ihnen den Pflichtteil nicht adhok auszahlen können. Dabei sollten sich die Vor- und Nachteile für sie die Wage halten. Sie sollten mit ihrem Vater da zumindest eine Ratenzahlung anbieten, so das dieser nicht gezwungen wird, das Haus oder Sportbootschule zu veräußern.

Vater gestorben, Mutter kein eigenes Konto. Was tun?

Hallo! Mein Vater ist vor Kurzem gestorben, meine Mutter hatte kein eigenes Konto, da sie kein Einkommen hatte. Für das Konto meines Vaters hatte sie eine Vollmacht. Jetzt will ihr dieBank kein Geld auszahlen, da es "ein Nachlasskonto" ist.

Was soll meine Mutter nun tun? Kann sie sein Konto auf sich übertragen oder muss sie ein neues eröffnen?

...zur Frage

Bekommt man Harz 4, wenn man noch ein Haus aus der Trennung hat das zu 70% verschuldet ist?

Die Frau ist aus dem Haus ausgezogen und hinterläßt Ehemann und Kinder die weiterhin im verschuldetem Haus wohnen bleiben. Sie ist arbeitslos und will Harz 4 beantragen. Die Arge verlangt den Grundbuchauszug. Ich frage mich wofür, denn das Haus ist noch zu 70% verschuldet. Ist aber mehr Wert als die Schulden vom Haus. Wird sie gezwungen das Haus zu verkaufen in dem sie nicht mehr lebt oder sich die Differenz vom Mehrwert vom Ehemann auszahlen zu lassen, da das Haus denen beiden gehört?

...zur Frage

ab wann steht mir mein Erbe zu?

Mein Vater ist gestorben und meine Mutter hat meinem Bruder sofort das Haus überschrieben, das Haus ist 5o oooEuro Wert, ab wann muss mich mein Bruder ausbezahlen?????

...zur Frage

Alleine ein Haus erben trotz Geschwister?

Hi, der Vater meines Freundes ist sehr alt und meint er will ihm sein Haus dannvererben. Sein Vater ist mit seiner Mutter seit 23 Jahren nicht mehr zusammen. Der Vater hat mit einer anderen Frau noch 3 Kinder. Die sind jedoch auch nicht mehr zusammen. Wird es da erbrechtsprobleme geben? Muss er mit den Geschwistern teilen oder irgendwas auszahlen? Kann der Vater ihm das Haus wirklich komplett alleine vererben? Und kann er es wenn er will einfach verkaufen dann oder muss er drin wohnen?

...zur Frage

Gibt es einen Stiefvater,wenn der Vater noch lebt?

Wann haben Kinder einen "Stiefvater"?Wenn die Mutter einen neuen Mann heiratet-ist das dann der Stiefvater der Kinder?Oder nur,wenn die Mutter neu heiratet und der leibliche Vater tot ist ?

Mein Mann sagt den Kindern immer,dass mein neuer Mann erst ihr Stiefvater sei,wenn er also mein Exmann und Vater der Kinder das Zeitliche gesegnet hat.Stimmt das so?Die Kinder sagen immer "Stiefvater" wenn sie in der Schule oder sonstwo von ihm sprechen.

Weiss da Jemand Genaueres?

...zur Frage

Mann ist gestorben hinterlässt ehefrau, Mutter und Bruder. Wer erbt?

Hallo, der Mann meiner Schwester ist gestorben und hat kein Testament hinterlassen. Nun hinterlässt er eine Ehfrau, seine Mutter und einen Bruder. Haben Mutter und der Bruder einen Anspruch auf einen Teil des Erbes? Muss meine Schwester auf jedenfall einen Erbschein beantragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?