Mutter aggressiv gegen alles was ich sage oder tue?

2 Antworten

Du musst sie entweder ganz konkret darauf ansprechen, oder, wenn du das nicht kannst, ihr einen Brief schreiben. Schriftlich kann man sich in emotionalen Ausnahmesituationen oft besser ausdrücken, weil du deine Worte besser sortieren kannst.

Bleibe dabei ganz bei dir, drücke deine Gefühle aus ohne ihr Vorwürfe zu machen.

Schildere, wie hilflos du dich fühlst, wenn sie dich zurückweist und dir nicht zuhört, weil du nicht weißt ob es vielleicht an dir liegt.

Mama, wenn ich dir etwas erzählen will hörst du mir in letzter Zeit garnicht mehr zu und reagierst so gereizt. Ich fühle mich dann so zurückgestossen und das verletzt mich. Das geht schon seit x Monaten so, und ich fühle mich immer hilfloser, weil ich nicht weiß was ich tun soll, damit du wieder meine "alte Mama" bist. Die die mich lieb hat, die mir zuhört, mir Mut macht....

Ich denke nicht, dass es an dir liegt, aber ich bin selbst Mutter von 2 Kindern die beide ihr Abitur gemacht haben. An manchen Tagen war es wirklich anstrengend, aber meine Kinder haben glaub ich noch mehr gelitten. So einen Taschentücherverbrauch, um Frusttränen zu trocknen, hatte ich nie wieder....

Das Verhalten kann mehrere Gründe haben. Hat sie Sorgen, von denen du nichts weisst? Ist sie krank? usw. usw.

Wann kommt denn dein Vater aus Ungarn zurück? Kannst du mit ihm mal unter vier Augen sprechen?

Oder, versuche mal einen ganz anderen Weg. Schreib auf, was dich bewegt, wie sie sich verändert hat, seit wann sie so verändert ist und wie hilflos du dich fühlst. Frage sie direkt, ob es mit dir zu tun hat.  Dann legst du ihr den Brief früh hin. Am besten dann, wenn du mal für längere Zeit nicht zu Hause bist. Deine Mutter hätte dann genug Zeit zu lesen und deine Zeilen "sacken" zu lassen. Alles Gute.

Was möchtest Du wissen?