Mutter bestellt auf den namen ihres minderjährigen Sohnes!

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Kind ist nicht einmal ansatzweise verschuldet sondern nur die Mutter die sich gleichzeitig wegen Betruges strafbar gemacht hat.

Dein Neffe hat keine Schulden. Die Schulden macht Deine Schwester und sie betrügt. Denn was sie macht ist Betrug und strafbar. Dein Neffe ist noch nicht voll geschäftsfähig. Du solltest aber trotzdem mit Deinem Schwager reden. Gemeinsam könnt ihr überlegen, ob ihr zur Polizei gehen wollt. Dein Neffe hätte auf jeden Fall nichts zu befürchten. Du könntest die Angelegenheit auch den Versandhäusern melden, vielleicht erstatten die ja Anzeige.

es ist nicht mein schwager. die mails gehen eigentlich an ie mailadresse meines neffen bei t-online, sie selbst hat aber yahoo. oben steht dann immer an: an: xxx xxx@t-online.de

0

Doch der Neffe macht Schulden, jedoch ist das hier ganz klar Betrug

0

Der Neffe dürfte zwar längst volljährig sein, denn der Post ist neun! Jahre alt. Aber Er selbst wenn er selber bestellt hätte, hätte er weder Ratenzahlung vereinbaren noch Schulden machen können, denn mit 13 darf man das nicht. Und der Versandhandel hätte das prüfen müssen. Er hat nicht bestellt, keine Verträge geschlossen und hat somit auch keine Schulden.

0

Dann rede aber auf jeden Fall mit dem Vater, daß er etwas dagegen unternimmt, noch ist der Sohn nicht geschäftstüchtig und das ließe sich ja auch beweisen

Imaxfilme abbo kündigen?

Ich habe vor einigen Tagen einen Account bei maxfilme (iMaxFilme.com) erstellt. (Ich wurde von einer anderen Seite auf diese Anmeldung weitergeleitet) nach 5 Tagen erhielt ich dann diese Mail

abgelaufen.

Sehr geehrte(r) Herr/Frau Jupic, Sie haben sich auf unserer Webseite am 02.09.2017 für eine 5-Tage-Testphase registriert.

Laut unseren Nutzungsbedingungen hatten Sie die Möglichkeit, Ihren Account während der gesamten Testphase aus Ihren Einstellungen löschen. Da Sie es nicht getan haben, wurde Ihr Account automatisch mit dem Premium-Status um 1 Jahr verlängert.

Diesbezüglich möchten wir Sie über eine offene Rechnung in Höhe von 238,80€ zzgl. MwSt pro Jahr (12 Monate zu je 19,90€) bei einer Vertragslaufzeit von 1 Jahr benachrichtigen.

Wir fordern Sie deshalb auf, die Ihnen ausgestellte Rechnung innerhalb von den nächsten 3 Arbeitstagen zu begleichen.

Bei Nichtbezahlung innerhalb der Ihnen gewährten Zahlungsfrist sind wir gezwungen, die Informationen über die nicht bezahlte Rechnung an unseren Anwalt bzw. an das Inkassobüro weiterzugeben. Danach erhalten Sie von uns ein offizielles Schreiben an die folgende Anschrift:   (Privat). Falls Sie aber bei der Registrierung falsche Daten angegeben haben, wird von unserem Anwalt eine Anfrage mit Ihren Registrierungsdaten an die zuständige Behörde gesendet, solchen wie die IP-Adresse (privat) sowie Ihre Telefonnummer( privat), damit Ihre Persönlichkeit sowie Ihre Anschrift identifiziert werden können. In diesem Falle kommen auf Sie ebenso zusätzliche Kosten zu.

Um jegliche Anwalts-, Inkasso- bzw. Gerichtskosten zu vermeiden, möchten wir Ihnen ausdrücklich empfehlen, die Ihnen ausgestellte Rechnung während der dreitägigen Zahlungsfrist zu begleichen.

Einzuzahlender Betrag: 238,80€

Senden Sie uns nach der Zahlungsleistung die Quittung bzw. einen Screenshot an die folgende E-Mail-Adresse: info@imaxfilme.com

Copyright 2017 © iMaxFilme.com All rights reserved. Turquoiz Limited, Greystones Greystones, Turton Road, Tottington, United Kingdom, BL8 3QG. Nutzungsbedingungen · Datenschutzerklärung· Unsubscribe --------------------- Darauf hin schrieb ich diese Mail zurück ---------------------- Liebes IMAX team

Ich habe vor kurzem ein Account bei ihnen einen Account eröffnet und war mir nicht im klaren darüber das Dieser kostenpflichtig ist. Soeben würde ich telefonisch darüber informiert, dass ich eine email von ihnen erhalten habe welche jedoch leider in meinem Spam Ordner landete. Mir wurde auch gesagt das ich das abo vor noch kündigen könnte was Ich jetzt gerne tun würde. Ich habe außerdem auch keinen Gebrauch ihrer Seite gemacht da dies bei mir aus unbekannten Gründen nicht funktioniert hat. Ich bitte Sie deswegen und da Ich mir nicht im klaren über die Kosten war, die nirgendwo für mich sichtbar angekündigt wurden , mein abbo zu kündigen.  -----------------' Woraufhin ich folgende Antwort bekam ------------------- Unten als Antwort weil kein Platz

...zur Frage

Nicht korrekte Abrechnung?

Hallo zusammen, Wir glauben hier stimmt was nicht mit der Abrechnung.

Vorab: 2200,-€ brutto 1 Firmenwagen (12470,-€ Listenpreis) 8km Strecke Wohnort-Arbeit 94,-€ Korrektur Bruttobetrag Rückrechnung (was..?)

Auf der Abrechnung steht das dann wie folgt im Kasten für Brutto-Bezüge:

Korrektur Bruttobetrag Rückrechnung 94,00€ Festlohn 1874,32€ (?) Firmenwagen voll versteuert 153,76€ (1%?)

Brutto Verdienst 2122,17€

Was ist da los ? Verträgliches Brutto ist 2200,00€.

Bei den Netto Be-/Abzügen dann dies:

Firmenwagen voll versteuert -153,76€

Auszahlung 1303,25€

Die Frau aus der Buchhaltung sagt es werden noch Kosten abgezogen vom "Brutto" die aber da nicht drinstehen. Aus einer Tabelle die über Excel eingesehen wird daher die Differenz von 1874,32€ zu 2200,00€... wie kann das sein? Dadurch spart der Chef Steuern wohl und um uns entgegen zu kommen würden uns "nur 75%" dieser " Kosten berechnet... und vom vertraglichen Brutto abgezogen.. aber das bereits vorher.. ohne das es auftaucht in der Liste?

Bitte eine Erklärung... wir verstehen das nicht.. Es wird dann immer auf irgendein Programm verwiesen dass das ausrechnet mit einer ganz bestimmten "Formel"

Das war für August.

Die September Rechnung ist noch mal anders :D

Da sind diese "94,00€ Korrektur Bruttobetrag Rückrechnung" gar nicht mehr da.. und es fehlen plötzlich 100,00€ brutto komplett. Also da stimmt was nicht...

Vielen Dank für die Hilfe vorab (: LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?