Mutter die schulschwänzen ihrer Tochter unterstützt?

4 Antworten

Das ist schwierig, doch meine Eltern haben das auch gemacht - allerdings erst, als ich im Internat war und da war jedes zweite Wochenende das sogenannte Heimfahrtwochenende und da bin ich sehr oft erst am Dienstag wieder dort gewesen und natürlich was das offensichtlich, doch wurde es toleriert, weil ich mit Abstand die Beste in der Klasse war. 

Sport habe ich auch schon immer gehasst und ich fand den Internatsarzt ganz toll und ich hatte immer irgendwas, damit ich nicht am Sportunterricht teilnehmen musste und anstelle einer Note hatte ich "Attest" dort stehen. Wenn es ums Schwimmen ging, da war ich allerdings immer gesund.

Warum wird denn nun mit dem Jugendamt gedroht? Wegen dem Sportunterricht oder wegen dem manchmal, wenn sie mal keine Lust....

Wieso zweifelt der Lehrer denn die Entschuldigungen an? Er sollte einfach ein ärztliches Attest verlangen oder liegt bei Deiner Freundin noch was Anderes im argen? Wie sind denn die Noten und auf welche Schule geht sie? Ach ja, wie alt ist Deine Freundin und hat sie vielleicht Angst vor dem Sportunterricht? 

Also das geht schon eine Weile so deshalb will mein Lehrer das Jugendamt einschalten, und sie hat Jetzt "Entschuldigungs Verbot" es wird nic mehr angenommen ausser Atteste ihre Noten sind ganz Ok Sie ist 16 und am Sportunterricht kann es Vielleicht daran liegen, weil sie etwas Kräftiger ist als die anderen und wir eigentlich getrennt Mädchen und Jungs Sport haben sollen, was aber nicht geschah.

0
@favgurll

Ok, sie schwänzt gelegentlich die Schule mit dem Wissen der Mutter und der Lehrer verlangt nun immer ärztliche Atteste und ich finde es entscheidend, warum Deine Freundin keine "Lust" hat und was sie der Mutter erzählt. Vielleicht fühlt sie sich zum Teil gemobbt und vielleicht auch nur und ganz besonders von einem Lehrer, der sie auf dem Kieker hat. 

Was sind das denn sonst für Verhältnisse aus denen sie kommt? Werden denn die Entschuldigungen wirklich so leichtfertig ausgestellt oder vielleicht kommt es vor, dass Deine Freundin an manchen Tagen vor Schulbeginn Zuhause weint und große Angst hat, dass sie wieder bloßgestellt wird?

Natürlich wäre es richtiger, wenn die Mutter das Gespräch mit dem Lehrer sucht, doch vielleicht ist das ja bereits geschehen und es gab keine Lösung in den Augen Deiner Freundin und deren Mutter. 

An der Stelle der Mutter würde ich an solchen Tagen mit meinem Kind zum Arzt fahren und ich hätte sicherlich Beschwerden im Gepäck, die glaubhaft sind und dann eben eine mehrtätige Abwesenheit begründen und dann doch zusehen, dass das Kind am nächsten Tag wieder den Unterricht besucht. 

Du sagst, dass sie Deine Freundin ist, doch vertraut sie sich Dir wirklich an oder schämt sie sich, weil sie Angst hat und auch nicht diskutieren mag. 

Vielleicht war die Mutter als Jugendliche/Kind in einer ähnlichen Situation und hat sich damals von ihren Eltern im Stich gelassen gefühlt und möchte dieses Gefühl nicht an ihre Tochter weitergeben und darum immer schön vorsichtig mit Vorwürfen sein, wenn man nicht einen richtigen Einblick hat. Ist die Mutter alleinerziehend? 

Eine ehemalige Bekannte von mir hat so oft ihre Kinder nicht zur Schule gebracht, weil sie morgens nicht in der Lage war, die Kinder dahin zu verbringen - sie war noch so halb besoffen, der Rücken tat weh oder sie hatte genaugenommen keinen Bock. Der Kleine musste in den Kindergarten und die Kleine in die Grundschule. Das waren und sind sicherlich unhaltbare Zustände. Dein Lehrer ist einer von der schlechten Sorte, wenn er sich so gar keine Mühe gibt den Hintergrund zu erfahren.

