Muss Zweitwagen bei der Versicherung des Erstwagens versichert sein?

3 Antworten

Es ist kein Muss! Allerdings bekommt man bei derselben Versicherung dann oft einen Zweitwagenrabatt. Dadurch könnte man Geld sparen, wenn die Versicherung nicht zu den teuersten gehört. Daher würde sich ein Vergleich lohnen. Ich würde erst die alte Versicherung kontaktieren, damit die ein Angebot machen und parallel noch im Internet andere günstige Tarife suchen.

Das muss nicht sein- Aber wenn es der gleiche Versicherer ist, wird der Zweitwagen häufig günstiger z.B. mit 85 % eingestuft. Diese Sondereinstufung kann man aber nicht zu einem neuen Versicherer mitnehmen.

Falls du die Zweitwagenregelung ohne weitere Sondereinstufungen abgeschlossen hast, also bisher diese obigatorische SF 1/2 - Einstufung in den schadenfreien Jahren, dann spielt die Gesellschaft keine Rolle!

Geht es jedoch um eine Sonder-Ersteinstufung z.B. mit bisher SF2 oder besser, dann ist in der Regel eine Voraussetzung dafür gewesen, dass z.B. das Erstfahrzeug beim selben Versicherer versichert sein muß! In diesem Fall werden dann bei einer Kündigung nur die tatsächlich schadenfrei gefahrenen Jahre auf den Nachversicherer übertragen!

Und... war die Antwort hilfreich???

0

Was möchtest Du wissen?