Mutter behält sich mein komplettes Geld ein. Was tun?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

 Auzsbildungvergütung , das ist das Geld das du selbst erarbeitet hast, mal abgesehen, dass davon ja auch Beträge in die Sozial- und Krankenversicherung einbezahlt werden. Dafür musst du  jeden Tag aufstehen und Leistung bringen,

 ""Sie weigert sich sogar mir Geld für die Monatskarte und für meine wöchentliche Verpflegung zu geben."

Das ist für mich nicht nachvooziehbar!!!! Ich wüsste nicht, dass es irgendeine Gesetzeslage gibt, die für dieses Problem ausgerichtet wäre.

Ich kann dir nur Raten, es gibt in deiner Stadt Jugendberatungsstellen, die du kontaktieren solltest oder ein direkter Besuch beim Jugendamt, denn allein bist du machtlos, da noch nicht volljährig!!!  Wünsche dir Mut und eine baldige Regelung in deinem Sinne.

Eine Möglichkeit wäre auch, deinen Berufsausbilder um Rat zu fragen???????

Vielen Dank für das Sternenbanner!

0

§812 Abs.1 Satz 1 BGB ungerechtfertigte Bereicherung

Du erhälts das Geld für deine Leistng im Betrieb. Demnach steht das Geld dir zu. Das ganze Geld darf deine Mutter nicht einfach so einbehalten. Du lebst in einer WG und hast Kosten die du zu tragen hast.

Andere Möglichkeit. Geh zum Bankberater und lass deine KArte sperren und dir eine neue ausstellen. Dafür brauchst du die Unterschrift deiner Mutter eigentlich nicht, da du der Kontoinhaber bist.

wovon kaufst du denn dein Essen, wenn du von dem Geld "nichts" siehst und nicht zuhause wohnst? Was macht deine Mutter mit dem Geld? Spart sie es für dich oder geht es für die Miete + Verpflegung drauf?

Du kannst zu deinem Lohnbüro gehen, die Situation schildern und um einen monatlichen Vorschuss in bar bitten.

Für schulische Ausbildung ohne Vergütung umziehen - Geld vom Staat?

Guten Tag,

also ich (20) wohne in NRW und die Ausbildung die ich machen möchte, gibt es nur in Berlin. Ich würde dadurch kein Geld verdienen und meine Mutter hat auch nur einen 400€ Job und ihr Monatsgehalt beträgt so um die 1200€ und ich würde dann auch alleine umziehen, unterstützen kann sie mich also nicht so viel.

Also meine Frage, kriege ich Unterstützung vom Staat? Bafög oder sowas? Kindergeld werde ich ja kriegen, aber sonst? Auf wie viel Geld könnte ich da kommen?

Irgendwer eine ahnung? Danke schonmal!

...zur Frage

Kann meine Mutter mir mein eigenverdientes Geld wegnehmen?

Moin Liebe User Ich hab ein ehctes Problem :( Immoment läuft es mit meiner Mutter nicht so gut.... Ich habe ein eigenes Jugendkonto bei der Sparkasse, das auch auf meinem Namen läuft. Auf diesem Konto ist nur mein eigen verdientes Geld, das ich durch Schiedsrichterrei verdiene. Weil sie meint ich gebe davon zu viel aus, möchte sie mir nun so das Konto sperren, das sie nur noch zugriff darauf hat. Also sie will über mein egen verdientes Geld bestimmen. Darf sie das überhaupt? Immerhin ist es mein Geld. Bei Taschengeld etc. könnte ich das ja noch verstehen..aber bei meinem?? Und das Konto läuft ja auf meinem Namen...Geht das? kann sie mir das echt sperren und darübe rentscheiden?... Bitte helft mir..und sagt mir wie es rechtlich aussieht...vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Darf das jobcenter mir das Kindergeld wegnehmen?

Hallo Leute,

Folgende Situation. Ich lebe mit meiner Mutter und meinen Geschwistern in einer Bedarfsgemeinschaft. Bekommen natürlich Unterstützung vom Jobcenter. Mein persönlicher Gesamtbedarf beträgt 513,05 €.

Ich habe eine Ausbildung anfangen bekomme 765,91 €, abzüglich der Freibeträge von 274,20 werden 491,71 € mir abgerechnet + meiner Waisenrente von 24,48 habe ich ein Gesamteinkommen von 516,19 €. Ich bekomme also kein Geld mehr vom Jobcenter. Mein Kindergeld wird aber trozdem meiner Mutter angerechnet. Auserdem bekomme ich kein Berlinpass mehr, heißt ich muss eine Monatskarte für 57 € kaufen statt 27,50, nur weil ich 3 Euro über der Grenze bin ..

Wäre nett wenn sich jemand der damit auskennt mir helfen könnte. Habe ich ein Recht auf mein Kindergeld und mein Berlinpass?

Vielen lieben Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?