Mutter geht einem auf den Keks, weil ich Single bin- was tun?

17 Antworten



Ja sie ist unglücklich verheiratet.


Etwas boshaft - aber frag sie doch einfach mal, ob sie neidisch auf Dein Leben ist?

Und ja, neidisch können auch Eltern auf ihre Kinder sein!

Mit Neid konnte ich in meinem Leben Jahrzehnte nix anfangen und habe mich auch viel zu oft mit Menschen und ihren seltsamsten Äußerungen befasst. Irgendwann habe ich dann verstanden, dass oft nur dumm rum geredet wird, weil der Andere neidisch auf mich war.

Beleuchte solche Äußerungen einfach mal aus der Perspektive oder sprich sie direkt drauf an. Eine unglückliche Beziehung ist alles andere, aber kein Zucker schlecken.

Geh weiter Deinen Weg und falls ein liebenswerter Mensch ihn kreuzt, ist es i.O. - ist das nicht oder erst später der Fall, so ist das auch i.O. - alles was für Dich in Ordnung ist, ist es auch und andere haben einfach damit zu leben - fertig!

Alles Gute wünsche ich Dir ;-)

da will jemand dein Leben , aber selber ist deine Mutter wohl auch nicht glücklich. Sie hat wohl selber zu wenig zu tun, sonst hätte sie keine Zeit zu lästern. Aber man darf deiner Mutter auch ein Privatleben zugestehen und damit das Recht, sich privat bei deiner Tante, wo wohl die Schwester ist, mit der sie sich offentsichtlich gut versteht, auch mal sowas zu sagen.Lauschen ist ja auch nicht eine so tolle Eigenschaft. So hat jedes Ding seine zwei Seiten, wenn du eine Freundin hättest, würdest du auch über deine Mutter ablästern, so wie du das hier im Netzt tust.

Wenn du ein selbstbestimmtes Leben führen möchtest und du selber sein willst, dann musst du das überhören. Es ist dein Leben.

Du solltest das deiner Mutter sagen! Dass es 1. nicht schlimm ist, heutzutage Single zu sein, wir leben nicht mehr in den 70ern und dass sie dir 2. das Gefühl gibt, als Mensch nicht vollwertig zu sein, weil du keinen Mann hast. Das ist echt absurd, von der eigenen Mutter so einen Blödsinn zu hören. Wir leben im Jahr 2018. Frauen sind nicht mehr davon abhängig, einen Mann zu haben.

Ich würde ihr ne klare Ansage machen

Arbeitskollegin meiner Mutter klaut - was kann sie tun?

Hei (: Ich werde jetzt mal die ganze Sache von vorne erklären.Meine Mutter hat vor ca. 5/6 Monaten in einer anderen Fleischerei,als Verkäuferin,angefangen.Es sind Fleischerei & Bäcker nebeneinander.Es arbeiten insgesamt 9 Frauen dort & 3 Männer,dass bei 9 Frauen Streit eigentlich schon vorprogrammiert ist,war eigentlich klar.Es ist so,dass jeder über jeden ab lästert & sich meine Mutter eigentlich ganz bewusst raus gehalten hat,aber jedes mal,wenn irgendwas raus kommt,dass wer gelästert hat,wird meine Mutter für schuldig gemacht.Es redet keiner mehr mit ihr,sie wird als Lügnerin & hinterhältig hingestellt & auch nur über sie ab gelästert (Das weiß ich,weil ich den einen Jungen dort kenne,der da eine Ausbildung macht & das mit bekommt & auch weiß,dass meine Mutter sich immer raus gehalten hat!).Es gab letztens auch ein Gespräch mit dem Chef,dort waren die Weiber dann sogar so mies,dass sie einen Zettel geschrieben haben,was meine Mutter alles falsch gemacht hat.Alle haben sich also gegen meine Mutter "Verschworen",also die 8 Weiber.Trotzdem kommt ab & zu mal eine an & will mit ihr über die anderen ab lästern,meine Mutter macht da natürlich nicht mit,dann würde sie ja wieder als hinterhältig hingestellt.Naja jetzt war meine Mutter alleine mit einer anderen Arbeitskollegin im Laden (Meine Mutter beim Fleischer,die andere beim Bäcker),dann kam meine Mutter von hinten vor & hat gesehen,dass die vom Bäcker in die Kasse gegriffen hat.Jedes mal,wenn die beim Bäcker gearbeitet hat,stimmt Abends die Kasse "komischerweise" nicht,wirklich nur,wenn die da war.Meine Mutter hat das keinem erzählt,weil die anderen ihr höchstwahrscheinlich nicht glauben würden & sie Angst hat,dass sie vielleicht noch von den Weibern als schuldige hingestellt wird.Sollte sie vielleicht zu ihrem Chef gehen?Sie ist oft so fertig,dass sie weint & so kann das nicht weiter gehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?