Mutter eines Freundes tot. Wie kann ich ihm beistehen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vor Jahrestagen, Todestagen, Geburtstagen, Weihnachten ist es besonders schlimm.
Trauer braucht seine Zeit. Und es gibt spezielle Tage, die besonders schmerzen. Und vor diesen Tagen fühlt man sich dann ganz schrecklich und vermisst ganz schlimm.
Erinnert sich mehr an den Menschen und seinen Verlust.

Ich würde an deiner Stelle abwarten, ob es nicht jetzt gerade ein Tief ist, der wegen dem Geburtstag ist.
Vielleicht begleitest du ihn am 01.12. zum Friedhof.
Aber langfristig musst du da nichts besonderes machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht kannst du ihn ein wenig ablenken, indem ihr etwas zusammen unternehmt. 

Oder vielleicht brauch er auch mal jemanden zum reden - zeig ihm, dass du für ihn da bist & ihm beistehst. (Geh mit ihm mal ans Grab seiner Mutter - könnt ja vorher noch ein schönes Gesteck oder ähnliches besorgen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihm enorm helfen, indem du zeigst, dass du Verständnis für seine Situation hast, indem du ihm zuhörst, ihn tröstest, ihn ablenkst, zu ihm hältst.....

Ganz falsch wäre es, wenn du dich von ihm abwendest, weil dich das alles nervt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht fragst du ihn einfach, wie du ihm beistehen kannst?

Ich denke wichtig ist zu zeigen, dass es Leute gibt die ihn lieben, mögen, schätzen, brauchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?