Was für mich erstmal wichtig wäre ist, dass die Noten in Ordnung sind, doch als Mutter würde ich versuchen die Situation für mein Kind zu ändern und wenn es einen Schulwechsel bedeuten würde, doch nicht Jeder ist durchsetzungsstark.

0

Also sie wird nicht Gemobbt oder sonstwas, und sie Vertraut sich keinem an hatte aber sie schon als kleines Kind so also sie ist ein eher offener Mensch also hat sie nix zu verheimlichen/Geheimnisse, Die Mutter ist nicht Alleinerziehend aber der Mann ist auch nicht gerade oft im Haus, somit bekommt er auch nie mit von dem was passiert.

0
@favgurll

Vielleicht hat die Mutter einfach riesige Probleme und Deine Freundin fühlt sich genötigt ihre Mutter dann und wann mal nicht alleine zu lassen. Kommt leider häufiger vor, als man denkt, dass Kinder die leitende Rolle übernehmen müssen. Halte Dich da einfach raus und lasse es den Lehrer regeln oder das Jugendamt oder sonst wen, denn Du kannst da wohl recht wenig ausrichten.

0

Vor Gericht kommen beide nicht. Wenn der Schulleiter dahinter kommt, muss er das dem Ordnungsamt melden und die verlangen dann ein Bußgeld. 

Als Elternteil ist es Unverantwortlich, seine Kinder beim Schwänzen zu unterstützen. Da merkt man schon, dass die Mutter deiner Freundin nicht viel in der Birne hat.

Kann dann sein, das das Mädel von der Polizei zur Schule gebracht wird, jeden Tag.

sieht meine lehrerin mich als tochter?

Sie ist sher fuersorglich mir gegenüber und auch nur zu mir und nicht zu ihren andren schuelern. Eine freundin meinte neulich zu mir: "sie behandelt dich so als waerst du ihre Tochter . Ich wette die ist unfruchtbar und hat tochtergefuehle fuer dich" kann sowas passieren? Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Muss immer die Hausübung von anderen machen?

Hey Leute,

ich hab echt ein Problem was mich echt nervt. Die Freunde meiner Mutter schicken ihr immer irgendwelche Hausübungen von ihren Kindern damit ich sie mache weil die Kinder es nicht verstehen.

Ich habe echt keine Lust mehr darauf. Mich interessieren die Hausübungen von anderen Kindern nicht. Okay, helfen ist zwar immer gut und die ersten paar Male habe ich den Kindern von den Freunden meiner Mutter auch immer geholfen, aber mittlerweile nervt es so sehr. Vor allem es sind so leichte Sachen die man googeln kann.

Wie zum Beispiel heute hat die Freundin meiner Mutter wieder meiner Mutter geschrieben und ihr eine ganze A4 Seite Fragen über Justin Bieber geschickt, wie alt er ist, wo er wohnt, wie er mit dem ganzen Namen heißt, etc... Das sind zwar sehr viele Fragen, aber eben fragen die man sofort auf Google finden. Langsam denke ich echt die Mütter denken sich „egal mein Kind, du musst die Hausübung nicht machen, wir schicken es einfach wieder der Tochter von meiner Freundin“. Es nervt echt. Ich kann mich noch daran erinnern wie ich die Hausübung von jemandem gemacht habe obwohl ich selber zu Lernen hatte.

Meiner Mutter habe ich schon gesagt, dass ich das nicht mehr möchte, aber sie zuckt immer aus, so wie jetzt gerade. Ich habe ihr gesagt das ich das nicht machen möchte und gerade erst von der Schule gekommen bin und mich ein wenig ausruhen möchte und nicht wieder Hausübungen machen möchte die nicht mal meine sind und das man das so leicht googeln kann und überall alles über Justin Bieber steht, und sie ist gerade so ausgezuckt. Ich wäre zu faul und bin doch so herzlos und was für ein Mensch ich bin und fürs Fernsehen und Handy spielen habe ich aber Zeit und das ich so faul bin wie keiner auf dieser Welt und noch viele andere schlimmere Sachen wie zum Beispiel das ich nie auf das höre was sie sagt und nie das mache worum sie mich bittet und das sie hofft das ich deswegen mal in der Früh zur schule gehe aber nie zurückkomme. Meine Schwester hat sich jetzt bereit erklärt es zu machen damit der Streit nicht eskaliert und sie hat gemeint, dass meine Schwester ja so toll ist und ich nicht und alles schlimme was meiner Schwester in dem Leben noch passieren sollte nicht ihr sondern mir passieren soll.

