Mutter bezieht Hartz 4 und ich ziehe aus wegen Studium.. Abzüge?

2 Antworten

Abzüge wird sie durch den Beginn des Studiums so oder so haben,denn dann gehörst du nicht mehr zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) deiner Mutter,sie würde also keine Leistungen mehr für dich bekommen !

Du müsstest dann deinen Kopfanteil der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) aus deinem Bafög - selber an deine Mutter zahlen,wenn dann dein anrechenbares Bafög + Kindergeld und evtl.sonstige anrechenbare Einkommen deinen Bedarf nicht decken würde,dann könntest du beim Jobcenter noch einen Antrag auf einen Mietzuschuss nach § 27 Abs. 3 SGB - ll zu deinem ungedeckten Kopfanteil der KDU - stellen.

Wenn du jetzt deinen Erstwohnsitz bei deiner Mutter hättest,dann würde dein Einkommen weiterhin angerechnet,so als wenn du weiter bei deiner Mutter wohnen würdest und deine Aufwendungen im Zeitwohnsitz müsstest du auch noch zahlen.

Ich denke,es könnte dann auch sein,dass du weniger Bafög - bekommst,wenn dein Hauptwohnsitz bei der Mutter ist,dann würdest du für das Bafög - Amt ja weiter bei Zuhause wohnen und da stünde dir weniger zu als wenn du nicht mehr da wohnen würdest,kann mich aber auch irren.

Meldest du dein Hauptwohnsitz in Offenburg an und kommst dann nur zu Besuch nach hause,dann hat deine Mutter dann zwar einen höheren Bedarf,weil ja dann dein Kopfanteil der KDU - dazu kommen würde,aber dann könnte die Wohnung für deine Mutter zu teuer und somit unangemessen werden.

Das würde dann bedeuten,nach deinem Auszug würde das Jobcenter die Angemessenheit der Wohnung prüfen und sollte sie dann nicht mehr angemessen sein,dann würde deine Mutter schriftlich zur Kostensenkung aufgefordert.

Ihr würde dann mitgeteilt wie lange die tatsächlichen KDU - noch gezahlt würden ( in der Regel 6 Monate ) und was sie danach noch gezahlt bekommen würde.

Dann hat sie Zeit sich zu überlegen ob sie die Kosten senken kann oder nicht und wenn nicht dann müsste sie sich in dieser Zeit entweder eine angemessene Wohnung suchen oder nach dieser Übergangszeit die Differenz selber zuzahlen.

Natürlich bekommt Deine Mutter keine Abzüge aufgebrummt, was ihren Teil angeht.

Nur Du selbst bist schlechter gestellt mit den läppischen Leistungen nach dem BAföG.

Prüfe somit zwingend auch ein Stipendium. Deren Leistungen sind meist üppiger und werden auch länger bewilligt.

Das Melderecht bestimmt den Wohnort und dies wird der Studienort sein. Es sei denn, es gibt tägliche Heimfahrten.

Dann gibt es aber weniger vom BAföG-Amt für die Unterkunft.

Befindet sich Dein Antrag schon beim Studentenwerk? Verliere keine Zeit, die Bearbeitung bei denen dauert meist Monate. Mein erstes Geld bekam ich immer im März!

Viel Glück.

Wegen Hartz 4 Abzüge bekommen wenn man arbeitet?!

Hallo Leute, Meine Mutter bekommt seit kurzem Arbeitslosengeld 2 und ist dabei auch in Mutterschutz. Zumindest bin ich 18 und möchte mein eigenes Geld verdienen. Nebenbei mache ich Abitur. Jedoch sagt meine Mutter, dass wenn ich auf 450€ Basis arbeiten würde, Jobcenter oder wer auch immer ihr das Geld abziehen würde da die mein Einkommen mitrechnen. Nun wollte ich von euch wissen ob jemand was genaueres weiß ob ihr dann was abgezogen wird wenn ich auf 450€ Basis arbeite

...zur Frage

ALG I Zuverdienst ohne Abzüge möglich?

Hallo,

kann man, wenn man ALG I bezieht noch etwas dazuverdienen, ohne dass man Abzüge bekommt? Ich kann nämlich erst in 2012 meine Umschulung anfangen und würde bis dahin erstens aus finanziellen Gründen und zweitens weil mir sonst die Decke auf den Kopf fällt nebenher etwas tun. Geht das überhaupt? Wenn ja wie sind die Regeln, dass NICHTS abgezogen wird?

...zur Frage

Wieviel darf ich als Hartz 4 Kind dazu verdienen?

Hallo, meine Mutter bezieht Hartz 4 und ich wollte fragen wieviel ich im Nebenjob dazu verdienen darf. Zur Zeit besuche ich die Berufsschule und bekomme demnächst ein bisschen Bafög.  Wieviel darf ich dazu verdienen ohne das meine Mutter Abzüge hat?
Und bekomme ich dann kein Bafög mehr?
Danke im Voraus :)

...zur Frage

Vater Arbeitet, Mutter aber nicht wird geld abgezogen wenn ich arbeite?

Hallo Liebe Community, Ich wollte mal nachfragen wie das ist wenn mein Vater aktuell arbeitet aber meine Mutter Geld vom Sozialamt bezieht (glaube wegen Wohngeld bin mir nicht sicher) und ich einen Nebenjob habe als Aushilfe (400-450€ Monatlich) Alter 19 und bin noch bis Sommer 2017 auf der Berufsschule. Kommen irgendwelche Abzüge zuschanden, wenn ja wie viel wenn Ihr es wisst.

Vielen Dank im Vorraus

Mfg Eure Solda19

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?