Ist das rechtens, dass ich noch keine Nebenkostenabrechnung erhalten habe?

5 Antworten

Waren monatliche Vorauszahlungen vertraglich vereinbart?

War der Abrechnungszeitraum das Kalenderjahr?

Wenn Du beides bejahen kannst wäre eine evtl. Nachforderung des Vermieters mit dem 1.1.16 verfristet. Sprich er hätte keinen Anspruch mehr darauf.

Eine evtl. Gutschrift dagegen würde Dir immer noch zustehen.

Sind Vorauszahlungen für Betriebskosten vereinbart, ist über diese jeweils für 12 Monate  abzurechnen. Das binnen 12 Monaten (Abrechnungsfrist) nach Ablauf des Abrechnungszeitraumes.

Bei dir war die Abrechnung spätestens zum 31.12.15 für 2014 zuzustellen. Nunmehr, da nicht erfolgt, ist die Abrechnung verfristet, Das hat zur Folge, wenn sie noch kommen sollte, dass du eine Nachzahlung nicht mehr zu leisten brauchst.

Dein Anspruch auf Abrechnung unterliegt der Dreijährigen Verjährung. Will heißen, das du ihn nach Ablauf des Jahres 2018 nicht mehr geltend machen kannst.

Was du jetzt tun kannst, ist Folgendes: Fordere den Vermieter schriftlich per Einwurfeinschreiben auf, dir bis zum 31. Januar 2016 die Abrechnung zuzustellen und kündige dabei an, dass du bei fruchtlosem Fristablauf deine Vorauszahlungen für das Jahr komplett zurückfordern wirst. (so hat es der Gesetzgeber -siehe BGB- festgeschrieben.

Bei dir war die Abrechnung spätestens zum 31.12.15 für 2014 zuzustellen. 

Es sei denn, der Abrechnungszeitraum geht z.B. vom 1.7.-30.6. des Folgejahres!

1

Mußte am 1.12.2014 aus der Wohnung ausziehen,Habe aber bis 1.1.2016 keine Nebenkostenabrechnung obwohl ich per Einwurfeinschreiben schon im November angemahnt.

Nur weil der Mieter auszieht muss keine Nebenkostenabrechnung erfolgen.

Die Abrechnung erfolgt nach dem Abrechnungszeitraum von zwölf Monaten, der kann z.B. vom 1.1.- 31.12. gehen aber auch z.B. vom 1.7. -30.6. des Folgesjahres.

Somit wäre die Abrechnung noch nicht verfristet!

aber nur dann, wenn. bisher ist das unklar.

0

Was ist die Frist der Nebenkostenabrechnung?

Hallo,

ich bin in eine Wohnung am 01.April 2017 eingezogen dann müsste ich doch Ende März 2018 eine Nebenkostenabrechnung erhalten gemäß § 566 Abs. 3 BGB :„Die Abrechnung ist dem Mieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums mitzuteilen.“ oder ?

Unsere Wohngesellschaft sagt aber, dass wir unsere Nebenkostenabrechnung bis spätestens Dezember 2018 bekommen. Das wäre doch dann falsch. Kann mich jemand aufklären wer im Recht liegt ich oder die Wohngesellschaft?

...zur Frage

Frist Nebenkostenabrechnung und Rückzahlung Kaution?

Meine Freundin und ich sind am 30.06.17 aus unserer alten Wohnung ausgezogen. Wir haben bis jetzt noch keine Nebenkostenabrechnung erhalten und die Kaution in Höhe von 800 Euro wurde auch noch nicht zurückbezahlt. Wie sind hier die gesetzlichen Regelungen?

...zur Frage

Falsche Nebenkostenabrechnung nochmal nachzahlen?

Guten Abend, wie hatten unserere Nebenkostenabrechnung für 2014 im August 2015 erhalten und bezahlt. Nun schrieb uns der Vermieter, dass die Abrechnungsfirma falsch abgerechnet haben soll, und wir nochmal 250 Euro nachzahlen sollen. Ebenso bei einer Nachbarin.

Ist dieses Vorgehens rechtens ?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten.

...zur Frage

Nebenkostenabrechnung. Abrechnungszeitraum und Heizkörperröhrchen.?

Im Mietvertrag steht Abrechnung eines Kalenderjahres #Wir sind am 1.12.2015 eingezogen und haben jetzt die erste Abrechnung erhalten Zeitraum 1.12.15-30.11.2016 ist das rechtens?? Wir haben keine Verbrauchsröhrchen angebracht. Alle Heizkosten gehen nach qm. Jetzt meine Frage : Der Vermieter hat Röhrchenanbringung angekündigt. Ist es rechtens mitten in der Heizperiode.

...zur Frage

Jobcenter will Nebenkostenabrechnung obwohl schon gezahlt?

Hallo,

ich war von Januar 2014 bis Juli 2015 In einer Umschulung daher habe ich noch Harz4 bekommen seit Juli habe ich gearbeitet. Nun bin ich seit dem 1.1.2016 wieder Arbeitslos, da meine Nebenkostenabrechnung 2014 in dieser Zeit kam als ich Arbeitete, habe ich diese selbst gezahlt. Es waren 30€ habe ich auch ohne Probleme gezahlt.

Nun will aber das Jobenter diese Nebenkostenabrechnung haben. Diese finde ich aber nicht mehr da ich auch umgezogen bin. Ich denke mal ich habe sie weggeschmissen für was auch Aufheben wenn gezahlt?

Der Vermieter möchte mir keine Kopie geben da dies über eine Externe Firma lief diese will wiederrum 25€ Bearbeitungsgebür dafür haben....

Kann das Jobcenter mir nun das Geld streichen oder sonstwas es ist doch gegesen diese Nebenkostenabrechnung....

...zur Frage

Einfach ausziehen?

Kann ich die Wohnung verlassen, obwohl ich die alleinige Mieterin bin und meinen Ehepartner zurück lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?