Mussten sich DDR Bürger nach der Wiedervereinigung in BRD einbürgern lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In den Augen der Bundesrepublik hat es die DDR nie gegeben, sondern nur Deutschland in Form der Bundesrepublik. Die DDR-Bürger waren automatisch Bürger der Bundesrepublik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HansH41
18.06.2017, 18:15

Selbst die DDR sprach in ihrer Hymne von "Deutschland, einig Vaterland"

0

DDR-Bürger galten im Westen immer als Deutsche im Sinne des Grundgesetzes. Jeder DDR-Bürger konnte sich also in der BRD einen BRD-Personalausweis holen, denn er war schon Bürger, musste also nicht mehr "eingebürgert" werden. Das galt natürlich auch schon vor der Wiedervereinigung. Davon machten z. B. DDR-Rentner Gebrauch, die ja schon immer in die Bunderepublik reisen konnten (sie taten dann aber gut daran, den West-Personalausweis nicht mit zurück in die DDR zu nehmen, denn dort ging man von einer eigenen DDR-Staatsbürgerschaft aus).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArunKong
18.06.2017, 18:08

warum kehrten die ddr bürger wieder nach hause? warum bliben diese nicht einfach in brd?

0

In ihrem anmaßendem Alleinvertretungsanspruch hat die BRD die Staatsbürgerschaft der DDR nie anerkannt.

Deswegen war das 1990 für die DDR-Bürger faktisch eine "Heim ins Reich!"-Bewegung, es bedurfte keiner "Einbürgerung". 

Auch die Kfz-Kennzeichen für ehemaligen DDR-Fahrzeuge gab es seit den 50-er Jahren. Man war schon sehr lange "vorbereitet"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
19.06.2017, 05:54

In ihrem anmaßendem Alleinvertretungsanspruch hat die BRD die Staatsbürgerschaft der DDR nie anerkannt.

Was heisst hier anmaßend? Ohne den Anspruch der Bundesrepublik, ganz Deutschland zu vertreten, hätte die DDR Millionen von Staatenlosen produziert. So wie es gerade das Verbrecherregime in Myanmar macht.

1

Es gab und gibt nur eine deutsche Staatsangehörigkeit. Diese hatten sowohl die Bürger West-Deutschlands als auch die Bürger der DDR.

Die Frage nach einer Einbürgerung stellte sich nicht.                 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.Die 
SBZ  (IM Auge der BRD. hat nie DDR gegeben.) Das Beitrittsgebiet ist dem Geltungsbereich des Grundgesetzes beigetreten.
Die sogenannte Regierung Modrow.(?)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?