Also kurz und knapp : mit ihr kann man nicht darüber reden, sonst bekomm ich nur Ärger und werde geschimpft.

Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll.

Hilfe.

...zur Frage

Die Mutter meiner Freundin will mich anzeigen ( ich 16, sie 13 ) sie hat ihrer eigenen tochter die Pille verschrieben und es eigentlich immer unterstützt?

Wir sind jetzt seit fast 7 Monaten zusammen und weil die Mutter langsam anfängt mich zu hassen droht sie mir mit einer anzeige !! ich habe jetzt einfach alles ihrem Vater gesagt was da los ist, das sie ihre tochter schlägt und so :/ ich weiß nicht mehr weiter

...zur Frage

Nießbrauchänderung gerichtlich möglich?

Mutter hat vor 10 Jahren Tochter A einen größeren Geldbetrag geschenkt und vereinbart, daß eine Wohnung gekauft wird und ihr ein lebenslanges Nießbrauchrecht eingeräumt wird. So geschehen. Gleichzeitig wird eine Generalvollmacht ausgestellt und ein Betreuungsvertrag gemacht, der beinhaltet, daß Tochter A sich bis and Lebensende um die Mutter kümmert. Es gibt noch zwei Töchter B + C. Die sich aber um die Mutter nicht kümmern. Tochter B taucht zeitweise bei der Mutter immer mal auf. Ca. 9 Jahre geht alles einwandfrei gut, dann urplötzlich lässt die Mutter die Generalvollmacht für ungültig erklären und will von der Schenkung und dem Nießbrauch nichts mehr wissen bzw. gewusst haben und erhebt Klage vor Gericht gegen Tochter A. Die Mutter möchte die Wohnung haben und ins Grundbuch eingetragen werden. Wie sich herausstellt durch Beeinflussung von Tochter B. Das Gericht erkennt die Schenkung als rechtens an und gibt Tochter A Recht. Nun erhebt die Mutter erneut Klage (wieder durch Beeinflussung von Tochter B) und möchte den Nießbrauchvertrag ändern lassen, u.a., dass sie ihn an Dritte überlassen kann. Frage: ist dies möglich? D. h., Tochter B würde nach dem Tod der Mutter den Nießbrauch nutzen und umsonst in der Wohnung wohnen obwohl Tochter A Eigentümerin ist

...zur Frage

Mein Freund ist ein richtiges Muttersöhnchen..

Mein Freund geht alle 2 Tage zu seiner Mutter und ich bin schwanger von ihm.. heute hab ich einen Frauenarzttermin und er trifft sich lieber mit seiner Mutter in der Stadt zum shoppen.. wenn er bei seiner Mutter zu Besuch ist und abends um 21 Uhr immer noch nicht da ist und ich ihn ein mal anrufe und frage was er macht wann er kommt sagt er mir das... aber wenn er kommt sagt er ich soll ihn nicht anrufen.. seine mutter ruft jeden tag auf meinem handy an.. und da sagt er nichts... ich rufe ihn nur dann an wenn er wirklich mal sehr lange weg ist dafür werde ich dumm angemacht aber wenn seine Mutter JEDEN TAG anruft sagt er NICHTS.. hab mir schon überlegt wenn das so weitergeht will ich ihn nicht bei der Geburt dabei haben.. er unterstützt mich kein bisschen und denkt nur an seine mutter echt schrecklich sowas

...zur Frage

Schlimm, wenn ich nicht zur Beerdigung meiner Mutter gehe?

Ich hatte sie unterstützt, solange sie noch lebte. Mit der Verwandtschaft kann ich gar nicht. Die Beerdigung ist auch nicht hier. Ich habe auch keinen guten Ruf in der Verwandtschaft. Das Theater würde ich mir gern ersparen. Mein Gefühl sagt mir, dass ich es so richtig mache. Alle anderen jedoch runzeln die Stirn. Mit der Kirche, die ja die Beerdigungsrituale regelt, kann ich auch nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?