Musterbewerbung als Prospektverteiler/Postbote?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe diesen Mist auch schon gemacht. Ich kann es dir nur abraten. Am Anfang waren sie alle nett, sie haben behauptet man braucht nur 2h zum aufteilen. Was ist, ich Fähre da 7 mit dem Fahrrad rum. Nächste Woche waren die vor belebt mit Etiketten waren deutlich mehr als Angegeben war, man konnte sie nie erreichen. Du kommst zu spät an dem Haus an, und sofort am beschweren. Wenn du mal es nicht geschaft hast, alle aus zu teilen, behaupten sie ,du hättest nichts gemacht. Alles in einem der größte sch***.

Zur Bewerbung Wir brauchten keine, und mach auf jedenfall ein PROBETAG.

Kommt ein bisschen spät, aber DANKE für den Stern.

0

Die sind froh, wenn sie jemanden dafür finden.

quark ... die Zahlen so wenig das die froh sind wenn überhaupt einer für den Hungerlohn das Zeug verteilt und sich noch in den A... Treten lässt für alles was die Auslieferung verzögert selbst wenn du wegen Fußballergebnissen in der Zeitung aus dem selben Druckhaus erst das Zeug bekommst wenn es schon in den Briefkästen sein soll ...

du brauchst da kein großes Ding drauß machen wenn die dich einstellen dann brauchten die gerade jemanden wenn nicht dann nicht so einfach läuft das da ...

Für so nen Mist brauchste bestimmt keine ansprechende Bewerbung da reicht nen selbst geschriebener Brief das du gerne diese Tätigkeit ausüben möchtest wie die anderen schon sagen, die freuen sich einen dummen zu finden der mehrere Kilometer dumm rummrennt für ein paar Kröten.

Was möchtest Du wissen?