Mutter zu einer Reitbeteiligung überreden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann dich und deine Mutter total nachvollziehen.

Ich bin selbst Pferdebesitzerin und würde nie eine Reitbeteiligung suchen, die jünger wie 16 ist. Einfach weil es eine sehr große Verantwortung ist und ich Angst hätte, dass eine so junge mein Pferd verreitet! Dir gehört an den Tagen das Pferd quasi. Keiner ist da, der guckt, ob du alles richtig machst.
Bist du schon mal ganz alleine auf dem Platz geritten? Kannst du ohne Hilfen ein Pferd v/a Reiten? Und auch im Gelände? Kannst du Bodenarbeit? Longieren?

Dir ist aber auch bewusst, dass du trotzdem Reitunterricht nehmen musst/solltest. Die meisten Besitzer verlangen dies auch. Also zahlst du nicht nur die Rb, sondern auch den Reitunterricht.
Dann auch die Sache mit dem hinkommen. Kommst du alleine zum Pferd oder musst du jedesmal gefahren werden?

Nimm lieber so Reitunterricht und lerne erst mal gut reiten. Du kannst dir ja ein Pflegepferd suchen. So lernst du schon mal, wie es ist die volle Verantwortung zu tragen und kannst Bodenarbeit üben. Vielleicht kannst du das Pferd auch irgendwann als Reitbeteiligung übernehmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, also ich bin jetzt 15 und meine Mutter hatt mir in deinem Alter auch keine Reitbeteiligung gestattet. Aber sie wollte nicht mal Reitunterricht finanzieren...

Also ich reite auch so als ich klein war und suche momentan ne RB.

Mein Tipp ist es einfach das Pferd selbst zu finanzieren. Du kannst ja Babysitten oder so. Also ich mach Hundesitten und kann mit dem Geld und Taschengeld mein eigenes Pfegepferd finanzieren.

Ansonsten solltest du eingach mal ein paar schen aus dem internet raussuchen, wie günstige Reitbeteiligungen und sie deiner Mutter zeigen. Andererseits kannst du sie auch durch einen gutes und verantwortungsvolles Verhalten überreden.

Falls das nicht klappen sollte hast du ne genau so sture Mutter wie ich und musst wohl warten ;)

Hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir doch eine Rb die schon älter ist, über 20 wäre gut, als ich damals meine erste rb bekommen habe war ich 11, meine Rb aber schon 24 und es hat immer alles super geklappt. Und sonst fang als pflegebeteidigung an, aber am besten ist, du suchst in deinem Alter erst mal nach einem älteren oder, dann kann es evtl. klappen. Wünsch dir Glück👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu deinem zwar schwachen Troste : es wird nicht allein an deiner Mutter liegen:

Selten möchte jemand sein Pferd einem so jungenMenschlein anvertrauen.

Wirst halt noch bissle Geduld brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wuschi12
20.04.2016, 19:41

Bei mir war es so (11) das ich 3 Jahre lang das gleiche Pferd geritten bin und die Besitzerin meinte, ich bekomme eine RB aber ich soll mindestens 1 im Monat Untericht nehmen und auch nicht alleine reiten. Jetzt ein halbes Jahr bin ich die einzige die sie reiten kann. Frage doch mal Forstichtig im Stall nach ner RB und frag ob du erst mal nur untericht nehmen kannst. Später wird sich schon zeigen ob ihr passt. 

0

Wenn sie es nicht will, kannst du leider echt nichts machen. Tut mir leid :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm, mit 12 reitet man schon Turniere bis A. Ich finde das ganz normal. Deine Mama soll mal die Watte um Dich herum wegnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?