Mutter bezieht Hartz-4 und Sohn fängt Ausbildung an - Was muss ich (Azubi) zuhause abgeben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo! Glückwunsch zu der gutbezahlten Ausbildungsstelle. Du hast noch Anspruch auf Kindergeld, 184 Euro. Damit bekommst du ca 800, 850 Euro um für dich zu sorgen. Dein ALGG2 Anteil wird wahrscheinlich komplett wegfallen, auch der Mietanteil. Den musst du auch jeden Fall zuhause abgeben. Ob du noch mehr zum Bedarf der Familie dazu tun musst, kann ich so nicht sehen.

Bei dem Einkommen hast du logischer und korrekter Weise keinen Anspruch mehr auf Leistungen vom Jobcenter.

Wenn du weiter bei deiner Mutter wohnst, musst du zumindest deinen Teil der Miete (1/5) an sie zahlen.

Wenn du weiter wie bisher "Vollvesorgung" willst, dann gibst du deiner Mutter zusätzlich zur Miete und zum Kindergeld mindestens 120 Euro Kostgeld. Dann hat sie genauso viel Geld für euch zur Verfügung wie bisher und du kannst gut was ansparen für eine eigene Wohnung.

Der Regelbedarf eines Erwachsenen liegt bei 360 irgendwas, meine ich. Da liegst du drüber. Das heißt, für dich wird allenfalls noch Wohngeld möglich sein. Das wird man dir/euch beim Amt aber sicher gerne erklären und genau vorrechnen.

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Ausbildungsstelle!

der Hartz4 Satz wird sich warscheinlich um den Netto- Betrag, den du verdienst, reduzieren. Das Gesamteinkommen in deinem Haushalt bleibt also gleich. Zuschuss für eine eigene Wohnung bekommst du warscheinlich nur, wenn die eigene Wohnung für deine Ausbildung notwendig wird, (zu grosse Entfernung)

Grundsätzlich bleibt dir warscheinlich so oder so nichts übrig von deinem Lohn, aber es ist ja auch schön, nicht mehr vom Staat abhängig zu sein, oder?

Grundsätzlich bleibt dir warscheinlich so oder so nichts übrig von deinem Lohn

Das ist nicht richtig.

0

@aspirin: Das sit so nicht richtig. Dein HZE und KDu fällt wahrscheinlich weg, aber du hast mindestens 120 Euro mehr als vorher.

0

Sind die 765 € Brutto oder Nettoverdienst ?

Da geht noch was runter also ist das noch der Netto preis, wenn ich richtig liege

0
@AppleGuy

Wenn noch was ab geht,ist das der Bruttoverdienst,Netto bekommst Du dann ca.600 € .

0

deine Familie bekommt weniger Hartz4 ,ich an deiner Stelle würde zusehen ,das du in eine Wg ziehen kannst.den von deinen Geld bleibt dir dann nicht viel ,bzw. deine Familie bekommt weniger an Hartz4.

Geh zum Jugendamt die werden dir dann alles berechnen und das auch verständlich und shcritt für schritt :)

Dein Lohn wird in die Bedarfsgemeinschaft mit eingerechnet. Soll heißen, es gibt weniger Hartz 4.

Wie, was Du bezahlen musst? Entweder bleibst Du daheim wohnen und zahlst Kostgeld, oder die Eltern finanzieren Dir ne eigene Wohnung...!??

Meine Mutter (allein erziehend) hat nicht die Finanziellen mittel um ne Wohnung zu finanzieren. Mir geht es hauptsächlich darum was ich bezahlen muss, sprich Anteilig Miete, Lebensmittel, Hygiene usw. und ob ich noch was an Unterstüzung bekommen weil das ist ja nicht wenig an Kosten denke ich mal

0
@AppleGuy

Du wohnst doch jetzt auch noch daheim, hm? Wieviel Kostgeld Du daheim abgibst, solltest Du mit Deiner Mum besprechen.. die hat den Überblick über die Höhe der anfallenden Kosten..

0

Was möchtest Du wissen?